Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles mehr

Hast du eine Anfängerfrage zum Spiel oder benötigst Starthilfe, so stelle deine Frage in diesem Bereich
wonfa
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. November 2012, 01:03

Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles mehr

Beitrag von wonfa » Sonntag 11. November 2012, 02:44

Als Fan von Strategiespielen ist BotE eigentlich das ideale Spiel für mich. Doch hier tue ich mich schwer. Es lässt sich intuitiv nur teilweise erfassen.
Handbuch und Wiki sind recht hübsch, aber lückenhaft. Ist ja nicht schlimm. Dafür gibt es ja das Forum. :)

a) Stationsbau
Was ich nach mehreren Stunden Try und Error noch nicht geschafft habe ist der Bau von Raumstationen. Soweit ich das Handbuch verstanden habe, braucht man dafür Transporter. Ist auch irgendwie logisch. Jedoch wird mir der Menüpunkt Stationsbau nicht angeboten. Liegt vielleicht daran, dass ich nicht genügend Resourcen mitgenommen habe. Nur hab ich nirgends gefunden, welche Res ich für die diversen Ausbaustufen brauche? Auch wäre es ganz nett, irgendwo die Transporterkapazitäten ablesen zu können.

b) Schiffe
Beschädigte Schiffe nach einer Schlacht. Reparieren die sich mit der Zeit selbst? In Raumstationen? Auf Werften? Raumdocks etc?
Sammeln die Mannschaften eigentlich Erfahrungen? Wo kann man das ablesen? Sind erfahrene Mannschaften verloren, wenn Schiff wg Veraltung verschrottet werden muss? Oder kann man sogar Schiffe upgraden oder zumindest die Mannschaften auf ein moderneres Schiff versetzen?

c) Spionageabwehr
Nach einem ersten frühen Zusammentreffen mit den Rotharianern weiss ich jetzt wie wichtig der Spionageteil ist. Halbwegs verstanden habe ich das Menü auch, nur ist es meiner Ansicht nach sehr schwer abzuschätzen in welcher Spielphase man wieviel Spionagepunkte im Depot haben muss um zumindest genügend für die Innere Sicherheit vorgesorgt zu haben.

d) Zeitsparmöglichkeiten?
Allgemein nimmt die Komplexität im Spielverlauf enorm zu. Welche Möglichkeiten nutzt ihr um die Übersicht zu wahren, damit man sich nicht eine halbe Ewigkeit pro Runde im Baumenü aufhalten muss?

e) Geschenke wenig effektiv?
Ich hab mal getestet eine verärgerte Minor-Rasse mit Geschenken freundlicher zu stimmen, damit zumindest ein Handelsvertrag zustandekommen kann. Scheint eine sehr teure Angelegenheit zu sein. Denn die Minors blieben selbst nach einigen Tausend Credits (frühe Spielphase) immer noch verärgert.

f) Handelswaren und Credits
Wenn ich nichts baue, steht da Handelswaren. Bekomme ich dann mehr Credits? Falls ja, macht es einen Unterschied, wenn ich die Arbeiter aus den Fabriken abziehe um z.Bsp. mehr zu forschen?

g) Schilde
Viele schreiben, dass Schilde für Kolos und Transporter nutzlos sind. Sind sie auch dann nutzlos, wenn man sie in eine gemischte Flotte einbaut. Erhöht das nicht zumindest die Verteidigungskapazität der Flotte? Oder wirkt sich das nicht aus, weil Transporter automatisch den Kampf meiden?

h) Sonden
Ich hab schon versehntlich (Terraner) Sonden in Anomalien verloren. Können die Terraner keine Sonden mehr nachbauen? Immerhin sind die praktisch für die Aufklärung, da sie keinen Unterhalt kosten.

i) Anomalien
Gesetzt den Fall meine Flotte ist auf der Flucht vor einer stärkeren Feindflotte. Können Anomalien für den strategischen Rückzug genutzt werden oder ist das nicht zu empfehlen?

k) Invasionen
Wovon hänt es ab, wieviel Truppen ich mitnehmen muss, damit die Invasion erfolgreich sein kann? Hat die reine Anzahl der Feindplaneten und derer Bevölkerung eines Systems schon Einfluss oder hängt das nur von der Menge der gegnerischen Truppen ab und der jeweiligen Ausbaustufe? Genügt bereits ein Transporter mit 2 Truppen für die Eroberung eines gerade frisch besiedelten Systems?


