Auto-Terraforming von Minors

Alle Diskussionen über die Rassen werden in diesem Bereich geführt
Antworten
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Dienstag 11. März 2008, 16:32

Irgendwie kam mir grad der Gedanke, wie es wohl eine mittelalterliche Rasse schafft, einen Klasse R Planeten nicht nur zu "terraformen", sondern auch noch aus ihrem Heimatplanetenorbit rauszukommen und ihn zu besiedeln.

Ich denke, wir sollten das Terraformen des eigenen Systems nur Rassen ab normaler Techentwicklung gestatten.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Sir Pustekuchen » Dienstag 11. März 2008, 17:18

Naja, was ist eine normale Techentwicklung? Wenn alle schon Tech8 haben, dann hätte diese Rasse auch mindst. schon Tech 5. Und mit Tech5 kann man sehrwohl andere Planeten und Systeme kolonisieren. Die Wahrscheinlichkeit, bei Minors mit niedriger Tech, ist einfach nur geringer. Ich kann das automatische Terraformen ja noch niedriger einstellen, aber im Grunde ist das so okay. Schließlich haben auch schon die Mintaka aus Botf ihr System selbstständig kolonisiert.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Dienstag 11. März 2008, 18:43

Generell passt das ganze System allerdings nicht zu den Beschreibungen, zumindest zu manchen. Die Templaner z.B. sind Burgenbewohner, wie sollen die z.B. Tech 5 überhaupt erreichen. Das macht da schon keinen Sinn. Ich denke, wir sollten noch eine weitere Stufe einführen oder die very underdeveloped Stufe so einstellen, dass diese Rassen immer tech 0 behalten, nie aufsteigen (d.h. macht Sinn die frühzeitig abzugreifen per Mitgliedschaft) und keinen Planeten terraformen können. Bei den underdeveloped würd ich die Wahrscheinlichkeit sehr runterdrehen, dass die auf die Füße kommen.

Ansonsten ist das ganze etwas realitätsfern, zumindest was die Beschreibungen angeht. Innerhalb von 200-400 Jahren wird aus einer babylonischen Antik-Rasse keine Raumfahrerrasse, aus Mittelalterrassen vll.. Oder etwa nicht?

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Sir Pustekuchen » Mittwoch 12. März 2008, 09:17

Ich denke man sollte das alles nicht so kritisch sehen. Eine neue extra Stufe würden bedeuten, dass die Rassen *.data Files inkompatibel werden. Die müsste man dann ändern, okay, das würde schnell gehen. Aber womöglich baut man dadurch Logikfehler ins Programm ein, die man nicht als Bugs erkennt.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Mittwoch 12. März 2008, 09:19

ich würd einfach die very underdeveloped nehmen und nix neues einbauen. Bei denen würd ich dann tech 0 lassen und die nur auf dem Hauptplaneten "wachsen" lassen. Dann baust du auch denk ich keine Logikfehler mit ein.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Sir Pustekuchen » Mittwoch 12. März 2008, 09:23

Bevor man galaxieweit einen Techdurchschnitt von ca. 4 erreicht hat, haben die mit sehr hoher Wahrscheinlihckeit auch nur Tech 0 Gebäude stehen. Okay, ich könnte dies noch weiter runterregeln, aber dann werden solche Rassen komplett sinnlos. Very Underdeveloped Rassen sind ca. 3 bis 4 Techstufen hinterher. Das muss aber nicht immer der Fall sein.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Mittwoch 12. März 2008, 09:32

Ich finde nicht, dass die komplett sinnlos sein würden. Man kann ihnen ja immer noch manuell beim terraformen helfen und sagen wir, bei anwesendem Kolonieschiff in Runden, wo sonst bei anderen Minors die Chance besteht einen neuen Planeten zu terraformieren und zu besiedeln, können die das dann auch und sind einem entsprechend dankbar.
Außerdem ist man dann eben als Spieler gezwungen, die gleich zu vermitglieden und überhaupt, wie viele Rassen bleiben unentdeckt bis Runde 130? ;)

