Diplomatie

Hier hinein gehört alles was man über das Projekt diskutieren kann und welche nicht in die anderen Diskussionsbereiche passen
Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Diplomatie

Beitrag von master130686 » Mittwoch 10. Januar 2007, 18:31

Hallo,

ich spiele seit 'ner Weile die neue Alpha mit 'nem Kumpel im Mutliplayer-Modus, er Rotharianer, ich Konföderation. Mittlerweile sind wir bei Runde 360 (und kein stocken oder abstürzen).

Vor ein paar Runden hatten wie ein Freundschaftsabkommen geschlossen. Dennoch konnte ich in seine Territorien reinfliegen (das war glaub ich so geplant, oder?).

Was allerdings höchstwahrscheinlich nicht geplant war, ist, dass meine Flotte trotz Freundschaftabkommen seine Außenposten und Flotten angreift und umgekehrt (das ham wir mal ausprobiert um zu sehen was passiert).

Dann haben wir einen Nichtangriffspakt geschlossen, und alle Handelsroouten wurden aufgelöst. Könnte es sein, dass ein NAP weniger "Wert" ist, als ein Freundschaftsabkommen?
Dann stellt sich allerdings wieder die Frage wieso unsere Flotte uns dennoch gegenseitig angreifen?!

Wird es später noch die Möglichkeit (ähnlich wie in BotF) geben auszuwählen ob man das fremde Schiff/den "Gegner" rufen will (oder angreifen oder Autokampf oder ähnliches)?
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Rautzebautze
Offizier
Offizier
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 22:17

Re: Diplomatie

Beitrag von Rautzebautze » Donnerstag 11. Januar 2007, 11:10

master130686 hat geschrieben:Vor ein paar Runden hatten wie ein Freundschaftsabkommen geschlossen. Dennoch konnte ich in seine Territorien reinfliegen (das war glaub ich so geplant, oder?).
Eigentlich nicht, normalerweise sollte man bei einer Freundschaft die werften des anderen noch nicht nutzen dürfen, ich werd das mal prüfen.
master130686 hat geschrieben:Was allerdings höchstwahrscheinlich nicht geplant war, ist, dass meine Flotte trotz Freundschaftabkommen seine Außenposten und Flotten angreift und umgekehrt (das ham wir mal ausprobiert um zu sehen was passiert).
Das is richtig, normalerweise greifen sich Rassen mit Freundschaftsvertrag nicht an. Das Problem könnte sein das das immo noch nicht abgefragt wird. Wenn sich 2 Schiffe begegnen kämpfen sie immo einfach los und schaun wer übrig bleibt, das wird aber noch geändert.
master130686 hat geschrieben:Dann haben wir einen Nichtangriffspakt geschlossen, und alle Handelsroouten wurden aufgelöst. Könnte es sein, dass ein NAP weniger "Wert" ist, als ein Freundschaftsabkommen? Dann stellt sich allerdings wieder die Frage wieso unsere Flotte uns dennoch gegenseitig angreifen?!
Also ganz allgemein ist ein NAP natürlich weniger Wert als eine Freundschaft. Bei uns gibt es aber gar kein NAP mehr sondern nur noch Handelsvertrag und Freundschaft. Deswegen weiß ich grad ni so richtig wie ihr ein NAP abschliesen konntet ???
master130686 hat geschrieben:Wird es später noch die Möglichkeit (ähnlich wie in BotF) geben auszuwählen ob man das fremde Schiff/den "Gegner" rufen will (oder angreifen oder Autokampf oder ähnliches)?
Ja, der Kampf kommt aber ganz am Ende, dann sind auch Mannöver und Taktiken geplant und so was, aber immo wird einfach gekämpft wenn sich 2 treffen, das hatte bis jetzt keine Priorität :wink:

Alabor
Offizier
Offizier
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 10. August 2006, 14:00
Wohnort: Basel

