Newbie hat paar Fragen :)

Hast du eine Anfängerfrage zum Spiel oder benötigst Starthilfe, so stelle deine Frage in diesem Bereich
Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Mittwoch 14. Oktober 2015, 19:16

Hallole, hab gestern das Game entdeckt und bin grad am zocken :-) kenne leider BotF nicht (habs mir zwar besorgt aber bekomme es auf Win7-32 net zum Laufen...) aber hab reichlich Erfahrung mit anderen X4 Games zB MoO2 GC2 etc aber trotzdem gibt's ein paar Fragen zum generellen Verständniss^^

1. Manche der Beschreibungen (zB im Bauhof bei manchen Gebäuden) passen nicht in das vorgefertigte Fenster hinein - Text wird dann abgeschnitten. Wie kann man den denn scrollen? Oder gibt's ne Möglichkeit den Text inm allgemeinen etwas kleiner zu machen?

2. Wenn ich Schiffe ein neues Ziel gebe wird das im Fenster Imperium-->Schiffe nicht gleich angezeigt, erst den Turn später... was blöd ist sofern das Schiff lediglich einen einzigen Turn zum Ziel braucht. Gibt's ne Möglichkeit dass dieses Fenster upgedated wird oder wie behaltet Ihr Übersicht über die Schiffe?

3. Ich mache 18 credits pro Zug und habe auch 18 Arbeiter. Ist die Annahme richtig daß 1 Arbeiter also 1 credit (sozusagen als Steuerabgabe) generiert oder ist das bei mir lediglich zufällig diesselbe Zahl?

4. Ich hab 4 Planeten kolonisiert im Terra-System (Erde, Venus, Mars, Pluto) kann aber nur jeweils 1 Gebäude pro Zug bauen. Werden diese Planeten also zusammengefaßt behandelt? Manche der Planeten haben Bonuse auf bestimmte Dinge - zB Nahrung oder Titan etc... wenn ich also diese Gebäude im System errichte - erhalten sie dann automatisch diesen Bonus? Und wieviel "Platz" gibt es denn um Gebäude zu erichten? (ich nehme mal an es wird über die MaxBevölkerung limitiert bin mir aber nicht sicher....)

5. Gibt es eine Möglichkeit zu sehen wann eine Forschung fertiggestellt wird? Also zB zu sehen, wieviel Forschungspunkte eine bestimmte Technologie kosten wird - sodaß man zB erwägen kann, ein paar Arbeiter von der Forschung abzuzweigen damit es exakt aufgeht (bei MoO2 ging das...). Was passiert mit den Forschungspunkten, die zuviel reingesteckt wurden? Wie macht Ihr das damit es immer optimal aufgeht und man nichts verschwendet?

6. Anscheinend nimmt das Game sich immer soviel Arbeiter zur Hand damit die planetare Produktion auf Dauer 1 Turn kommt (sofern das möglich ist), der Rest der Arbeiter wird dann anderweitig verteilt (Nahrung, Rohstoffe). Allerdings scheint es nicht zu funktionieren wenn man zB ein Schiff kauft --> dann werden zwar die Arbeiter an dem 2. Projekt in der Liste ausgerichtet, dieses wird aber nicht fertiggestellt. Die Produktion der Arbeiter scheint in diesem Turn verloren zu sein. Muß man also jedesmal wenn man was kauft die Arbeiter manuell entfernen oder hab ich da was übersehen?

7. Stichwort Terraforming. Sollte ich das sofort erledigen und erst dann kolonisieren wenn alles terraformiert ist oder gleich kolonisieren und hinterher terraformieren? Was passiert auf nicht-terraformierten Planeten die kolonisiert werden?

Okidoki, vorerst mal alles^^
Gruß

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Darkness » Donnerstag 15. Oktober 2015, 09:12

1. Wahrscheinlich ist es am einfachsten sich die Beschreibungen im Editor anzuschauen. Ansonsten bin ich mir grad nicht sicher ob in der aktuellsten Testversion http://www.forum.birth-of-the-empires.d ... f=7&t=2631 bereits ein Scrollbalken integriert wurde.

2. Uff, keine Ahnung. Kann mich nicht daran erinnern dieses Problem schon mal gehabt zu haben. ^^

3. Könnte passen, auf diese Basis müssten dann die prozentualen Boni aufgerechnet werden welche durch Gebäude erzeugt werden können.