Almann76
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2007, 17:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Almann76 » Mittwoch 12. März 2008, 11:14

Hallo,
ich stimme Malle diesbezüglich zu. Schliesslich handelt es sich nur um ein paar Rassen und ob davon dann alle gerade in einem Spiel vorkommen ist eher unwahrscheinlich.
Grüße
Almann76

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Orco » Mittwoch 12. März 2008, 12:46

Eigentlich vertritt doch nur die Konföderation den grundsatzt denen nicht in ihre entwiklung zu fuschen. Wenn Hanuhr auf unterentwikelte rassen treffen verscheuern die denen doch technologien um sie vorranzutreiben damit sich bei denen der markt öffnet. Genauso könnten Khayrin denen technologien überlassen damit sie ihnen besser im kampf helfen können oder ehrenfollere ziele abgeben.
Ihr müsst das aus dem winkel sehen das die die technologien nicht selber entwikelt haben. Zum zeitpunkt als sie entdeckt wurden waren die auf dem stand wie es in der beschreibung steht. Aber in der zwischenzeit können doch irgendwelche mächte ihnen unter die Arme gegriffen haben. Und da reicht es doch das die 4 techstufen unter dem durchschnitt liegen. Ist ja sozusagen veraltetes wissen das überteuert an sie verkauft wurde.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Mittwoch 12. März 2008, 15:06

Im Moment ist es aber so, dass sie immer -4 hinterherhängen, deshalb muss da differenziert werden. Ab Handelsvertrag mit einer anderen Rasse würd ich sagen, dass die Entwickung erst "freigeschaltet" wird, d.h. dass z.B. bei simplen Invasionen die Techstufen auf 0 stehen während der diplomatisch vorgehende Chancen hat wie jetzt auch. Nur sollte auch die Terraformarbeit erst dann beginnen, wenn ein Handelsabkommen vorliegt.

Almann76
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 6. Juni 2007, 17:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Almann76 » Mittwoch 12. März 2008, 18:17

Hallo,
wobei man da vieleicht unterscheiden sollte, um welche Rasse es geht. Bei den Andromedanern z.B. würde ich das Teraformen unabhängig von einem Handelsvertrag machen. Sonst finde ich die Idee sehr gut und fände es toll wenn diese Einzug in das Spiel erhalten würde.
Grüße
Almann76

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Orco » Mittwoch 12. März 2008, 19:23

naja es reicht doch das diplomatische verhandlungen stattgefunden haben. Man nutzt doch technologien gerne als geschenke um die zurückgebliebenen barbaren einem wohlwollend zu stimmen oder?

aber ja spieltechnisch klingt ein handelsvertrag als deutlichere bezieungs änderung als wie zb entdekung oder bestechung.

Benutzeravatar
Colonel Green
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2007, 12:14

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Colonel Green » Samstag 22. März 2008, 11:39

Zum Terraformen bei den Minors:

Ich finde auch, dass das nicht alles 100% logisch sein braucht. Die meisten Rassen unterhalb des Major-Race-Niveau dürften demnach entweder so gut wie gar kein Terraformen oder Kolonisieren im eigenen System durchführen dürfen. Zwar wäre ein Terraformen des eigenen Planeten auch für ein Mittelalter-Volk möglich, aber es würde entsprechend der Ausrüstung und dem Wissen viel länger dauern. Das Besiedeln anderer Planeten wäre demnach aber nicht möglich.
Aber damit es sich auch lohnt, Minors zu übernehmen, sollte das bisherige System beibehalten werden. Sonst gäbe es nur einige raumfahrende Minors, die nachher den anderen Minors zu sehr überlegen wären, das verzerrt.

Streng genommen müsste man beim Terraformen (wenn man sich sklavisch genau an die Vorgaben hält), auch wirklich individuelle Systeme zuweisen, wie etwa bei den oben erwähnten Andromedanern halt eine felsige, lebensfeindliche Welt, was dann die Erfordernisse ans Terraforming vorgibt. Das wäre natürlich sehr viel Arbeit und würde einige Umstellungen erfordern, weswegen man das gesamte halt eher tolerant sehen sollte. Letztlich müsste sonst für jede Rasse/jedes System ein eigenes Terraformingverfahren (Zeit, Kosten, Ausgangslage durch fixe Systemvorgaben) erstellt werden.

