Newbie hat paar Fragen :)

Hast du eine Anfängerfrage zum Spiel oder benötigst Starthilfe, so stelle deine Frage in diesem Bereich
Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Mittwoch 21. Oktober 2015, 18:27

Tatsächlich spiel ich auf Normal - weil in der Wiki steht daß die KIs dort nur die Hälfte an Kosten haben:

http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... keitsgrade

Ist das korrekt? Also keinerlei Boni für KIs find ich zuweilen langweilig, aber es sollte auch ne so sein daß die KI "alles geschenkt" bekommt, dann wird man meist mit allem bombardiert was geht und hat keinerlei Luft, das Spiel selbstbestimmt kennenzulernen oder auch mal Sachen anzutesten...

Das mit den Tooltips bei der Forschung is mir bewußt (Tooltipdelay auf 0, macht Sinn bei neuen Games) - nur fehlt mir die Vorschau was in den nächsten bzw. übernächsten tiers passiert. Auch ist es so daß manchmal ne Tech überhaupt keine Boni bringt - aber sobald man ne andere Tech fertigstellt, dann bringt sie plötzlich Boni...
Ein Blick in den Editor macht auch klar, warum, weil viele Sachen gleich alle 6 Gebiete als Vor-Bedingung haben, in unterschiedlicher Stufen-Ausprägung. Das hat zwar einerseits den Vorteil daß man nicht einzelne Gebiete durchrushen kann um schnell an superstarke Tech zu kommen, es macht aber eine Planung fast gänzlich zunichte, außer man wühlt in den GameFiles/Editor manuell rum...
Das Ganze nimmt auch ne wesentliche Dynamik aus dem Spiel, also zB...: Sagen wir ich hätte militärische Defizite, also starke gegnerische Schiffe stehen vor der Tür. In anderen Games würde man jetzt eben die Militärforschung fokussieren, bis man was bauen kann, das auch Kämpfe gewinnen kann. Aber hier geht das uU nicht - weil die entspr. Kriegstech evtl. überhaupt nichts Neues bringt. Man muß zuerst noch dies, das oder jenes erledigen, andere Gebiete die einem im Kampf halt net wirklich helfen....

Oki, Bauliste vollknallen ist ner guter Tip, werd ich mir merken.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von HerrderGezeiten » Mittwoch 21. Oktober 2015, 20:35

Normal ist keine schlechte Schwierigkeitsstufe, wenn man die Gebäude, Schiffs und Moral werte mal editiert hat.
Einfach mal allen Schiffen einen drastisch höheren Deritium Bedarf verpassen macht schon alleine erschreckend viel aus.
-> Die KI braucht kein Deritium, um das auszugleichen muss man schon gezielt Deritium Welten suchen und gegebenenfalls auch noch mit Transportern verteilen.
(Roth hab bei mir Aufklärer 3 Deritium, Kolo 5 D., Zerstörer 8D. Kreuzer 12D., Kolo 2 hat 8D so wie auch alle anderen höheren Stufen einen geringen Anstieg verzeichnen -> Typ2 Zerstörer 9-12D. die Schlachtschiffe gehen irgendwo von 16 bis ~30 je nach Rasse und Stärke,.. )

Glaub Standard ist bei Kolo 3 gewesen und Aufklärer mit 1 konnte man sowieso durchgehend bauen.
Bei der Einstellung kann man nicht einfach mal 50 Zerstörer in 20 Runden bauen, da einfach nicht genug Deritium vorhanden ist. (50*12-> 600 Deritium!)
Natürlich sollte man da die Bewaffnung von Aufklärern mit anpassen. (keine Torpedos, kaum Feuerkraft, kaum HP/Schilde) :wink:
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:04

Ahhhh -->Deritium-Transport<-- - dafür sind wohl die kleineren Transportkontigente bei den Schiffen da ;-)

Ich bin mir nicht sicher ob bei dem derzeitig Game (oder mit Khayrin allgemein) ein erhöhter Deritium Bedarf etwas ausmachen würde - denn die können ne Gefängnis-Mine bauen was pro Turn 3 Deritium bringt - bei nem Moralmalus von -1. Ich bin mir jetzt nicht sicher (habs net ausprobiert aber werd ich mal testen) aber man könnte den Malus doch einfach mit 1*stationierten Truppen kompensieren, wird dann eben bei ca. ~100 Moral dauerhaft spielen. Dann könnte ich sogar noch die extra Farm die 100 Nahrung bringt, bauen....

