Zufallsereignisse

Alle Diskussionen über die Random Events werden in diesem Bereich geführt
HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 12. April 2012, 16:52

Jup das an/aus Schalten, vieler einzellner Optionen, in einem gesonderten Fenster.


^^ Mein Wunsch

Borg An/Aus

Katastrophen An/Aus
(vielleicht noch unterteilt)
Novae An/Aus
Klimawandel An/Aus
Erdbeben An/Aus
(Stürme,Überschwemmungen,...)

Unfälle An/Aus (Betriebe zerstörend Brand/Explosion z.B.)

Zufällige feindliche Organismen/Objekte An/Aus

Anomalien Abbau erlauben An/Aus (ob man das zulassen will z.B.)

Ich liebe Optionen, von mir aus könnte ich gern zu Anfang alle möglichen/nicht möglichen kleinen Rassen bestimmen. :roll:

Startlevel soll ja auch noch kommen.

-> Altes, neues Universum (unterschiedliche Ressourcen Vorkommen Wahrscheinlichkeit)

Gebt mir Optionen :!: :wink:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Anonymissimus » Donnerstag 12. April 2012, 18:30

Malle hat geschrieben:Ist eben die Frage ob Novae wirklich nur durch Ausbrennen über die Zeit entstehen können oder nicht auch durch irgendwelches Technobabble, sprich Fluktuationen der Raumzeit oder unseres (Higgs-)"Kontinuums", so dass auf irgendeine Weise sämtlicher Wasserstoff temporär seine kompletten Materieeigenschaften verliert und die Sonne in einen Nova-Zustand überführt wird und letztendlich in eine schnellverlaufende Explosion getrieben wird.
Klingt stark nach Ideenschmiede irgendeines Katastrophenfilms a la "2012". Die Nasa erwähnt ein solches Szenario nicht
http://www.nasa.gov/topics/earth/featur ... rnova.html
Die diversen mir bekannten Dokus und Filme zu Weltuntergängen tuns auch nicht. Star Trek hat nen starken Realismusanspruch also sollten wir sowas auch nicht aufnehmen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Malle » Donnerstag 12. April 2012, 18:47

wir sind ja nicht Star Trek und wir sollten es auch nicht sein, siehe Rainer's letzten Post über das Verbot von CBS gegenüber der ST:Phase II Fanfilmgruppe eine bisher noch unveröffentlichte alte Kirk&Co. Episode zu verfilmen. Von daher sollten wir uns auch und gerade über solche Events und Ideen von Star Trek (und wenn möglich allen anderen "Universen" sprich Intellectual Property) unterscheiden, am besten geht das natürlich mit Ideen, die noch kein Katastrophenuntergangsdingsbums bisher benutzt hat.

Es ist halt schon so, dass unser Spiel in der Zukunft spielt und wie man an den gegenwärtigen Higgs-Experimenten am CERN sehen kann, ist noch lange nicht alles bekannt und gelöst mit der momentanen Standardtheorie. Also wenn man was gameplay-mäßig drin haben will - das ist immer die Voraussetzung -, findet man sicher auch eine kreative Lösung wie man es storytechnisch einbauen kann und das da oben wär so eine Möglichkeit.

Sonst weht uns irgendwann auch noch ein Cease&Desist order ins Haus, wo darauf aufmerksam gemacht wird, dass kaum Unterschiede zum Star Trek Universum in unserem Spiel erkennbar wäre. Außerdem schadet es nichts, selbst kreativ zu werden. Ich finde die Idee mit den Materieeigenschaften eigentlich ganz okay, ohne mich jetzt selbst loben zu wollen ;).

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Anonymissimus » Donnerstag 12. April 2012, 20:43

Das betrifft aber nur die Verwendung von copyright geschützten Wörtern und Material.
Was den "Geist" betrifft sind und sollten wir sehr wohl Star Trek sein finde ich. Ist halt auf den ersten Blick einfach nur sehr schwer zu sehen.
Das ist so wie wenn wir die Regeln kopieren aber keinerlei copyright geschütztes Material verwenden. Freeciv ist auch ne astreine Kopie was kaum Unterschiede hat. Trotzdem dürfen die fein ihr Spiel verbreiten.
Naja, ich weiß es nicht genau denn hab Civilization nie gespielt. Kenn ja auch noch C-evo was ein weiterer astreiner freeware Civilization-Klon ist; die Unterschiede zwischen den beiden sind marginal.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von rainer » Freitag 13. April 2012, 03:54

ich zitiere mal unser (derzeitiges) basic:
Das Hobbyprojekt „Birth of the Empires'' (kurz BotE) ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, das ursprünglich einmal als Nachfolger von Birth of the Federation gedacht war. Im Laufe der Zeit entwickelte sich jedoch ein völlig anderes Universum, das zu neuen Entdeckungsreisen einlädt.
für mich heißt das: "mir san mir" (auf bayrisch) und nicht ST :!: (waren wir aber mal...) ...wenn ST uns irgendwie ähnlich ist...
PS: Ich bin gedanklich schon auch ein Trekkie :wink:

