Forschung (und Spezialforschung bis 2012)

Alle Diskussionen über Forschung werden in diesem Bereich geführt.
Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 6. Februar 2009, 23:16

Die FP-Kosten für den neuen Tech-Tree sollten schon entsprechend hoch sein, höher noch als für die Spezialtechs - minimal so, dass man, wenn man angenommen erst normal auf Tech1 und dann Spezialtech1 forscht, mit dem ersten Bereich des neuen Techtree etwa Zeitgleich mit Spezialtech1 fertig is.
Ja, deswegen meinte ich ja, das man die aktuellen FP parallel für den Techtree verwenden kann. Angenommen man macht 1000FP, dann stehen 1000FP für die normale Forschung und Spezialforschung zur Verfügung. 1000FP stehen ebenfalls für den Techtree zur Verfügung. Die Kosten sollten relativ hoch sein, so ungefähr, dass man mit ca. 1.5 Techtrees bei Techlevel 10 durch ist.

Wegen dem Button: Ich denke Malles Vorschlag passt da am besten. Das Schiffsdesign und die Datenbank kommen noch links hin. Statt dem Schiffsdesign kommt dort der Techtree hin. Der bräuchte aber noch nen gescheiten Namen.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 7. Februar 2009, 10:27

Das mit den Namen ist eh so eine Geschichte.
Zuletzt geändert von Dennis0078 am Freitag 25. Dezember 2009, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.

Ignus
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 11:41

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Ignus » Montag 9. Februar 2009, 00:19

Tech Tree Vorschlag für die Cartarern:


Cartarern: Ressourcenmanagement, Schiffskampf ,Gerissenheit


Bereich Ressourcenmanagement:

1.1 +5% Titaniumausbeute in allen Systemen
1.2 +10% Nahrungsausbeute in allen Systemen
1.3 +5% Duraniumausbeute in allen Systemen
1.4 +10% Ressourcenausbeute im Heimatsystem
1.5 +1 Dilithiumausbeute der Dilithiumminen
1.6 +20% Ressourcenausbeute in unterworfenen Systemen
1.7 +15% Ressourcenausbeute in allen Systemen
1.8 +10% Iridiumausbeute in alle Systemen
1.9 -10% Metallkosten für alle Schiffe
1.10 -15% Metallkosten für das Flagschiff


Bereich Schiffskampf:

1.1 +2 "Laser" Level für alle Schiffe
1.2 +10% Wendigkeit für alle Schiffe
1.3 +10% Crewerfahrung im Kampf
1.4 xxxx Startcrewerfahrung
1.5 + Moral für gewonnene Kämpfe
1.6 +15% Bombardierungsschaden
1.7 +50% Enterwahrscheinlichkeit (Basiswahrscheinlichkeit von 10% wird dann zu 15%)
1.8 +20% Crewerfahrung im Kampf
1.9 +3 "Laser" Level für alle Schiffe
1.10 Piercing Laser für die Flagschiffe


Bereich Gerissenheit:

1.1 +10% Geschenkeeffizienz
1.2 +10% Spionage
1.3 +15% Scannstärke (System + Schiffe)
1.4 +1 Scannerreichweite von Aufklärern
1.5 +15% Geheimdienstgebäude-Produktion im Heimatsystem
1.6 +10% Bestechungseffizienz
1.7 +25% Militärsabotage
1.8 +20% Bestechungsresistenz
1.9 +2 Scannerreichweite von Systemscanner
1.10 -50% Energiekosten für Systemscanner



Für weitere Tech Tree Vorschläge solltet ihr euch aber abstimmen welche 3 Bereiche jeder Major bekommen soll, denn sonst sind die Übersichten hinfällig leider.
Zuletzt geändert von Ignus am Dienstag 10. Februar 2009, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Dennis0078 » Dienstag 10. Februar 2009, 14:41

Also einige deiner Vorschläge würden ja ehr in den Bereich training als Forschung passen.
Vielleicht könnte man ja auch solch ein Bereich extra dafür entwerfen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Malle » Dienstag 10. Februar 2009, 17:45

meinst du das Flagschiff oder die Flagschiffe, die im Prinzip sowas wie Dreadnoughts, also schwere Schlachtschiffe sind?