Was derzeit net nötig ist, denn ich brauch weder Nahrung noch Deritium und kann die Moral durch ständiges Belästigen der anderen schön hoch halten, aber möglich wärs, mit bisle mehr Maint für Truppen und halt ausgeglichenere Moral...

Gibt's da net schon irgendwelche Mods, denn ich weiß net ob ich da rumspielen sollte va weils soviele Schiffdesigns gibt....^^

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 22. Oktober 2015, 01:26

Au Backe das mit der absinkenden Moral ist ja mistig... ich bau grad Halle des Imperators, Zeit: 1 Turn zur Fertigstellung. Dann, im nächsten Turn: immernoch 1 Turn zur Fertigstellung! Häh wie bitte? Sollte doch fertig sein! Rechte aber nicht wegen 5 Produktion.
Ich vermute mal daß, sobald man auf Turn beenden drückt, zuerst die Moral abgesenkt wird, und dann erst die Gebäudeproduktionen berechnet werden, in dem Fall ist durch -1 Moral aus dem 1 Turn 2 Turns ET geworden... dummerweise gibt's nirgends im Spiel ne Stelle wo man sehen, wie knapp die eingestellte Produktion am ET vorbeischrammt....
Und immer 1 Arbeiter mehr einstellen is ja auch Mist... erstmal verschwendet man viel anderes damit, 2. gehts net immer wenn zB schon alle Fabriken genutzt werden.

Jemand ne elegantere Lösung parat als savescumen?

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 22. Oktober 2015, 07:55

kleines Problem: hab nen System terraformiert und der Cartarer (Kooperationspartner) hat auch nen Kolo dorthingeschickt. Abe rich war zuerst da und hab auch den Planeten komplett alleine terraformiert. Er kommt aber genau an wann ich fertig bin und schnappt sich jedesmal im nächsten Zug die Kolonie. Ich hab sogar nen Kreuzer da und die Reichweite wird auch von meiner Sternbasis generiert. Wieso kriegt der die Kolonie und net ich?
Ich will jetzt net Krieg erklären wegen dem aber kA was soll das?^^

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Darkness » Donnerstag 22. Oktober 2015, 10:10

Kassiopeija hat geschrieben:Ahhhh -->Deritium-Transport<-- - dafür sind wohl die kleineren Transportkontigente bei den Schiffen daAhhhh -->Deritium-Transport<-- - dafür sind wohl die kleineren Transportkontigente bei den Schiffen da
Nope, die kleinen Transportkontingente sind für nix gut. Waren sie nie.
Kassiopeija hat geschrieben:Au Backe...
Und immer 1 Arbeiter mehr einstellen is ja auch Mist... erstmal verschwendet man viel anderes damit, 2. gehts net immer wenn zB schon alle Fabriken genutzt werden.

Jemand ne elegantere Lösung parat als savescumen?´
Einfach weiter spielen und aus dem Fehler fürs nächste Mal lernen. ^^

Es gibt dafür kaum eine bessere Lösung als einen zusätzlichen Arbeiter einzustellen und wenns nicht geht dann gehts halt nicht.

Ich achte in meinen Spielen immer darauf, dass meine Moral pro Zug ansteigt und nicht fällt. Vermitgliedere auch bevorzugt Moralboni Minors und errrichte immer so schnell wie möglich Moralbonigebäude.

Die Gewichtung von Moral ist im Spiel so stark, dass du enorme Vorteile erhälst wenn du sie auf ein Maximum von 200 bekommst.