Zurück zum Thread "Zufallsereignisse": da machen wir halt, was uns einfällt, uns gefällt und für das BotE-Gaming sinnvoll ist

@HerrderGezeiten: zuviele Optionen verwirren die meisten (für's Gaming evtl. nicht sinnvoll) - man soll ja spielen. Du http://forum.birth-of-the-empires.de/vi ... 553#p25553 startest ja tausendmal+stundenlang BotE, nur um gute Startbedingungen zu suchen, und jetzt auch noch so viele (gewünschte) Zufalls-Schaltern...ich glaube, wir müssen Dich davor schützen :mrgreen:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Malle » Freitag 13. April 2012, 07:11

2 Sachen noch: wie im Copyright-Thread unter Allgemeine Fragen bereits ausgeführt, gibt es für Spielregeln eindeutige Urteile, dass man sie übernehmen darf, von daher ist freeciv u.ä. geschützt (und übrigens auch wir vor den Eigentümern vom alten botf, die könnten uns ja auch sagen, unser Spiel funktioniere wie ihres..). Was die Intellectual Property angeht, haben sie auch kaum was zu befürchten, weil in civ geht es um die (freie) Menschheitsgeschichte, die ist nicht copyright-bar solange man die Texte der Forschungen etc. nicht 1:1 übernimmt sondern selbst was dazu schreibt.

Ganz anders verhält es sich bei Intellectual Property wie dem fiktiven Star Trek Universum. Hierzu gibt es noch keine gescheiten Urteile, d.h. hier existiert eine Grauzone und woimmer Grauzonen sind, sollte man sie möglichst meiden finde ich.

Dass uns die Bundeszentrale für politische Bildung in einen Artikel über die Gefahren des Nachmachens reinnimmt, kann man auch als Warnung interpretieren und als Hinweis, vll. etwas mehr weg zu kommen von den alten Vorlagen, je weiter, desto sicherer. Außerdem sollten wir überall, wo wir in den Textdateien noch irgendwo den Namen Star Trek (warum auch immer) drin haben, dort ein ® oder TM hintendran setzen, das ist so Usus wenn's um registrierte Handelsmarken geht.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von HerrderGezeiten » Freitag 13. April 2012, 13:19

@Rainer GANZ falsch, genau das andere passiert -> die Bedingungen passen, wenn man sie richtig einstellt.

Naja zumindest nach 1-2 Stunden,.. :roll:

Verwirrt garkeinen -> Standardeinstellung ein Button, das ganze stellt sich zurück und erledigt ist das.

Außerdem ein/aus <- so komplex erscheint mir das nun auch nicht. :lol:

Ich würde aber Rotz und Wasser heulen, wenn es Schwierigkeits abhängig ist.

-> Leute die auf "leicht" spielen würden so keine Novae oder Klimawandel, Erdbeben,... erleben.

Ich hab keine Ahnung wieviel Aufwand es ist, das geb ich zu.
Aber einige Einstellungen kommen ja (glaub ich) Start Level, Galaxy Form, Kartengröße,..
Wieso das ganze nicht noch etwas besser zum Anpassen machen?


---
Noch eine Frage am rande, wie wird verteilt Hauptrassen, Minorrassen?
Zufall ist schon klar aber ich würde schon langsam einen 2Meter 50ig Besen fressen, wenn ich da nicht ein Muster sehe.
(Ich kann hir zumindest auf über 200-300Stunden zurück blicken, die ich getestet habe.)

Ich vermute, das es die Minor nach einer Reihenfolge durchgeht und danach erst der Zufall zuschlägt.

Gibts da irgendwo den Code Text?