4. Das Spiel arbeitet Systemweit und nicht mit einzelnen Planeten. Jeder Bonus eines besiedelten!! Planeten gilt für das ganze System. Die meisten Gebäude haben eine Limitierung. Nur die Produktionsgebäude wie Farmen oder Fabriken sind unlimitiert. Das ist aber kein Problem, da du ja nur eine bestimmte Menge an Bevölkerung zur Verfügung hast um die Gebäude zu besetzen. Baust du mehr sind diese Gebäude nicht nur nutzlos sondern auch kontraproduktiv, da sie dich sowohl für den Bau, als auch für das Upgrade mehr Ressourcen kosten als du benötigst.

5. Theoretisch kannst du dir die benötigte Menge an Forschungspunkten irgendwo auslesen, jedoch nicht ingame. Praktisch variiert die Menge an Forschungpunkten die du pro Zug generierst um einen gewissen Faktor und du hast zudem eine bestimmte Wahrscheinlichkeit (in Abhängigkeit von der bereits investierten Menge an Punkten) dass du die noch fehlenden Puntke überspringst und sofort die nächste Techstufe freischaltest.

6. Wenn du etwas kaufst müssten die Arbeiter credits anstatt Produktion generieren aber es war jetzt nicht wahnsinnig viel. Also ja, wenn du sie lieber für was anderes verwenden möchtest musst du sie in diesem Zug manuell entfernen.
Bin mir grad nicht mehr sicher aber eigentlich müsstest du die Arbeiter auch fixieren können damit das System sie nicht automatisch umverteilt.

7. Das hängt davon ab. ^^
Am effizientesten wäre es natürlich wenn du ein System erst kolonisierst wenn alle Planeten geterraformt sind. Allerdings macht es wenig Sinn 50 Runden mit einem Schiff zu terraformen nur damit bei der Kolonisierung alles fertig ist. Damit hättest du 50 Runden auf einer Welt verschwendet in denen du bereits jede Menge Ausbauten hättest vornehmen können.
Prinzipiell gilt, je schneller du besiedelst, desto schneller kannst du neue Schiffe bauen um erneut zu besiedeln. Daher solltest du vor allem am Anfang nur die Welten terraformen die wenig Zeit brauchen und viel Bevölkerung oder evtl. andere sinnvolle Boni bringen.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 831
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Oktober 2015, 17:16

1. Manche Schriftarten sind Sch***, am einfachsten kannst du alle mit League Gothic überschreiben, der ist der Schmalste. Also mit LeagueGothic.ttf alle anderen überschreiben.
2. Das passiert weil die Daten für den Fenster nur am runden-ende aktualisiert werden, kann man wahrscheinlich beheben... aber die Devs sind nicht sehr Aktiv in letzter Zeit. Vielleicht mach ich da ein Patch.
3. Ist ein bisschen komplizierter. Nur Gebäude die auch Kredits Produzieren geben Credits. Und dazu kommt das Bonus.
4-7 Darkness hat diese schon erklärt

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 15. Oktober 2015, 19:02

Hey danke für die Antworten :) das klärt schon Einiges!

Also ich glaube ich spiele die neueste Testversion, das Game zeigt Alpha7 V0.9. Könnte es sein das die Texte in der Englischen Version besser bzw. vollständiger zu lesen sind? (Englisch ist idR kürzer zu schreiben...)

Ich hab die ganze Nacht durchgezockt BotE macht Spaß :) Manche Fragen klären sich auch beim spielen also halt ich mich vorerst zurück^^

Was mir aber schon mal gefällt sind solche Sachen wie die Terraforming-Geschichte, weil man da vom Spiel in einen Entscheidungsprozess gezwungen wird, bei dem es wohl kein "machs immer so" gibt sondern man individuell die Situation anschauen sollte - und das ist genau das was ein guten Strategie-Spiel tun sollte^^

Was die planetaren Arbeiter angeht:
- Kann ich die Arbeiter von System zu System verschieben?
- Wäre es nicht sinnvoller bzw. lohnenswerter, anstatt Handelswaren lieber Resourcen zu produzieren (setzt halt eben voraus daß man vorab ein paar extra Resourcengebäude bauen muß) um diese dann zu verkaufen? Zur Veranschaulichung: Mein Heimatplanet hat derzeit ca. 300 Produktion, wenn ich also ein Kolonieschiff für ca. 400 Produktion baue dann reduziere ich die Arbeiter manuell bis ca. 200 Produktion erreicht ist, und die abgezogenen Arbeiter kommen dann derweilen in andere Gebäude. Das setzt natürlich vorraus, daß man mehr Gebäude baut als maximale Bevölkerung existiert. Ist das so eine gute Strategie oder wie machen erfahrene Spieler das?