Als Khayrin hab ich mir z.B. auch gerne früh im Spiel einen Minor rausgesucht, der relativ unwichtig ist und hab dann angefangen den zu bombadieren um für erfolgreiche Angriffe jeden Zug Moralboni zu bekommen. Sehr nützlich um die Entwicklung voranzutrieben. :twisted:
Kassiopeija hat geschrieben:kleines Problem: hab nen System terraformiert und der Cartarer (Kooperationspartner) hat auch nen Kolo dorthingeschickt. Abe rich war zuerst da und hab auch den Planeten komplett alleine terraformiert. Er kommt aber genau an wann ich fertig bin und schnappt sich jedesmal im nächsten Zug die Kolonie. Ich hab sogar nen Kreuzer da und die Reichweite wird auch von meiner Sternbasis generiert. Wieso kriegt der die Kolonie und net ich?
Ich will jetzt net Krieg erklären wegen dem aber kA was soll das?^^
Wenn ich mich recht entsinne wird bei der Abwicklung der Züge eine fixe Reihenfolge eingehalten und diese bevorzugt entweder die KI an sich oder es hängt von der Rasse ab die du spielst. Deine einzige Möglichkeit zu verhindern, dass der Gegner vor dir kolonisiert ist das Kolonieschiff anzugreifen denn der Kampf müsste vor dem Koloniebefehl abgearbeitet werden.

Sofern das System bereits vorher bewohnbar ist kannst du es einfach eine Runde vorher besiedeln. Falls nicht, solltest du das Terraformen abbrechen und ein Kampfschiff zum System schicken um das fremde Kolonieschiff zu vertreiben.

---

Zu dem Balancing. Ich empfehle zu Anfang nicht, dass Spiel zu editieren. Es haben sich eine Menge Leute Mühe gegeben das halbwegs rund zu machen. Und das Spiel funktioniert auch so wie es ist.
Nur den Schwierigkeitsgrad würd ich an deiner Stelle halt erhöhen.
Vielleicht nicht gleich auf impossible aber doch ein oder zwei Stufen höher damit du etwas mehr Gegenwind bekommst.

Bisher klingt es so als würdest du dich auf Normal sehr bald langweilen weil du zu effizient im Vergleich zur Ki arbeitest. ^^

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Malle » Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:17

benutz doch den Systemverwalter, dort gibts ein "safe moral loss" Häkchen, damit kannst du das Problem des 1 turn und nochmal 1 turn beheben.

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 22. Oktober 2015, 17:34

Darkness hat geschrieben:Als Khayrin hab ich mir z.B. auch gerne früh im Spiel einen Minor rausgesucht, der relativ unwichtig ist und hab dann angefangen den zu bombadieren um für erfolgreiche Angriffe jeden Zug Moralboni zu bekommen. Sehr nützlich um die Entwicklung voranzutrieben. :twisted:
Ich hab das einmal bei nem Minor gemacht, da kam die Meldung daß die Krieger nicht sehr erfreut über die feige Bombardierung waren, gab -2 Moral. Entweder hab ich was falsch gemacht oder Khayrin müssen mit Truppen angreifen - das gibt dann Moralbonus selbst wenn sie das System nicht erobert bekommen.
Darkness hat geschrieben: Wenn ich mich recht entsinne wird bei der Abwicklung der Züge eine fixe Reihenfolge eingehalten und diese bevorzugt entweder die KI an sich oder es hängt von der Rasse ab die du spielst. Deine einzige Möglichkeit zu verhindern, dass der Gegner vor dir kolonisiert ist das Kolonieschiff anzugreifen denn der Kampf müsste vor dem Koloniebefehl abgearbeitet werden.

Sofern das System bereits vorher bewohnbar ist kannst du es einfach eine Runde vorher besiedeln. Falls nicht, solltest du das Terraformen abbrechen und ein Kampfschiff zum System schicken um das fremde Kolonieschiff zu vertreiben.
Der Cartarer ist aber Bündnisspartner, wenn ich ihm Krieg erkläre bekomme ich erstmal nen Moralpenalty, und dem seine 2 Welten hocken direkt in meinem Gebiet drinnen (ich hab ihn durch exzessives Kolonialisieren komplett umrundet). Taktisch wäre das jetzt ungeschickt mit Krieg da ich (a) am Kolonieschiffe bauen bin (b) er von seiner Position auch alle meine ungeschützten Zentral- und Hinterwelten schnell erreichen könnte.
Ich denke ich geb ihm die Welt... schade, ist nen System mit 44 MaxPop... mit etwas mehr Vorrausschau hätte ich meine eigene Sternbasis demontieren können (welche auch ihm Reichweite gibt), wobei das meine Kolos auch betroffen hätte, und ich weiß nicht ob die dann noch weiter terraformiert/kolonisiert hätten.... oder einfach kein Bündniss eingehen^^

BTW ich glaube da gibts auch nen Bug, er hat mal mit mir nen Nicht-Angriffpakt für 10 Züge gehabt. Das Angebot kam von ihm. Erneuern kann ich den aber nicht mehr, Button ist augegraut... warum denn nicht?