Zufall und Wahrscheinlichkeiten sind mir ja nicht fremd, sicher genug das ich schon mein Geld darauf verwettet hab und gewonnen. :wink:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Anonymissimus » Freitag 13. April 2012, 15:01

Etwas zu programmieren ist immer sehr viel mehr Aufwand als man sich jemals vorstellen kann. Das gilt insbesondere selbst dann wenn man selbst Programmierer ist. :)

Mal abgesehen von Star Trek. Ich hab etwas ein Problem mit den Zufallsereignissen, das sie m.E. das Balancing zu schwer beeinträchtigen, dh sie bewirken ein Glücksspiel anstatt Strategie. Wir haben bereits ein starkes Zufallselement (Startbedingungen). Jetzt kann es zB vorkommen, dass sich durch einen Minorregierungswechsel dessen Beitritt um mal eben 50 Runden verschiebt. Prinzipiell sind sie aber ein interessanter Aspekt.
Ich hab das meiner Einschätzung nach größte Problem jetzt mal entfernt, indem die Maxbevölkerung der Majorheimatsysteme unveränderbar ist. Kann aber theoretisch zB immer noch vorkommen dass die Moral auf 50 runtergedrückt wird oder so.
Weiß nicht ob das mit dem Schwingen der Werte um die Ausganswerte (Maxbevölkerung/Bevölkerung/Moral) was ich oben sagte ne gute Idee ist...jedenfalls ist es ein gutes Stück aufwändiger zu implementieren und wohl der Grund wieso es nicht existiert. So wäre es dann nicht mehr möglich dass der tolle 40Mrd Plani zum 10Mrd Micker schrumpft (die Umkehrung aber auch nicht).

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Malle » Freitag 13. April 2012, 19:29

hier wäre es gut puste's Meinung zu hören. Wie gesagt meine ist, es mit dem Balancen nicht zu weit zu treiben. Das, was du in deiner Umgebung an Planeten hast, ist ja auch mehr oder weniger Zufall und kann richtig unbalanciert einige Spieler bevorzugen mit tollen >50 Mrd. Systemen und der andere hat nur Gasriesen um sich rum. Ich finde es ist auch ein Reiz dabei, sich mit schlechten, manchmal richtig unfairen Bedingungen rumschlagen zu müssen (ähnlich wie im richtigen Leben) und eben nicht auf Sieg, sondern auf Unentschieden oder sonstwas zu spielen. Von daher würde ich in Maßen auch richtige Hämmer erlauben wie das Wegpusten des Heimatsystems (natürlich in homöopathischen Wahrscheinlichkeitsdosen).

Das ganze optional zu machen, also ein "forced_balancing"-Modus und einen sagen wir "laxen" Modus, wär natürlich auch ne Möglichkeit. Man kann solche Optionen der Übersichtlichkeit halber ja unter einem Button "Expertenmodus" verstecken, so dass diejenigen, die sich darum nicht kümmern wollen, auch nichts davon mitkriegen.

grammaton
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 253
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 16:08

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von grammaton » Samstag 14. April 2012, 10:53

Naja einen gewissen Balancing-Effekt hatten die Ereignisse bisher in jedem Spiel.
Ist ja eigentlich nicht so schwer.

Die richtigen Hämmer sollte man auch zum balancen verwenden = treffen den momentan stärksten, und mischen die Karten vielleicht neu = längeres/interessanteres gameplay
(sehr selten, Wahrscheinlichkeit steigt je nach Kräfteverhältnis, Alternativ ausschaltbar)

Der Rest ist komplett Zufallsgesteuert.

Dazu kommt auch noch von Fall zu Fall die Möglichkeit etwas dagegen tun zu können.
Einsatz Forschungsschiffe, Einsatz Forschungspunkte, Einsatz Credits, Einsatz Kriegsflotte, Einsatz Ressourcen .... = noch Abwechslungsreicher --> nicht so frustrierend --> dient auch dem Balancing da Ressourcen gebunden werden

mfg

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 14. April 2012, 11:22

Wenn die Novae nicht auf Spieler geht, sondern direkt auf Systeme -> auch nicht bewohnte,.. (Gasriesen System zerfetzt sich :shock: )
(da kann man sogar eine Meldung bekommen wenn es 2-3 Tage stark leuchtet am Himmel :roll: )
Ist die Anzahl der Systeme die man hat ja auch entscheidend.

Wenn einer 5 hat und der andere 15 muß der mit 5 schon sehr viel Pech haben.

Balancing über Katastrophen hm,.. indirekt durch die Anzahl der möglichen Ziele/Systeme ok aber das Spieler 1 nur Novae abbekommen kann URGS.