P.S.: Unser lieber Luther (derzeit leider noch "in absentia", aber er lässt zwischen Büchern, Zettelwald und qualmender Tastatur grüßen) hat in USA wieder mal Geld für Hintergrundmaterial ausgegeben. War u.a. für mögliche Rassenbalancings des TE-Mods (und Luthers private Sammlung) gedacht (Also technische Entwicklungsstufen und Klassifikationen von Spezies vom Neandertaler bis zu God-like-beings). Sobald das in ein paar Wochen eintrifft, kann ich ja mal so Tabellen der Rassenentwicklung (bzw. den Voraussetzungen für bestimmte Techs und den dazugehörige SPeziesbeispiele posten). Dann kann zumindest jeder, der da tiefer einsteigen will, selbst ein bissl rumwurschteln.
Men don't talk peace unless they're ready to back it up with war. This is not a time for timidity and second guessing.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Malle » Samstag 22. März 2008, 11:50

prima. Ich wollte mich sowieso mal demnächst mit dem Thema Minorrace-Schiffe und -techentwicklungen in dem Bereich beschäftigen. Da könnt ich die Infos super gebrauchen.

Die Idee mit dem Terraformen bzw. Techübernahme bzw. -kauf ab Handelsvertrag würde die Minors aber wieder nicht so unnötig machen, wobei es richtig ist, dass die Andromedaner eine Ausnahme darstellen. Fürs Addon könnte puste da ja diese Ausnahmen im Programm genau deklarieren. Denke, dass man da den Realismus zu nem guten Grad - gewisser Arbeitsaufwand vorausgesetzt - reinbekommen kann. Muss man die Grundbevölkerung eben P-Klasse Planeten als M deklarieren lassen (programmintern) und M als P. Da wäre kein großes Problem in Sicht meiner Meinung nach. Reines Variablen-shufflen bzw. -tricksen.

Benutzeravatar
Colonel Green
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2007, 12:14

Re: Auto-Terraforming von Minors

Beitrag von Colonel Green » Dienstag 25. März 2008, 09:54

Okay, sobald Luther das Paket hat, luchse ich ihm die Bände, um daraus dann die Übersichten zu scannen. Dürfte am schnellsten gehen. Er wird sie schon rausrücken, da er im Moment ganz froh ist, wenn man ihn in Ruhe lässt (vorhin hat er mich mit nem Schuhwurf in dieser Auffassung bestätigt...).

Wir wissen allerdings nicht ganz genau, wie die Tech-Einstufungen aussehen bzw. wie detailliert sie sind. Luther hatte mal ein schlecht eingescanntes Bild einer solchen Übersicht gesehen und dann ewig recherchiert, um alleine schon den Band zu bestimmen. Na, jetzt kriegt er ihn wohl.
Das sah damals wohl so aus, dass Kreuztabellen-artig links Techstufen 0/1-10(?) aufgelistet waren, daneben Rassenbeispiele und weitere Spalten mit Klassifikation (Bronzezeit, Allmächtig) und Beispiele des Tech-Standes (z.B. : Fusionsreaktoren, einfache genetische Manipulation, frühe RAumfahrtstrukturen,...). So halt.

Realismus ist immer erstrebenswert. Sicherlich sind auch nicht alle Minor-Race-Welten radikal unterschiedlich voneinander zu gestalten: ST-sei Dank (und den geizigen Studios) sind die meisten Heimatwelten identisch, so was wie Andoria oder VUlkan ist da ja eher selten und noch innerhalb gewisser Grenzen. Überwiegend wären das dann identische Templates, die man nur leicht modifizieren bräuchte.
Die Minors sollten halt schon eine Größe für sich darstellen und nicht nur schmückendes Beiwerk.
Men don't talk peace unless they're ready to back it up with war. This is not a time for timidity and second guessing.

Antworten

Zurück zu „Races“