Außerdem ist er mein wichtigster Handelspartner, und ich habe eh Probleme, alle Routen zu bedienen, derzeit gehen nur 60%. Ich finde einfach keine Welten, zB dem seine Heimatwelt müßte auch 3 Routen bedienen können... hab mich mal zu ihm eingeloggt um zu sehen was da geht --> er hält 2 Handelsrouten zu mir (!) die werden aber garnicht bei mir angezeigt....

Seh ich das richtig daß also Handelsrouten nicht bilatteral wirken? Also nur eine Seite macht Gewinn, und blockiert dadurch sogar eine potenzielle Möglichkeit des gegenüberstehenden Handelspartner, auch ne Route erstellen zu können. Und als Dank wird sogar die Beziehung verbessert.... hmmm, das ist ziemlich unlogisch...
zumal der auch ne Handelsroute mit meinem System "Lappa" erstellt hat, was gerade mal 11.500 Bewohner hat - da ist eigentlich gar keine Handelsrout emöglich.

Theoretisch müßte er die aufgeben, dann könnte ich zB von "Al Asad" ne Route zu ihm erstellen. Allerdings handelt er gerade von sich aus mit "Al Asad". Wenn ich da aber ne Route erstelle, müßte seine Route zu "Al Asad" eigtl. gecancelt werden.

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 22. Oktober 2015, 21:15

mit dem Systemverwalter komm ich nicht klar.
zB packt der immer alle Essensfarmen mit Arbeiter voll (was zu ner totalen Überprod führt - 1 Arbeiter würde für ne positive Bilanz reichen!) selbst wenn ich "use stored food" checke wenn über 3k food eingelagert sind (was selbst bei 0 worker für 30 turns ausreichen würde...)
dafür zieht er dann die Arbeiter bei den Fabriken oder Minen ab obwohl im Verwalter eingestellt ist, daß er die auf 100% lassen soll... also brauchen meine eingestellten Projekte doppelt so lang und erarbeiten dann wacker nen foodüberschuß den ich weder brauche noch verkaufen kann.....

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 22. Oktober 2015, 21:19

und bei gechecktem "save moral loss" stellt er nen Arbeiter in die Fabrik selbst wenn ich das Projekt gekauft habe... und "expect buying" nimmt darauf keinerlei Einfluß...

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Malle » Donnerstag 22. Oktober 2015, 22:16

kann nicht sein, da machst du einen Fehler, guck mal im wiki wie der geht. Food wird immer ziemlich optimal verwaltet, gerade bei use stored food.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Darkness » Freitag 23. Oktober 2015, 08:46

Kassiopeija hat geschrieben:Ich hab das einmal bei nem Minor gemacht, da kam die Meldung daß die Krieger nicht sehr erfreut über die feige Bombardierung waren, gab -2 Moral. Entweder hab ich was falsch gemacht oder Khayrin müssen mit Truppen angreifen - das gibt dann Moralbonus selbst wenn sie das System nicht erobert bekommen.
Hm, vielleicht hab ich das mit den Rotharianern verwechselt oder es lag am Mod. Auf alle Fälle gabs eine Rasse bei der Bombadierungen einen netten Moralboost gaben. ^^