Ignus
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 11:41

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Ignus » Dienstag 10. Februar 2009, 18:41

jap meinte alle Schlachtschiffe, soviele sollte man sich ja ned leisten können durch den Unterhalt.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Malle » Mittwoch 18. März 2009, 17:49

Vorschlag für Spezialtech: Genetische Verbesserungsmaßnahmen an "Extremkolonisten" (besserer Titel geht da sicher noch)

Vorteil: +200% maximale Bevölkerung auf Klasse C und N Planeten.
Nachteil: -1 Moral auf diesen Planeten, weil die Kolonisten dort praktisch gefangen sind und nicht reisen können z.B. in die Heimatwelt, auf der sie nicht überleben könnten.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von master130686 » Mittwoch 18. März 2009, 17:59

Mir gefällt die Idee.

Allerdings hätte ich da noch ein paar Fragen/Anmerkungen:
Nachteil: -1 Moral auf diesen Planeten, weil die Kolonisten dort praktisch gefangen sind und nicht reisen können z.B. in die Heimatwelt, auf der sie nicht überleben könnten.
Gilt das für jeden Planeten separat oder -1 Moral pro System mit solchen Planis?

Zudem sollte/könnte dieser Malus nur dann gelten wenn im Heimatsystem kein N oder C-Plani is, da diese "Extremkolonisten" ja sonst trotzdem ins Heimatsystem reisen könnten. Zudem würde man doch als Regierung in so einem Fall eine Art Habitat für diese "Extremkolonisten" einrichten und/oder eine Art Raumanzug verteilen (bzw. das Gegenstück wenn die Regierung oder Regierungsmitglieder mal einen dieser N-/C-Planis besucht).

Eventuell könnte man diese Spezialtech auch gleich in ein 3er-Paket packen:

1) +200% maximale Bevölkerung auf Klasse N Planeten.
2) +100% maximale Bevölkerung auf Klasse C und N Planeten.
3) +200% maximale Bevölkerung auf Klasse C Planeten.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Malle » Mittwoch 18. März 2009, 18:28

Wenn diese Kolonisten ihre Heimatwelt besuchen wollen (sprich die Erde, nicht unbedingt die Heimatwelt, aus der ihre Eltern kamen), wollen die sicher nicht in Habitaten hausen sondern über Alleen schlendern und die Häuser ihrer Verwandten besuchen. Das wird damit nicht gehen.

-1 Moral max pro Planetensystem, in dem solche Planeten kolonisiert sind. Es addiert sich also nicht auf. Wäre natürlich schöner, wenn ein anteiliger Moralmalus von 0,irgendwas gemessen am prozentualen Anteil der Bevölkerung im System insgesamt möglich wäre, weil ansonsten ist es eher eine negative Spezialtech, weil die -1 Moral durchaus mehr reinhauen kann als die 2-3 Arbeiter, die man über die 200% mehr kriegt. Vll. muss man auch mehr Planetensysteme wie F und G reinnehmen (wobei die Mali ja dann über noch mehr Systeme verteilt werden) oder die 200 auf 500 erhöhen, damit sich das ganze rechnet. Mindesttechvoraussetzung, damit die Spezialtech Wirkung zeigt, sollte Biotech 7 sein.

Höchstens die Konföderation und teilweise die Rotharianer könnten solche Anpassungen imperienweit verdammen. Das kann man sich überlegen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von master130686 » Mittwoch 18. März 2009, 18:48

Bei den anderen Majors könnte man den Bonus halbieren (oder dritteln/vierteln), dafür aber den Moralmalus weglassen (als ob sich z.B. jemand öffentlich gegen die Vi auflehnt?!).

Eventuell könnte diese Spezialtech auch erst ein Gebäude freischalten, welches relativ teuer is. Also entweder kostet es sehr viel Industrie oder es kostet nich soo viel, wenn nich sogar wenig oder gar keine, Industrie, dafür aber sehr viele Ressourcen (am besten von den 3 Ressourcen der 3 Planis, also Titan, Deuterium und Iridium).

