Bestechung und Verträge unter und mit Minors

Alle Diskussionen über die Rassen werden in diesem Bereich geführt
Antworten
Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Bestechung und Verträge unter und mit Minors

Beitrag von Malle » Donnerstag 15. Januar 2009, 11:25

Irgendwann könnten ja mal Minors und Majors programmiertechnisch auf einer Stufe stehen wenn puste's Idee funktioniert, bis dahin und selbst dann stellt sich allerdings die Frage, sollen Minors sich gegenseitig bestechen können? Bei Minors würde ich generell mal keine Vermitgliedung zulassen, aber weshalb kein Bündnis oder Freundschaftsvertrag? Die müssen sich ja nicht zwangsläufig immer gleich killen, wenn sie mit Schiffen später aufeinandertreffen. Szenarien die man sich vorstellen kann, sind z.B. zwei War-like Minors nebeneinander, der eine mag die Omeganer überhaupt nicht, der andere dafür umso mehr und nun haben die Omeganer mit dem einen Verträge und dem anderen ein eher schlechtes Verhältnis. Die Minors selber untereinander können sich aber aufgrund ihrer Eigenschaft gut leiden und hätten auch Verträge, wenn das ginge. Was läge da näher als Bestechungsversuche des einen Minors (natürlich mit entsprechend geringen Credits- und Ressourcenmengen, ist mehr so als kleines Ärgernis gedacht, mit der Produktion eines Majors kommt der ja nicht mit) an dem anderen, damit beide gemeinsam den Omeganern den Krieg erklären?

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Bestechung und Verträge unter Minors

Beitrag von master130686 » Donnerstag 15. Januar 2009, 13:22

Klingt gut für mich. Manche Minors haben ja in ihrer Rassenbeschreibung schon einen Krieg mit einem anderen Minor drin. Von daher wäre das ein quasi logischer Schritt.

Zudem wäre das ein weiterer Schritt in Richtung Mediums.


Und man stelle sich ein Bündnis mehrerer Schiffs-Minors vor, welchem einen dann den Krieg erklären - das wird ein Spaß.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Gh0st
Offizier
Offizier
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 16:43

Re: Bestechung und Verträge unter Minors

Beitrag von Gh0st » Donnerstag 15. Januar 2009, 14:06

Ja, besonders in frühen Technologiestufen kommt dabei Spielspaß auf. Die Minorschiffe sollen ja nicht einfach als "früher oder spätere" eigene Truppenverstärkung ins Spiel gebaut werden, sondern diese sollen - möglichst - auch interagieren, durch bspw. Plündern oder Bombadieren. Ebenso Handelsverträge zwischen gleichgesinnten Rassen ist eine schöne Idee. Das Ganze trifft dann allerdings nur die Minors zu die über Schiffe verfügen oder wie genau stellen die Minors untereinander Kontakt her?! Da muss doch bestimmt etwas mehr Programmieraufwand herhalten, wenn man überlegt, dass jede Minorrasse ein "wen kenne ich"-Liste pflegt bzw., noch deren Beziehungen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Bestechung und Verträge unter Minors

Beitrag von Malle » Donnerstag 15. Januar 2009, 14:21

Extra Handelsverträge gibt es zwischen denen nicht, die Minors werden generell dadurch auch nicht beeinflusst, weil sie keine Gebäude haben (die "entstehen" erst per Zufall nach einer Vermitgliedung/Invasion). Hätten sie Gebäude, kämen sie techmäßig nicht hinterher mit den Majors, weil ihr Output zu gering ist, da sie zu klein sind einfach.

Es geht wirklich nur um militärische und diplomatische Interaktionen. Dafür muss halt ne Liste gepflegt werden. Kennenlernen tun sich nicht-rumfliegende Minors automatisch, wenn sie über einen verbündeten Major voneinander wissen müssten, ansonsten sind sie isoliert und bekommen nichts mit (deshalb auch Minors eigentlich). Sind sie mit einem Major verbündet oder vermitgliedet, übernehmen sie grundsätzlich dessen Ansichten gegenüber anderen noch-nicht-bekannten Minors zunächst einmal, bei reiner Freundschaft allerdings noch nicht. Ansonsten sind die Minors untereinander meist neutral oder wohlgesonnen (falls gleiche Rasseneigenschaft), nur in den Fällen war-like und pacifist als klassische Antagonie findet sich ne direkte Abneigung. Minors sollen dann auch bevorzugt mit benachbarten Minors interagieren, nicht über weite Strecken hinweg, d.h. ihre Bestechungsversuche konzentrieren sich auf naheliegende Systeme, die sich auch gemeinsam verteidigen oder erweitern lassen. Normale Vertragsangebote wie Freundschaft, etc. bei einander wohlgesonnenen Minors können auch über Distanzen gehen, aber keine Bestechungen. Die Häufigkeit solcher Vorschläge wird auch über die Distanz schwächer, damit nicht nachher alle irgendwie miteinander bekannten Minors in Verträgen stecken. Ein bisschen Eigenständigkeit sollte die Minors auch ausmachen und von den Majors und Mediums abgrenzen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Bestechung und Verträge unter Minors

Beitrag von master130686 » Donnerstag 15. Januar 2009, 14:24

Außerdem können Schiffs-Minors ja auch Nicht-Schiffs-Minors kennen lernen - und dann mit denen Interagieren (incl. Krieg erklären und bomben)
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6947
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Bestechung und Verträge unter und mit Minors

Beitrag von Malle » Montag 7. September 2009, 13:13

Financial Minors sollten meiner Meinung nach nach Vertragsabschlüssen mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit Geld einfordern und zwar noch in der gleichen Runde in der sie den Vertrag vorgelegt bekommen, egal ob sie dem zustimmen oder nicht. Besonders wenn im Vertragsangebot kein Credits mit dabei war. Soll das "für lau" Einwerben von diesen Minors allein über die Handelsrouten erschweren. Gerade die raffgierigen Rassen kommen da nämlich nicht voll auf ihre Kosten. So wird dann auch ein zu frühes Angebot an einen solchen Minor teuer und wird umso teurer je ungeduldiger man vorgeht und Angebote raushaut.
Ähnlich bei war-like Minors, die von Zeit zu Zeit Schutzgeld einfordern (hier unabh. von evtl. Angeboten) mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit der sofortigen Kriegserklärung (abh. vom bisherigen Beziehungsgrad) falls die Forderung nicht angenommen wird. Jede abgelehnte oder ignorierte Forderung drückt natürlich wie gehabt die Beziehungswerte runter.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Bestechung und Verträge unter und mit Minors

Beitrag von master130686 » Montag 7. September 2009, 13:58

Evtl. könnte man das auch ähnlich wie in BotF machen (was mir bisher, vor allem bei Friedenabgeboten, noch fehlt), nämlich dass man Credits über mehrere Runden hinweg anbietet/fordert.

Also z.B. bietet mir ein unterlegener Major (mit dem ich Krieg hab) momentan ja meist einen Vertrag mit X Credits (in späteren Runden meist 5000) an. Stattdessen könnte er aber auch sagen ich biete 10 Runden á 1000 Credits an. Is zwar erstmal mehr, aber vor allem in der Anfangsphase, und erst recht bei der Minor-Anwerbung in dieser Phase, wäre es oft günstiger könnte man anstelle alle 5-10 Runden 1000 Credits zu geben, zu sagen ich geb lieber 10 Runden lang jede Runde 100 Credits.

Auch sollten Minors, vor allem wenn sie selbst einen Vertrag anbieten, auch Geschenke machen bzw. anhängen können.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Antworten

Zurück zu „Races“