Kassiopeija hat geschrieben:Ich denke ich geb ihm die Welt... schade, ist nen System mit 44 MaxPop... mit etwas mehr Vorrausschau hätte ich meine eigene Sternbasis demontieren können (welche auch ihm Reichweite gibt), wobei das meine Kolos auch betroffen hätte, und ich weiß nicht ob die dann noch weiter terraformiert/kolonisiert hätten.... oder einfach kein Bündniss eingehen^^
Wurde da was geändert? Ich dachte es wär genau andersrum. Deine Verbündeten können nur die Reichweite deiner Werften benutzen und niemals die Reichweite deiner Außenposten und Sternenbasen. Zumindest hab ich durch das deaktivieren von Werften so früher verhindert, dass befreundete Parteien sich in meinem Einflussbereich breit machen.
Kassiopeija hat geschrieben:BTW ich glaube da gibts auch nen Bug, er hat mal mit mir nen Nicht-Angriffpakt für 10 Züge gehabt. Das Angebot kam von ihm. Erneuern kann ich den aber nicht mehr, Button ist augegraut... warum denn nicht?
Wenn du ein Bündnis abschließt ist ein Nicht-Angriffspakt enthalten.
Kassiopeija hat geschrieben:hab mich mal zu ihm eingeloggt um zu sehen was da geht --> er hält 2 Handelsrouten zu mir (!) die werden aber garnicht bei mir angezeigt....
Da weiß ich grad nicht wie es ist aber bin der Meinung es sollten nur deine Handelsrouten angezeigt werden.
Kassiopeija hat geschrieben:Seh ich das richtig daß also Handelsrouten nicht bilatteral wirken? Also nur eine Seite macht Gewinn, und blockiert dadurch sogar eine potenzielle Möglichkeit des gegenüberstehenden Handelspartner, auch ne Route erstellen zu können. Und als Dank wird sogar die Beziehung verbessert.... hmmm, das ist ziemlich unlogisch...
zumal der auch ne Handelsroute mit meinem System "Lappa" erstellt hat, was gerade mal 11.500 Bewohner hat - da ist eigentlich gar keine Handelsrout emöglich.
Das müsste in der Wiki gut beschrieben sein. Handelsrouten kannst du pro 20M Einwohner pro System oder durch Spezialgebäude erstellen. Du kannst auf jede Fremdwelt eine Handelsroute verlegen (sofern du genug hast). Diese Handelsroute generiert nur für dich Credits und du verbesserst mit der Zeit leicht die Beziehungen zum Handelspartner. Da dies für jeden Spieler gilt ist das durchaus nicht unfair. Und Handelsrouten verschiedener Spieler blockieren sich nicht.

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Anonymissimus » Freitag 23. Oktober 2015, 14:38

Darkness hat geschrieben:Wurde da was geändert? Ich dachte es wär genau andersrum. Deine Verbündeten können nur die Reichweite deiner Werften benutzen und niemals die Reichweite deiner Außenposten und Sternenbasen. Zumindest hab ich durch das deaktivieren von Werften so früher verhindert, dass befreundete Parteien sich in meinem Einflussbereich breit machen..
Soweit ich mich entsinnen kann, hat beides schon immer nen shipport für Verbündete gegeben. Auf jeden Fall dürfte das das code-wise Einfachste sein. Möglich dass ich es mal unabsichtlich oder sogar absichtlich geändert hatte... Sollte man immer gut überlegen, wenn man Kooperation oder mehr eingeht.
Auf jeden Fall ist es fair...die KI baut ja immer sehr viel Außenposten, und du kannst die dann nutzen!

Lern den Verwalter mal richtig kennen Kassiopeija, überschüssiges food sollte er nur produzieren wenn er aufgrund der Rahmenbedingungen und/oder der gesetzten Einstellungen nix besseres hat. Besonders dann nicht, wenn das Nahrungslager ohnehin voll ist. Also zB wenn das zu bauende Projekt sowieso in einer Runde fertig wird und du ihm keine Möglichkeit gibts, zu forschen, weil der slider of 0 steht oder keine Gebäude da sind.

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Freitag 23. Oktober 2015, 19:36

Darkness hat geschrieben:Zumindest hab ich durch das deaktivieren von Werften so früher verhindert, dass befreundete Parteien sich in meinem Einflussbereich breit machen.
Ist nen guter Tip! Muß man aber die normale Werft, die ohne Energie funktioniert, demontieren.
Darkness hat geschrieben: Das müsste in der Wiki gut beschrieben sein. Handelsrouten kannst du pro 20M Einwohner pro System oder durch Spezialgebäude erstellen. Du kannst auf jede Fremdwelt eine Handelsroute verlegen (sofern du genug hast). Diese Handelsroute generiert nur für dich Credits und du verbesserst mit der Zeit leicht die Beziehungen zum Handelspartner. Da dies für jeden Spieler gilt ist das durchaus nicht unfair. Und Handelsrouten verschiedener Spieler blockieren sich nicht.
ok das mit den Handelsrouten klappt, jetzt wird mir auch klar warum mir plötzlich das Terrain von anderen Spezies angezeigt wird, kommt wohl mit dem Handelsvertrag anbei. Prima! Da kann ich mich ja mal drauf spezialisieren, auch bei kleinen Welten ne Route haben zu dürfen.