So. Genug der Fragen. Es sind doch einige mehr geworden als der ursprüngliche Anlass, für den ich diesen Thread eröffnet habe. Wenn schon denn schon alles rein, was mir gerade einfiel. Ich erwarte nicht, dass jeder alle Fragen zu beantworten sucht. Ich bin bereits dankbar, wenn lediglich eine Frage von einem User beantwortet wird.
Deshalb ein fettes Dankeschön im Voraus.

PS: Und DANKE an den oder die Entwickler dieses kostenlosen Spiels. Schade, dass ich nicht schon früher darüber gestolpert bin.

Benutzeravatar
Vuto
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 17:04

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Vuto » Sonntag 11. November 2012, 04:20

Herzlich Willkommen wonfa,
schön das du BotE für dich entdeckt hast, ich hoffe ich kann dir ein paar Fragen beantworten.

a) Stationsbau
Zumindest einen Transporter brauchst du, richtig,(mit mehreren geht der Bau schneller) Rohstoffe muss du aber nicht laden, die Materialien für den Bau werden aus den Bauteilen des Transporters selbst genommen. Den richtigen Button findest du, wenn du auf deinen Transporter und dann rechts auf "Aktion" klickst, direkt unter "Transport" steht "Aussenposten", wenn du später den Posten mit einem weiteren Transporter ausbauen willst, steht an gleicher Stelle "Sternenbasis".
Die Transporterkapazität kann man bisher nur im "Transport"-Menü ablesen, wenn du gerade am verladen bist. Mit der Zeit merkt man sich wie viel rein passt.

b) Schiffe
Ich glaube zur Zeit reparieren sich Schiffe nur über eigenen Systemen, ob dazu eine Werft benötigt wird bin mir nicht ganz sicher.
Die Crewerfahrung wird durch die Punkte neben den Schiffen dargestellt:
Die Crew ist an ihr Schiff gebunden.

f) Handelswaren und Credits
Wenn du nichts baust werden die Industriepunkte in Credits umgewandelt, also "Handelswaren produziert", wenn du weniger Industriearbeiter hast bekommst du auch weniger Credits. Es lohnt sich aber meist mehr etwas zu bauen und/oder die Arbeiter in andere Bereiche einzuteilen.

g) Schilde
Transporter/Kolos dick zu panzern ist oft Verschwendung, denn sie sollten erst gar nicht in einen Kampf kommen und mit ein paar Schildpunkten mehr überleben sie meist trotzdem nicht. Wenn du sie offensiv einsetzt, kannst du sie aufrüsten, gerade bei Truppentransportern ist das manchmal sinnvoll, aber wenn du einer Flotte nur mehr Trefferpunkte geben willst kannst du auch direkt ein Kriegsschiff bauen. Aber versuch ruhig deine eigene Strategie zu entwickeln, den einen absolut richtigen Weg gibt es da nicht.

h) Sonden
Die zwei Sputniks sind eine Besonderheit der Terraner, wenn du sie verlierst musst du wie bei den anderen Rassen Aufklärungsschiffe bauen.

i) Anomalien
Das kommt ganz darauf an um welche Anomalie es sich handelt und auch ob du gegen die KI oder einen Menschen spielst. Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass mich die KI in Anomalien verfolgt die Schiffe zerstören können, aber das hat ja auch seinen Grund und du hast das gleiche Risiko Schiffe zu verlieren. Vor der KI kann man auch einfach davonfliegen, sie springt im Normalfall auf deine Position, du musst also nur immer in Bewegung bleiben.

k) Invasionen
Eine schwere Frage, erst mal ja die Bevölkerungszahl hat eine Auswirkung, die Planetenanzahl nicht, außerdem Spielt es eine Rolle gegen welches Volk du kämpfst. Manchmal klappt es auch mit 2 Truppen kleine Systeme einzunehmen, ein paar mehr schaden bestimmt nicht. Ein Schiff mit der Fähigkeit "Assault-Schiff" gibt deinen Truppen einen Bonus bei der Invasion. Viel hängt aber einfach vom Glück ab, zumindest ist das mein Gefühl.


