Truppen und Kasernen

Alle Diskussionen über die Truppen werden in diesem Bereich geführt
Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von rainer » Sonntag 5. Mai 2013, 18:09

ich müßte dann nochmal schauen, wie es bei gerade eben eroberten Systemen aussieht...da wandern ja einige Truppen auf's System, wo vll. gerade die Nahrungsproduktion zerbombt wurden.

Irgendwie sehe ich keine Notwendigkeit, dass Truppen im Spiel Nahrung verbrauchen ... wobei der Gedanke an sich schon gut ist.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von HerrderGezeiten » Sonntag 5. Mai 2013, 18:12

Wenn Truppen Nahrung brauchen, würde ich das eher auf unbewohnte Planeten bzw. Stationierungen auf Raumbasen, Schiffen etc. verwenden.

Dafür müste es aber Enterkommandos oder einen Sinn für das Besetzen von unbewohnten Systemen geben,... :roll:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von permutator » Sonntag 5. Mai 2013, 18:21

ich müßte dann nochmal schauen, wie es bei gerade eben eroberten Systemen aussieht...da wandern ja einige Truppen auf's System, wo vll. gerade die Nahrungsproduktion zerbombt wurden.
Dann müsste man seine Truppen in der selben Runde zurück auf die Transporter bringen. Die kommen dann zurück ins Kühlfach für die nächste Invasion.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2044
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 5. Mai 2013, 19:01

Also ich bin da ehr dagegen. Dann müsste man schon ein paar mehr Sachen mit einfügen und berücksichtigen.
Erstmal müsste man zwischen automatischen und bemannten Truppen unterscheiden.
Dann müsste man zuordnen welche Truppeneinheit wie viele Einzeltruppen enthält und was sie an Nahrung verbrauchen.

Dann kommt sicher von andere Stelle die Frage, warum Schiffe keine Nahrung verbrauchen.
Ist die Crew immer Tiefgekühlt? oder sind die 8 Mrd Kolonisten eingefrohren?

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von permutator » Montag 6. Mai 2013, 21:48

Dann kommt sicher von andere Stelle die Frage, warum Schiffe keine Nahrung verbrauchen.
Ist die Crew immer Tiefgekühlt? oder sind die 8 Mrd Kolonisten eingefrohren?
Das Einfrieren wäre sicherlich eine option um 8 Mrd. Kolonisten kompakt zu verstauen ;)

Ich denke die Raumschiff crews von der Gesamtbevölkerung her nicht viel ausmachen. Ein Raumschiff das Jahrelang im Weltraum unterwegs sein soll ist bis zu einem bestimmten Grad autark.

Steffen
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 17:25

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Steffen » Mittwoch 8. Mai 2013, 13:37

Nahrungsverbrauch von Truppen sollten im Spiel keine signifikante Rolle spielen. Bei der vorhandenen Technologie würden überwiegend Roboter/Drohnen eingesetzt. - Es sei denn, jemand wollte einen eigenen Bevölkerungsüberschuss abbauen, indem er Truppen verheizt.

Was die Kolonisten angeht, Stasiskammern klingt besser. da werden die Leute in eine Art tiefen Winterschlaf versetzt und über Schläuche mit dem Versorgt was noch benötigt wird. Platzbedarf ist auch nur so viel wie bei einem großen Sarg. Man kann sie schneller und problemloser durch eine schlichte Injektion aufwecken. Allerdings eignet sich das Verfahren weniger, wenn man die Leute über Jahrzehnte stilllegen will. In der fortgeschrittenen SciFi verwendet man Kraftfelder, die dafür sorgen, dass in den Behältern praktisch keine Zeit vergeht. Egal wie, für Jahrhunderte eignet sich kein System, da sich Strahlungschäden mit der Zeit akkumulieren. Und Kraftfelder, die selbst Neutrinos abfangen können, sind noch nicht erdacht.

Benutzeravatar
Amun
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 264
Registriert: Samstag 13. November 2010, 15:59
Wohnort: Europa

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Amun » Mittwoch 8. Mai 2013, 15:55

Wow, jetzt gehts hier langsam ans Eingemachte :D

Bin auch eher gegen einen "aktiven" Nahrungsaufwand, sprich gegen Nahrungskosten für stationierte Truppen die auf Systemebene letztlich Arbeiter kosten würden. Die Unterhaltskosten regulieren ja schon so gesehen die Truppenmenge. Aber die Idee von Malle, dass bei Nahrungsunterversorgung und gleichzeitiger Truppenstationierung, diese davon direkt betroffen sind ist schon spannend.
Wobei ich hier unterscheiden würde, zwischen Unterversorgung (negative Nahrungsproduktion, Lager gefüllt) und Hungersnot (Nahrungslager leer).
Bei Unterversorgung sinkt die Kampfkraft der Truppen, bei Hungersnot sinkt die Kampfkraft signifikant und die Truppen lösen sich mit einer Wahrscheinlichkeit eben auf.