Also ich nutz gerade ne Partner-Sternbasis um mein Schiff zu reparieren, von daher denke ich daß die fremden Basen auch zur eigenen Reichweite hinzukommen...

@Anon
Der "use stored food" check funktioniert nur dann sofern man bei den Schieberegler in den anderen Gebieten mehr als 0 eingegeben hat. (ich wollte das aber manuell regeln und habs daher auf 0 gelassen...)
Wenn ich jetzt mal alle Schieber auf 100 stelle dann funktioniert "use stored food" prima, allerdings macht er trotzdem nicht was ich will^^
Also ich hab 2 prinzipiell unterschiedliche Einstellungen bei den Planeten:
1. (a) Es wird etwas produziert --> max Arbeiter um die Zeit auf min zu drücken (b) sobald ET=1 Arbeiter reduzieren und woanders reinschieben (Priorität variiert je nach Spezialisierung). So weit, so gut
2. Ich kaufe entweder ein Projekt, oder es wird halt mal vorübergehend nichts produziert. In dem Fall soll er immer alle Arbeiter aus der Fabrik nehmen und woanders reintun, auch beim food. Das heißt, es gibt Zeiten in denen ich food überprodde (selbst wenn genug vorhanden ist) damit ich es in Zeiten wo 1. zutrifft, verbrauchen kann.
Das macht er aber nicht. Er läßt die Arbeiter lieber in den Fabriken Handelswaren prodden anstatt food aufzustocken...

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Anonymissimus » Freitag 23. Oktober 2015, 22:27

Die Kombination von manueller und automatischer (dh durch den Verwalter) Arbeiterverteilung ist nicht vorgesehen. Der Verwalter wird sowieso jede Runde aufgerufen, um sich auf eingetretene Änderungen einzustellen und die Arbeiterverteilung entsprechend neu zu optimieren, dh manuelle Nachjustierung geht zwar, aber der Effekt dauert nur eine Runde. Zb kann es sein, dass die Moral angestiegen ist und dadurch es möglich wird, einen Arbeiter aus den Fabriken abzuziehen, ohne dass die Bauzeit sich dadurch verschlechtert, also macht der Verwalter das, und dabei wird alles neu automatisch zugewiesen.
Nichts zu bauen in irgendeiner Runde ist tödlich, das solltest du nie machen, denn was den Ausbau limitiert, ist die Rundenanzahl, nicht etwa Resourcen oder Geld wie in ähnlichen Spielen. Außer vielleicht in kleinen Systemen, die bereits ausgebaut sind. Große Systeme brauchen auf jeden Fall bis Runde 250 oder so um vernünftig ausgebaut zu sein weil sie viel mehr Gebäude brauchen. Schiffs-/Soldatenbaurunden sind da noch nicht eingerechnet.
Deine Taktik, die Fabriken maximal zu besetzen, macht der Verwalter intelligenter - er setzt soviele Arbeiter ein dass die Bauzeit minimiert wird, aber keinen einzigen mehr, falls dadurch keine weitere Bauzeitreduzierung errreicht werden kann. Wenn alle Fabriken voll sind bis einschließlich noch 2 Runden Bauzeit, kann es sein, dass in Runde 1 dann Produktionspunkte verschwendet werden. Und man will ja üblicherweise auch Arbeiter haben die Rohstoffe/Forschung/Geheimdienst produzieren, oder zumindest etwas davon, abhängig von der Spezialisierung des Systems.
Was das Arbeiter in den Fabriken lassen nach Kauf betrifft...ich glaube das war Absicht, denn dadurch bekommt man das meiste des für den Kauf aufgewendeten Geldes zurück. Ansonsten wird es sehr sehr teuer.

Antworten

Zurück zu „game tips and newbie questions“