Baut Ihr überall einen Raumhafen (zur Reichweitengewinnung) oder nur dort wo auch wirklich Schiffe gebaut werden können (also wo Deritium vorhanden ist). Was ist die beste Methode um Reichweite zu gewinnen damit man schnell in andere Systeme kommt? Ach ja, und generien diese Raumhäfen nur zusätzliche Weite, wenn sie online sind, oder ist das egal?

Viele Technologien scheinen leer zu sein, sie bringen keinerlei neue Gebäude/Schiffe etc. Ist das richtig oder werden manche Boni einfach nicht angezeigt. Gibt es irgendwo eine Map in der der Technologiebaum komplett angezeigt wird inkl. aller Boni (sodaß man sich eine Art Plan erstellen kann...)

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 15. Oktober 2015, 19:19

blotunga hat geschrieben:1. Manche Schriftarten sind Sch***, am einfachsten kannst du alle mit League Gothic überschreiben, der ist der Schmalste. Also mit LeagueGothic.ttf alle anderen überschreiben.
Irgendwie krieg ich das nicht zum laufen...

In bote-master/BotE Game/trunk/game/Data/Fonts sind 6 Schriftarten, hab die anderen 5 gelöscht --> kein Effekt.
Dann 5* League Gothic.ttf reinkopiert und Namen in die jeweiligen anderen Schriftarten abgeändert --> kein Effekt.

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von HerrderGezeiten » Donnerstag 15. Oktober 2015, 19:43

Zu 7. (Kolonisieren)
3-4 Optimierungen

1) falls ein Kolo höherer Tech vorhanden ist, damit die erste Kolonisierung machen -> je nach Terraform Wert des Schiffes gibt es die Anzahl der Startgebäude (Terraform 1/Runde -> 2 Gebäude bzw. 2/Runde -> 4 Gebäude etc,..) *zumindest so getestet*
Auch kann es sich lohnen 3-4 Runden für eine Forschung zu warten um sich extra Gebäude -> Energie, Spionage, Ressourcengebäude freizuschalten.
Für weiteres Kolonisieren des selben Systems, kann man alte Kolos benutzen.

2) Mehrfach Kolonisierung (zumindest 2mal) zahlt sich fast immer aus -> Bau eines Raumdocks gleich möglich + mehr Bevölkerung.

3) Bonus Gebäude Optimierung -> jedes Arbeitskraft-Ressourcengebäude das erforscht ist UND dessen Ressourcen bei der Kolonisierung vorhanden sind, wird beim ersten Kolonisieren erstellt. (respektive 2,4,.. mal, je nach Kolo Terraform Punkte)
Das bedeutet man sollte wenn es nicht übertriebener Aufwand ist, zuerst soweit Terraformen das alle Ressourcen die erforscht und möglich sind auch bereit stehen. (5 Runden veranschlage ich dafür je 2 zusätzlicher Startgebäuden)
Bsp. P + O Planet, ohne den O Planet bekommt man keine Deuterium Minen.
Wichtiger wird das aber bei den teureren Kristall oder Iridium Minen (eine kleine Welt mit Kristall +Boni zu besiedeln sollte schon mit den 2 oder 4 Startgebäuden fast den Bedarf Decken)

4) Billigere Kolos durch das verringern der Schilde wirkt sich sehr gut beim Direktkauf aus bzw. bei den Khayrin das herabsetzen der Beams senkt den Preis extrem.
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 831
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Oktober 2015, 20:22

Kassiopeija hat geschrieben:
blotunga hat geschrieben:1. Manche Schriftarten sind Sch***, am einfachsten kannst du alle mit League Gothic überschreiben, der ist der Schmalste. Also mit LeagueGothic.ttf alle anderen überschreiben.
Irgendwie krieg ich das nicht zum laufen...

In bote-master/BotE Game/trunk/game/Data/Fonts sind 6 Schriftarten, hab die anderen 5 gelöscht --> kein Effekt.
Dann 5* League Gothic.ttf reinkopiert und Namen in die jeweiligen anderen Schriftarten abgeändert --> kein Effekt.
bote-master... ist kein Alpha7...

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Donnerstag 15. Oktober 2015, 23:58

blotunga hat geschrieben: bote-master... ist kein Alpha7...
also ich hab mich eigtl. strikt an das gehalten, was im thread http://www.forum.birth-of-the-empires.d ... f=7&t=2631 gepostet wurde, und zwar spezifisch nach Post#8 von Prinz_Morn.
Dort im link heißt das Hauptprogrammpaket Master.zip
https://github.com/bote-team/bote/archive/master.zip
Ist das nicht die neueste Version?