Trotzdem frage ich mich gerade wie man als Gegner ein System verhungern lassen könnte?
Kann man dies auch mit dem "Blockade"-Befehl machen?
Meine Nahrungslager sind nach 100-150 Runden meist ziemlich vollgestopft.
Wie wäre die zusätzliche Möglichkeit die Nahrungslager mittels "Raid"-Befehl runterhauen zu können?

permutator
Offizier
Offizier
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 25. August 2006, 21:00

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von permutator » Mittwoch 8. Mai 2013, 19:35

Oder Biologische Waffen? Sabotage? Beim Bombardieren Wählen das Agrarflächen bombardiert werden.

Benutzeravatar
Nachtschatten
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 03:14
Wohnort: Hamburger Metropolregion

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von Nachtschatten » Donnerstag 9. Mai 2013, 01:14

Amun hat geschrieben:Trotzdem frage ich mich gerade wie man als Gegner ein System verhungern lassen könnte?
Die Vernichtung von Nahrungsvorräten läuft über die Sabotage/Spionage (wenn z.Z. auch nicht allzu gezielt möglich) - ich habe schon des öfteren entsprechende Meldungen im Spionage-Bericht gelesen. Eine ergänzende Sabotage der Anbauflächen wäre hier hilfreich.

Alternativ bzw. zusätzlich könnte es spezielle Torpedos geben, die beim Bombardement die "wertvolle Infrastruktur" unbehelligt lassen und nur gezielt der planetaren Flora (und somit auch den Anbauflächen) Schaden zufügen. Also ein ähnliches Prinzip wie das unsägliche Entlaubungsmittel "Agent Orange", dass damals die vietnamesischen Wälder (und - durch enthaltenes Dioxin sogar bis heute - auch die damit in Kontakt geratenen Personen) arg schädigte.
Für BotE sollte dies heissen, dass ein Einsatz solcher "unmoralischer" Torpedos - und auch entsprechende Sabotageakte - mit hohen Moral-Mali einhergehen sollte.
permutator hat geschrieben:Oder Biologische Waffen? Sabotage?
Beides könnte/sollte möglich sein.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: „Das ist technisch unmöglich.“
(Peter Ustinov)

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 9. Mai 2013, 13:11

Ich würde sowieso die Sabotage überarbeiten, damit man gezielt Anlagen, Objekte,... angreifen kann.

Wenn man das ganze in ein Verhältnis bringt das nicht ein Ziel besser als alle anderen ist, würde es zu mehr Möglichkeiten führen.

-> vielleicht ein "Malus" für 10 Runden auf das selbe Ereignis, damit Abwechslung auch belohnt wird.

So würden weniger viele aber bedeutendere Erfolge auch mehr Interesse an der Spionage wecken vielleicht.

-> Gezielt DIESEN Außenposten zu zerstören oder gezielt DIESE Minor Rasse unzufrieden mit ihnen zu machen, oder gezielt DIESE Werft zu zerstören,.....

Oder auch Wissen das man auf der Karte sieht -> Spionage deckt System, Außenposten, Schiff, Forschung,... auf, so das man sie wirklich einsehen kann. (Begrenzte Zeit bzw. andere Umsetzung je nach Objekt)
Dazu entsprechender Sabotage Bonus, wenn zuerst ausspioniert.

Aber das verfehlt das Thema ja schon eher wieder,..
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Truppen und Kasernen

Beitrag von HerrderGezeiten » Sonntag 9. Februar 2014, 01:02

Ich hab grad bemerkt das der Buildings Editor keinen Bonus für Diplomatische Spionage oder Sabotage geben kann.

Innere Sicherheit
Wirtschafts Sab/Spio
Forschungs Sab/Spio
Miltärische Sab/Spio

? Diplomatische ist nicht vorhanden, da Kaserne 2 zur Zeit einen Bonus gibt wollt ich es auf die Rassen anpassen in meinem Spiel,...
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Antworten

Zurück zu „Troops“