Beitrag von Alabor » Donnerstag 11. Januar 2007, 11:40

oki ich spiele mit master den multiplay. und deine frage wie wir es schaften einen nap zumachen asl wir schon ein freundschaftsvertrag hatten. war ganz leicht bei diplomati auf nap drücken und 2 runden später hatten wir ein nap aber dafür kein freundschaftsvertrag.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Donnerstag 11. Januar 2007, 20:14

Bei Minors gibt es keinen NAP zur Auswahl, bei Majors schon. Bei Freundschaft sollten die Schiffe sich nicht angreifen, ich werde das noch ändern. Der NAP ist weniger Wert als ein Freundschaftsabkommen. Er steht auf einer Stufe mit dem Handelsvertrag. Beim Handelsvertrag werden aber teilweise die Gebiete des Gegenübers aufgedeckt, man kann sich trotzdem noch angreifen, aber man kann natürlich Handeln. Beim NAP kann man nicht angreifen, sieht nichts vom Gegners Gebiet und kann auch nicht in dieses eindringen. Dafür kann man aber nicht handeln. Möchte man Handeln und NAP verbinden, so muss man zusätzlich zum Handelsvertrag auch ein Verteidigungsbündnis eingehen. Dieses kann man optional zu diesen niederen Verträgen abschließen.

Die Rufenmöglichkeit und weitere wird es später geben.

Rautzebautze
Offizier
Offizier
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 22:17

Beitrag von Rautzebautze » Freitag 12. Januar 2007, 10:58

Hihi, das kommt davon wenn man das Spiel immer nur allein testet^^ Ich hab bis jetzt noch nie ne Major Race getroffen und bei Minors gibt es kein NAP, so lernt man immer noch dazu :wink:

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Freitag 12. Januar 2007, 15:18

Ich habe dies mal kurz durchgetestet. Bei mir kommt es zu keinem Kampf, wenn man einen Freundschaftsvertrag mit der anderen Rasse hat.

stevit
Kadett
Kadett
Beiträge: 20
Registriert: Montag 6. August 2007, 14:18

Beitrag von stevit » Mittwoch 8. August 2007, 21:05

Mhh.. Eine Frage zur Dipomatie.. dazu anektiere ich mal den Diskussionsfaden hier.

Ich habe nun wiederholt die Situation erlebt, das ich als Rotharianer mit den Khayrin oder der Konföderation im Krieg war... und bei meinen befreundeten Rassen kein Kriegsbündnis oder dergleichen gegen sie anfragen konnte.

Ich kann immer nur um ein Bündnis gegen die Omega Allianz, die Cartaris oder die Hanuhr erbeten.. aber scheinbar nicht gegen die drei möglichen Spielerrassen. Kann das jemand bestätigen, oder läuft da bei mir was komisch?

In einem mir noch konkret bekannten Fall war ich mit den Khayrin im Kampf. Die Hanuhr und die Khayrin hatten ebenfalls immer kleinere Scharmützel. Dem Hanuhr konnte ich sogar einen Kriegspackt gegen die Konföderation anbieten, die er noch nice im Spiel getroffen hatte... gegen die benachbarten KlingoKhayrinnen jedoch nicht.


Ich bin mir nicht zu 100% sicher ob die beiden Mächte vielleicht schon offiziell im Kriegszustand waren... und ob das etwas daran ändern könnte.
Eigentlich sollte ein Kriegspakt zweier gemeinsamer Gegner ja auch so funktionieren.
Oder heisst "Kriegspakt" bei euch nur: "Wir erklären beide Partei XY" den Krieg.





--

Dann noch eine kleine Anmerkung zur Diplomatie der Nicht-Spielerrassen:

Mir ist es passiert das ich mit einer anderen Rasse einen Kriegspakt einging und mit ihr den krieg gegen die Konföderation erklärte.