Und:
DevBotE2014-11-15-0a83ebdfafc068233b97b4e39e7da0f9e78b2680.zip

Ist das irgendwie unvollständig oder veraltet oder was hab ich falsch gemacht?^^

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Freitag 16. Oktober 2015, 00:48

HerrderGezeiten hat geschrieben:Zu 7. (Kolonisieren)
3-4 Optimierungen

1) falls ein Kolo höherer Tech vorhanden ist, damit die erste Kolonisierung machen -> je nach Terraform Wert des Schiffes gibt es die Anzahl der Startgebäude (Terraform 1/Runde -> 2 Gebäude bzw. 2/Runde -> 4 Gebäude etc,..) *zumindest so getestet*
Auch kann es sich lohnen 3-4 Runden für eine Forschung zu warten um sich extra Gebäude -> Energie, Spionage, Ressourcengebäude freizuschalten.
Für weiteres Kolonisieren des selben Systems, kann man alte Kolos benutzen.

2) Mehrfach Kolonisierung (zumindest 2mal) zahlt sich fast immer aus -> Bau eines Raumdocks gleich möglich + mehr Bevölkerung.

3) Bonus Gebäude Optimierung -> jedes Arbeitskraft-Ressourcengebäude das erforscht ist UND dessen Ressourcen bei der Kolonisierung vorhanden sind, wird beim ersten Kolonisieren erstellt. (respektive 2,4,.. mal, je nach Kolo Terraform Punkte)
Das bedeutet man sollte wenn es nicht übertriebener Aufwand ist, zuerst soweit Terraformen das alle Ressourcen die erforscht und möglich sind auch bereit stehen. (5 Runden veranschlage ich dafür je 2 zusätzlicher Startgebäuden)
Bsp. P + O Planet, ohne den O Planet bekommt man keine Deuterium Minen.
Wichtiger wird das aber bei den teureren Kristall oder Iridium Minen (eine kleine Welt mit Kristall +Boni zu besiedeln sollte schon mit den 2 oder 4 Startgebäuden fast den Bedarf Decken)

4) Billigere Kolos durch das verringern der Schilde wirkt sich sehr gut beim Direktkauf aus bzw. bei den Khayrin das herabsetzen der Beams senkt den Preis extrem.
Danke für die Antwort. Durch was bekommt man denn bessere Kolonieschiffe?

Das mit den extra Gebäuden (inkl. Arbeitskräfte) erscheint mir irgendwie wie ein Exploit bzw. Schwäche. Ich meine, die Arbeiter kommen aus dem Nichts (sie werden ja nicht vom alten System wo das Kolonieschiff gestzartet ist, abgezogen) und der Wert der neuen Gebäude die direkt errichtet sind könnte vielleicht auch den Wert des Kolonieschiffes übersteigen...(?)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Malle » Freitag 16. Oktober 2015, 04:43

du kannst ganz einfach testen ob du die neueste Testversion spielst, indem du das Tutorial am Startbildschirm suchst und anklickst. Wenn es da ist, hast du die neueste, wenn nicht, nicht.

In dem Tutorial hab ich übrigens was zum Terraformen und Kolonisieren geschrieben, hilft am Anfang.

Bessere Kolos gibt es erst ab Tech 3-4, variiert je nach Rasse.

Klar geht das mirakulöse Generieren von Bevölkerung in neuen Systemen durch sukzessives Terraformen und direkt-kolonisieren in die Richtung Exploit, ist aber auch balance-bar, d.h. Rassen, die sonst eklatante Schwächen haben wie z.B. die Hanuhr in Sachen Kriegsschiffe, können durch extrem billige Kolos und etwas Glück bei den Systemen und Planeten so ganz schnell sich ausbreiten und haben dann auch eine reelle Chance zu gewinnen.

Auch die diplomatisch extrem schwachen Khayrin können durch brute-force Schiffe in 2 Runden bauen zu Beginn sich stark ausbreiten und stellen dann eine große Gefahr da.

Alles eine Frage des Balancing und der Spielgewitztheit würd ich mal formulieren.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 831
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von blotunga » Freitag 16. Oktober 2015, 08:27

Kassiopeija hat geschrieben:
blotunga hat geschrieben: Und:
DevBotE2014-11-15-0a83ebdfafc068233b97b4e39e7da0f9e78b2680.zip
Sollte ok sein, ich Frage mich wieso dann es nicht Funktioniert...