Letzteres gefällt mir besser, weil man die Spezialtech dann nich auf z.B. Biotech7 begrenzen muss, sondern von vornherein haben kann, das Gebäude aber trotzdem nich ohne weiteres bauen kann, weil man sich erstmal die Ressourcen (besonders schwierig/teuer beim Iridium) beschaffen muss - und das für jedes System in dem das gebaut werden soll.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Malle » Mittwoch 18. März 2009, 19:36

als Gebäude wärs optimal.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Malle » Dienstag 18. August 2009, 13:43

auch eine hübsche Idee um Spezialgebäude von Minors einen anderen Effekt haben zu lassen ist die hier:
gorgse hat geschrieben: The standard way is if you signed a tech treaty you would recieve a set amount of points per turn. Well in our you exchange technological envoy's. This opens up technolgy branches that would not be available to you and are specific to the race that you have the treaty with. Hence if you had a treaty with the Vitruvians (cyborgnetic race) you could get an advanced robotics technogy to research. As your overal technology progresses further trade techs will become available.
Da muss man sich hinsetzen und Spezialtechbäume erstellen und diese gewissen Rassen als zusätzliche Spezialtechforschung zur Verfügung stellen. Z.B. könnten ein Tarnminor oder besser ein -medior einem Techvertragspartner (ich geh hier mal nur von Mediors aus, bei den Minors hat man deren Spezialgebäude, bei den Majors müsste man auch Gegen-Tech-Leistungen implementieren, während der Medior nur Credits pro Runde will) ein Spezialtechfeld "Tarnung" eröffnen und man bekäme die Möglichkeit zu entscheiden, ob man lieber kleine Schiffe (Scouts und Jäger/Zerstörer), mittlere Schiffe (Schwere Zerstörer, Kreuzer) oder die großen mit einer Tarnung ausrüsten will, wobei die Kosten (und Mali auf die Schiffsklassenstats an anderer Stelle) entsprechend sind. Diese Tech kann man 3x hintereinander erforschen und bekommt jeweils ein camouflagelvl 4, 5 und 6 für die jeweiligen Schiffe dafür.

Für Majors gibts mit der neuen Upgradekürzung für die Alpha5 (nicht mehr alle Upgradestufen baubar) doch noch eine gute Einsatzmöglichkeit. Ein Techvertrag könnte die Baustufen entsprechend freischalten, die die Rassen voneinander unterscheiden. So kann jemand der sonst nur Stufe 1,3,5,.. bauen kann nun auch die 2,4,6,.. bauen. Das wäre einfacher zu implementieren schätze ich.

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Orco » Dienstag 18. August 2009, 15:46

hm klingt nach viel schnick schnack.

Ich wäre nur für einen forschungsbonus basierend auf den unterschied an verwendeten forschungspunkten. alle forschungen zusammen gerechnet jeweils differenz gezogen der weiter ist kriegt nur 1/2 oder 1/3 pro runde bonus der mit weniger kriegt die diffirenz pro runde dazu. bei Minor races ist der eingestellte tech der rasse auschlaggebend und die bevölkerung. zb. 1/4 der maximal betreibaren forschungsgebäude forschungspunkte pro runde wäre deren pro runde bonus nur dann /4 oderso damits nicht soviel wird.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von Dennis0078 » Montag 7. September 2009, 14:48

Müsste das Forschen und auch der Geheimdienst nicht Geld kosten?
Wäre es nicht besser wenn man mit Geld die Forschung vorrantreiben könnte?
Gerade auch in unsere Zeit merkt man ja das Forschung viel Geld kostet und in den Bereichen wo Geld investiert wird, gibt es auch meist die größten Fortschritte. Gewisse Grundlagenforschung kann ja jeder betreiben aber wenn es ins Detail geht, braucht man auch Geld und neue teure Geräte usw.
Die Forschung ist ja hier ziemlich einfach und das meiste erforscht sich fast von selbst. Man brauch hat nur ein paar Forschungsgebäude mit Arbeiter versorgen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Forschung und Spezialforschung

Beitrag von master130686 » Montag 7. September 2009, 15:54

Naja, eigentlich "investieren" wir ja schon. Man muss Gebäude bauen, Arbeiter/Forscher/Geheimdienstler beschäftigen (die können dann nich anderswo eingesetzt werden) und die Upgrades (die sehe ich primär mal als "die neuen, teuren Geräte") wollen auch bezahlt werden.

Sicher "forscht" es sich quasi von allein, aber um schneller/effektiver forschen zu können braucht man viele und möglichst gute Gebäude - und Spezialgebäude kommen dann noch dazu. Und um die bauen und upgraden zu können muss man Credits (würde man die nich bauen könnte Kolonie mehr Einnahmen machen - und natürlich wenn man den Bau durch einen Kauf beschleunigt), Ressourcen und Zeit (in der man was anderes hätte bauen können) "investieren".
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Antworten

Zurück zu „Research“