2-3 Runden später erklärte mir mein Kriegspakt-Partner dann auch noch den Krieg... und liess mich dann mit einem 2-Fronten-Konflikt sitzen.
Sicher durchaus ne interessante Taktik... aber ICH war der Rotharianer. ;)
Und so ein vorgehen hätte wenn überhaupt zu MIR gepasst. ;)

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Donnerstag 9. August 2007, 10:17

Also einen Kriegspakt gegen eine Rasse kann man nur vorschlagen, wenn man selbst noch nicht im Krieg mit der Rasse ist. Man kann schließlich nicht zweimal den Krieg erklären.
Dann noch eine kleine Anmerkung zur Diplomatie der Nicht-Spielerrassen:

Mir ist es passiert das ich mit einer anderen Rasse einen Kriegspakt einging und mit ihr den krieg gegen die Konföderation erklärte.

2-3 Runden später erklärte mir mein Kriegspakt-Partner dann auch noch den Krieg... und liess mich dann mit einem 2-Fronten-Konflikt sitzen.
Sicher durchaus ne interessante Taktik... aber ICH war der Romulaner.
Und so ein vorgehen hätte wenn überhaupt zu MIR gepasst.
So etwas hatte ich noch nicht. Ist aber schön zu sehen, dass dies auch vorkommen kann.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Beitrag von master130686 » Donnerstag 9. August 2007, 11:22

Wieso kann ich keinen Kriegspakt vorschlagen wenn ich schon im Krieg mit der Rasse bin?

Es kann doch sein (und so habe ich stevit verstanden), dass ich einem anderen Imperium (das noch nicht im Krieg mit "meinem Gegner" ist) vorschlagen will "meinem Gegner" ebenfalls den Krieg zu erklären.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

stevit
Kadett
Kadett
Beiträge: 20
Registriert: Montag 6. August 2007, 14:18

Beitrag von stevit » Donnerstag 9. August 2007, 12:37

eben. der Sinn eines Kriegspaktes ist doch der Beistand im Krieg.
Und wenn zwar ich im Krieg mit der Rasse bin, mein Freund aber nicht... ist es doch nur logisch das ich ihn Bitte mit in den Krieg einzutreten. Und das geht imho auf keine der diplomatischen Wege.

Kriegspakt wäre zumindest das was ich für dieses Ziel sprachlich am naheliegensten fände.
Oder kann man den Beistandspakt für sowas missbrauchen?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Doppelbündnis

Beitrag von master130686 » Sonntag 2. September 2007, 02:35

In meinem aktuellen Spiel war ich (Konföderation) sowohl mit den Hanuhr als auch mit der Omega Allianz verbündet.

Nun hat die Omega Allianz den Hanuhr den Krieg erklärt. Dadurch hat die Omega Allianz aber auch mir den Krieg erklärt, mit der Begründung, dass ich ja mit den Hanuhr verbündet sei.

Das is vielleicht nich grad ein Bug, aber es bedarf, meiner Meinung nach, der Überarbeitung.


Wenn ein Verbündeter einem anderen Verbündeten den Krieg erklärt sollte eine Art Auswahlfenster erscheinen. Dort sollte man zwischen folgenden Möglichkeiten wählen können:

1. Kriegserklärung an Bündnispartner 1
2. Kriegserklärung an Bündnispartner 2
3. Wahrung der Neutralität
4. Wahrung der Neutralität. aber Kündigung eines Bündnisvertrages


bei 3.
Vielleicht in Verbindung mit Ansehensverlust bei beiden Bündnispartnern und/oder einer Schadensersatz-/Kriegsunterstützungszahlung an beide (einmalig oder wöchentlich)

bei 4.
Vielleicht in Verbindung mit leichtem Ansehensverlust beim noch-Bündnispartner und stärkerem beim Ex-Bündnispartner und/oder einer Schadensersatz-/Kriegsunterstützungszahlung an den noch-Bündnispartner (einmalig oder wöchentlich)




Diese Entscheidung sollte unabhängig davon getroffen werden wer der Aggressor ist.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

benjbk
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 00:54
Wohnort: Brand-Erbisdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von benjbk » Mittwoch 31. Oktober 2007, 03:01

Hallo,

also erstmal muss ich loswerden, dass das was ihr hier auf die Beine gestellt habt, ziemlichen Respekt abverlangt. Einfach ein Klasse Spiel.