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Freitag 16. Oktober 2015, 17:54

Jup, Tutorial ist da.

BTW ich konnte herrausfinden, warum das mit den Schriftarten nicht funktioniert (hat) - keine der mit dem Game mitgelieferten Fonts war in meinem System installiert. Deshalb konnte das Game auch nicht auf sie zugreifen und benutzte irgendeine andere...

Nachdem ich manuell alle BotE-Fonts installiert hab, und das Game neugestartet, ist jetzt alles prima lesbar.

Vorher sahs so aus:
Bild

Benutzeravatar
Kassiopeija
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 39
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 14:40

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Kassiopeija » Samstag 17. Oktober 2015, 17:44

also das Terran-Tutorial hab ich ma abgebrochen da mir der große Research zum Problem geworden ist: Man bekommt ständig neue Gebäude zu bauen und wird mit dem planetaren Ausbau nie fertig. Und hat dann null Militär. Zudem die meisten höher-tier'igen Gebäude auch ewig brauchen...

Hab dann mal ein Khayrin Spiel gestartet mit dem Spielfokus auf Produktion + starker Koloniealisierung. Heimatplanet soweit ausgebaut daß alle 2 Turns 1 Colonizer rausgeht. Ich hatte zuerst die Befürchtung daß das Game unter der immer größer werdenden Schiffmaint kollabiert, aber in dem Fall kann man ja einfach das Terraforming unterbrechen und besiedeln.

Sämtliche neue Welten schicken ihr Titan auf die Heimatwelt. Als die Rückführung gut angewachsen war (und eine 120% Werft verfügbar war + neue Gießerein) hab ich die Heimatwelt ausgebaut um pro Turn 1 Colonizer zu prodden. Selbst Welten die 40 Terraformingpunkte benötigen werden in 2 Turns bewohnbar gemacht! Mit ein wenig Forschung in den Grundgebäuden bekommt man auch viele Gebäude umsonst und kann die auch sofort besetzen indem man die anderen Welten auch schnell kolonisiert. Dann fix ne Werft bauen und die Terraformflotte in ein neues System setzen.

Irgendwie erscheint mir das unbalanced und ich vermute mal, daß die KI gegen diese Strategie nichts unternehmen werden. Sobald der galaktische Kolonisation abgeschlossen ist wird das Spiel vermutlich nah am win sein. Zumal meine Startschiffe bewaffnet genug waren, um alles der anderen KIs aus dem Weg zu räumen, also Aufklärer und Transporter (die frech ne Basis bauen wollten!)

Mein Heimatplanet generiert unglaublich schnell Arbeiter, also mind. 1 pro Zug vlt. sogar manchmal 2 (sofern das überhaupt möglich ist...?) Eigentlich würde das verlangen daß ich den mit Gebäuden weiter ausbaue sodaß die Arbeiter auch verwendet werden können (es stehen ziemlich viele untätig herum...). Aber dann könnte ich keine Kolos mehr bauen, und der produktive Gewinn durch neue Kolos erscheint mir als wesentlich höherer Zuwachs, sind schließlich 4 Arbeiter/Turn + schnelleres Terraformieren bzw. neue Welt inkl. Gebäude & Creditgenerierung & neues Hoheitsgebiet + mehr Reichweite & zusätzliche Handelrouten. WOW!
Man muß noch nichtmal draufachten daß man auch alle Kolos einsetzt denn die Übrigen können zum Abschluß bei ner Werft demontiert werden zur Rohstoffrückführung...

Also das soll jetzt nicht anmaßend oder vorwurfsvoll klingen aber ich bin wirklich der Meinung daß man Arbeiter für Kolos braucht, letztendlich hätte ich ja sogar genug rumstehen. Wäre die Änderung modbar? (Ich modde ziemlich gerne Spiele auch wenns nur nen persönlicher Mod wird, wenns jetzt kalt wird bin ich eh viel vor dem PC^^)
Sowas in der Art 1 Kolo wird mit 1 Arbeiter automatisch bestückt (der dem Planet abgezogen wird) aber man kann bis zu max. 4 (mit besseren Kolos 8 etc) einladen - auf die Art und Weise könnte man dann auch Arbeiter transportieren (zB von Planeten die am BevölkerungsCap angelangt sind auf neue Welten)