Aber Balancing ist schon ein gute Idee, die KI wird mit höherer Rundenzahl ineffizienter, zumindest scheint es so.
-> liegt vermutlich das die Anzahl der Objekte die man bauen kann viel mehr sind und die KI da nicht besonders gut aussucht. :?:

Zumindest ich hab mit höherer Tech (~3-5) meist einen Punkt wo ich viel, sehr schnell aufholle. (als würde die KI eine Pause machen)
Ab Tech 5 aufwerts sollte ich sie meist überhollt haben bzw. mich selber schon drosseln was meist schon zu spät ist. :(
Die KI scheint keinen "Boost" mehr zu bekommen und meine Leistung steigt immer steiler.

Mich würde interessieren könnte man die KI Unterstützung nicht etwas anpassen? (Runde 50 so wie jetzt, Runde 100 doppelt, Runde 150 dreifach?,...)

-> Wenn die KI in Runde 150 noch immer hart dagegen hält (alle 5Rassen) kann ich das Spiel nicht abhacken wenn ich eine anfange auszulöschen.
So würden die anderen in dieser Zeit viel stärker und ich würde mich wieder *vielleicht* im Hintertreffen befinden. (ich will es spannend und kein Abschlachten :roll: )
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Malle » Samstag 14. April 2012, 13:47

wie gesagt, so ein Spiel soll auch mal zu Ende gehen und wenn alles weichgebalanced wird, hat kaum jemand außer dem gegenwärtig besten Spieler einen Stimulus um sagen wir einen entscheidenden Erstschlag zum gegebenen Zeitpunkt durchzuführen, weil die anderen auf lange Sicht immer damit rechnen können, dass die Zufallsereignisse schon vll. den bisher stärksten wieder vom 1. Platz verdrängt usw.

Weiß nicht ob wir so eine Spielphilosophie wollen.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 14. April 2012, 14:03

Ja Spiel hat eine Ende zur Zeit und zwar wenn man stark genug ist -> daran ändert sich auch nichts, da die KI nicht aufschließt.

-> die meisten brechen ab

Ich gehe hir vom Kampf gegen die KI aus -> deren stärke Kurve wird drastisch flacher mit höherer Rundenzahl. (oder steigt die eigene nur zu sehr,..)

Wie oft hast du schon ALLE Rassen ausgelöscht?
(ich 0 mal) :oops:

Wenn man eine auslöscht und die anderen dafür die Zeit hätten genug Kraft zu Sammeln,...

Ich würde mich so vielleicht von Major Rasse zu Major Rasse durchkämpfen.

-> Finale die letzte Major Rasse die sich zeh wert niederzuringen klingt bedeuten interessanter. 8)

----
Zufallsereignisse müssen das ja nicht sein, ich glaub ich bin vom Thema abgekommen,... :?
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von Anonymissimus » Samstag 14. April 2012, 14:44

HerrderGezeiten hat geschrieben:Wenn einer 5 hat und der andere 15 muß der mit 5 schon sehr viel Pech haben.
Momentan ist die Wahrscheinlichkeit für Zufallsereignisse "konstant per Major", dh je mehr Systeme ein Major hat umso unwahrscheinlicher ist dass ein bestimmtes System getroffen wird. Weshalb es auch fast unvermeidlich war dass das Heimatsystem die Maxbevölkerung reduziert bekommt.
Ich frag mich ob ich es stattdessen per System konstant machen soll, sodass Zufallsereignisse also auch später noch viel Sinn machen.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Zufallsereignisse

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 14. April 2012, 14:56

Jup so würde es auch eher den mit mehr Systemen treffen, was auch potentiel der Stärkere ist ohne ungerecht zu sein.
Und wie gesagt unbewohnte Systeme können ja auch explodieren, so muß es ja nichtmal eine Katastrophe sein und trotzdem was zum Anschaun.
-> Macht das Universum lebendiger ohne gleich zu schaden.

----
Weill ich grad dich erwische @Anonymissimus ich bräuchte Informationen über den Tarn Bonus.
(Angriffs Bonus der Roth/kleinen Rassen mit Tarnschiffen)
Könnte man damit etwas experimentieren -> den Erstschlag mehr aufwerten.
Vielleicht kannst du mir da etwas weiter helfen.
-> Wenn ich das einfach selber machen könnte,..

Ich würde das gerne mal testen. :mrgreen:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Antworten

Zurück zu „Random Events“