Jetzt hab ich allerdings ein Problem. Seit kurzem hab ich die Alpha 4 installiert(die erste Version, die auf meinem Vista-Laptop funktionierte :wink: ). Ich habe jetzt 2 Spiele (beide als Konföderation) angefangen und konnte keines vernünftig zu Ende bringen, da die Großmächte, mit denen ich Kontakt hatte, mir immer gleich nach dem ersten Kontakt völlig ohne Anlass den Krieg erklärten. Nun geschah das alles in einer frühen Phase, in der meine Flotte auf einem kleinen Niveau war. Im ersten Spiel waren es die Hanuhr, im zweiten die Rotharianer und die Omega Allianz. Mit denen konnte ich wenigstens noch einen Freundschaftsvertrag verhandeln. Dann stellten sie eine Forderung über ein bisschen Credits. Um das diplomatische Verhältnis zur Omega Allianz nicht zu gefährden(die Rotharianer hatten mir schon den Krieg erklärt) erfüllte ich die Forderung. In der Runde, in der ich die Forderung erfüllte, erklärte mir die Omega Allianz ebenfalls den Krieg. Der Diplomatiebalken schoss, um es bildlich auszudrücken, von einem hellen Grün in ein dunkles rot.

Jetzt meine Frage: Ist es normal, dass die Großmächte in bote so allergisch auf diplomatische Zugeständnisse reagieren oder läuft bei mir was falsch? Denn langsam hab ich das Gefühl, ich wäre bei botf, wo ich mich nur auf die Kriegsgeilheit der Großmächte einzustellen brauchte, um zu gewinnen. :wink:

Nichts für ungut, ist alles in allem ein tolles Spiel(jetzt schon verglichen mit seinem Vorgänger), diese Sache stört mich dann schon ein bisschen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 06:55

du musst schauen, dass du entweder a) anfangs dir ein bündnis mit einer andern Großmacht erschleichst oder b) auch mal ein paar größere Pötte zwischendurch kaufst. wenn dein military value nämlich allzu mies ist, wird die KI dir immer den Krieg erklären (außer Konfed), denn du bist ja dann ne leichte, fette Beute, vor allem, wenn dein economy value hoch ist, also du über gut ausgebaute Systeme verfügst.

alles in allem, normales Verhalten der KI. Versuch das nächste mal, etwas schneller in die Gänge zu kommen und schon wenigstens ein paar Kreuzer in den ersten 100 Runden zu haben, dann klappts auch mit der KI.

P.S.: Das mit der Forderung ist übrigens ne Verarsche von der KI .. ;).

benjbk
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 00:54
Wohnort: Brand-Erbisdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von benjbk » Mittwoch 31. Oktober 2007, 14:40

Danke für den Tip. Ich hab immer versucht, zuerst zu expandieren (vor allem diplomatisch) und gleichzeitig nur auf die "Forschungsstufen" geachtet. Ab jetzt werd ich auch mal auf das militärische achten.

Aber ein bisschen komisch find ichs schon, vor allem bei den Hanuhr. Eine Kriegserklärung gleich zu Anfang ist bestimmt nicht hilfreich für die Handelsbilanz. :wink:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 14:49

sicher. wenn die dafür deine voll ausgebauten Systeme bekommen, wären die ja blöd, wenn sie sich das entgehen lassen würden. Außerdem könntest du dich ja als potenzieller Aggressor später mal raushalten, wenn du denn mal Schiffe presst.
Kontrolle=Macht=Credits ;)

Antworten

Zurück zu „BotE Diskussionen“