Die Anzahl der just errichteten Gebäude (sobald eine gewisse Grundforschung erreicht wurde) erscheint mir auch exzessiv. Das übersteigt die Produktionskosten des Kolos bei Weitem! Vorallem bei Strategiegames bin ich prinzipiell dagegen daß Dinge aus dem Nichts entstehen, meist kann man darum ne Strategie herumbasteln die an exploiten grenzt (anbei bemerkt nen Planet generiert auch ohne Fabriken Produktion...). Und man kann über 2./3./4.-Kolonialisierung sofort Arbeiter draufschieben. Evtl. sollte man das auf Farmen+Fabriken limitieren. Alle weiteren Gebäude selbst bauen, bzw. bei einer erneuten Kolonialisierung weiterer Planeten könnten ja dann jedesmal auch wieder Gebäude anfallen (das Material des Kolonieschiffs wird halt irgendwie verwendet werden)

Wenn man zB nen Planeten spezialisieren will sind viele Gebäude auch überflüßig. Also zB ein System mit 100% Deuteriumbonus, sonst keine Boni. Also baue ich dort ausschließlich Deuteriumraffinierien + Verteiler, und halt entspr. viele Farmen um die Bevölkerung bei max zu halten + alle Gebäude die etwas ohne Arbeiter abtreten. Andere Gebäude brauch ich da net, wäre ineffizient da was anderes zu machen. Aber für den Fall daß der Planet bombardiert wird sind die freien + leeren Zusatzgebäude ein gewisser Schutz....

Was mir auch irgendwie unschlüßig erscheint ist die Doppelfunktion von Transporter als Konstrukteure & Truppenschiff. Wäre es nicht sinnvoller das zu splitten? Dann könnte man die Kosten von Konstrukteurschiffe senken und Truppenschiffe evtl. erst später verfügbar machen... Weiß net wie das hier ist aber "Rushstorming" ist oftmals ne Taktik in 4X Games gegen die KIs sich nicht wehren könnnen...
Außerdem, was passiert wenn ich Truppen einlad aber danach ne Station mit dem Transporter baue... sind die Truppen dann weg?

HerrderGezeiten
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 794
Registriert: Montag 15. August 2011, 01:32

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von HerrderGezeiten » Samstag 17. Oktober 2015, 18:00

Ja "Power" Kolonisieren kann man sehr effizient gestalten. (je nach Karte)
Ist aber noch harmlos im Vergleich zu Mitgliedschaften kleiner Rassen.
Auch im aktuellen Spiel bei mir -> kleine Rasse Forschung 2 Gebäude (ich max Forschung 1) und davon halt 23 ist einfach Balance brechend.
Oder mal 5-6 Kreuzer wo man selber grad so 5-10 Kolos und 2 Aufklärer hat.

---
Truppen im Transporter, sollten beim Bau einer Station zerstört werden. (auch hat keine Station die Lagerkapazität)
Every Era has it`s Hero, it`s too bad it isn`t you.

Defizit is, wat de hast, wenn de weniger hast, wie de hättst, wenn de nischt hast.

There are times when the choice we want does not exist.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Newbie hat paar Fragen :)

Beitrag von Malle » Montag 19. Oktober 2015, 22:43

Es kommt immer auf die Karte an, viele Kolos nutzen gar nichts wenn es kaum was in der Umgebung zu kolonisieren gibt.

"Exploits" bzw. besser gesagt Optimalbedingungen je Rasse:

Terraner: Vulmar und andere Forschungsrassen mit hochwertigen Gebäuden zu Beginn -> Diplomatie-boost
Hanuhr: Gute Minors und Systeme zum Kolonisieren -> Credits und Billigkolo-boost
Khayrin: Gute Systeme -> Kolo-boost
Rotharianer: Intel-boost
Cartarer: Gute Minors zu Beginn ->Inva-boost
Omeganer: Resch-Jäger-boost

Alles in allem sind Jäger total over-balanced wegen den geringen Creditskosten nach meinen Spielerfahrungen:

Terraner: haben keine guten Jäger
Hanuhr: Wokatorn
Khayrin: Nightmare
Rotharianer: Name hab ich vergessen
Cartarer: Wassili
Omeganer: Resch

Bevor man moddet, sollte man ein/das Spiel bis in die Tiefe verstanden und oft genug gespielt haben meiner Meinung nach. Die KI kann natürlich nicht mehr mithalten, auf impossible manchmal schon, aber sonst ist das Spiel auch mehr auf Mensch gegen Mensch ausgelegt wenn man "Profi"-Status erreicht hat.

Antworten

Zurück zu „game tips and newbie questions“