Ich hoffe ein paar der Antworten helfen dir, um die anderen Fragen kümmert sich bestimmt bald jemand der sich damit besser auskennt als ich. :)

Lieben Gruß
Vuto

EDIT: Bilder entfernt
Zuletzt geändert von Vuto am Donnerstag 11. April 2013, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2042
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 11. November 2012, 07:20

Hallo wonfa Willkommen

schön das dir das Spiel gefällt.
Und gut das du unklare Punkte und fehlende Beschreibungen hier mitteilst, die wir dann ergänzen können.
Wie du schon bemerkt hast steht ja vieles im Wiki. Möglicherweise fehlen dazu auch nur die Schlagwörter/Suchbegriffe im Inhaltsverzeichnis. (musst ich z.B auch erst bei den Rasseneigenschafen feststellen die ich nur über Majordata/Minor.data fand)


Ich fange mal mit A und B an.
a) eine Station kann nur dort bauen wo sich ein (dein eigner) Außenposten befindet.
Station lassen sich nur mit Transportschiffe bauen.
Erst wenn sich dein Transportschiff im Sektor des Außenpostens befindet, erscheint das Menü
Sternbasis.

b) Beschädigte Schiffe können nur in eigenen Systemen mit Werft oder Raumdock repariert werden.
Ich glaube die Werft muss auch Energie besitzen.
Ich weiß nicht genau wie das bei Verbündeten war, aber ich glaube mal gelesen zu haben das es auch bei Verbündeten reparieren lassen.
regenerative Schilde bauen sich von alleine wieder auf

wonfa
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. November 2012, 01:03

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von wonfa » Sonntag 11. November 2012, 09:56

Dennis0078 hat geschrieben:Hallo wonfa Willkommen

schön das dir das Spiel gefällt.
Und gut das du unklare Punkte und fehlende Beschreibungen hier mitteilst, die wir dann ergänzen können.
Wie du schon bemerkt hast steht ja vieles im Wiki. Möglicherweise fehlen dazu auch nur die Schlagwörter/Suchbegriffe im Inhaltsverzeichnis. (musst ich z.B auch erst bei den Rasseneigenschafen feststellen die ich nur über Majordata/Minor.data fand)
Klaro. Das Spiel musste mir ja gefallen, da ich früher Master of Orion gesuchtet habe. Allerdings ist nur das Prinzip ähnlich. Die Komplexität ist im Vergleich schon fast atemberaubend. Fällt zwar der Einstieg schwerer, aber dafür ist das Suchtpotential deutlich höher. Ich ahne Schlimmes. ;)

Ich gebe zu, dass ich mich im Handbuch wesentlich länger aufgehalten habe als im Wiki und möchte deshalb nicht behaupten, dass eine von mir gestellte Frage nicht doch dort zu finden gewesen wäre. Immerhin konnte mir das Wiki in einigen Punkten bereits weiterhelfen so wie auch die schon gegebenen Antworten, so dass ich meinen gestrigen Spielstand demnächst wieder aufnehmen kann mit dem ersten Invasionsversuch und dem ersten Stationsbau. Natürlich unter Zurücklassung der beschädigten Schiffe zur Reparatur.

Falls es interessiert, wollte ich eigentlich einen Nachfolger für einen ganz anderen "Oldtimer" suchen - UFO, Enemy unknown. Wurde auch fündig auf Giga.de (UFO Alien Invasion 2.4). Gleich darunter wurde BotE angeboten, musste an MoO denken und habe deshalb zugeschlagen. Lustigerweise spiele ich seither nur noch BotE. Sagt wohl alles, oder? :D

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von rainer » Sonntag 11. November 2012, 15:13

...freut mich/uns, dass Dir BotE gefällt. (Zu Deinen Fragen habe ich mal durcheinander vieles geschrieben....)

...Suchtfaktor trifft wohl auf viele hier zu, auf mich auch :-)

...und wir sind erst dabei (Wiki-Start November 2010), vieles strukturiert (Wiki) aufzuschreiben...wobei sich ja auch laufend was ändert, weil ja ständig weiterprogrammiert wird :-)

...insofern ist an manchen Stellen auch zu unterscheiden, wovon gerade gesprochen wird (letztes Release Alpha6.1 oder aktueller Entwicklungsstand). Aber so genau will ich hier nicht sein...es geht ja darum, Dir Antworten zu geben...dafür gehe ich jetzt und hier an dieser Stelle mal von der Alpha6.1 aus. (PS: Die Screenshots von Vuto gibt’s in der Alpha6.1 noch nicht, weil dort die Omega noch nicht spielbar sind. Bei anderen Rassen sieht es aber ähnlich aus.)

Hast Du Dir eigentlich schonmal die Videos ein bißchen reingezogen? http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... lder-Serie

Oder „Erste Schritte“ http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... e_Schritte

..ich befürchte, über einiges bist Du aber schon wissensmäßig hinaus…

...andererseits helfen uns Fragen, noch mehr und klarere Inhalte ins Wiki zu schreiben :-)

a) (Raum-)Stationen: ..schwieriges Stichwort...es gibt Außenposten und –als Upgrade- Sternenbasis, „(Raum-)Stationen“ ist für mich hier der Oberbegriff. Hierzu ansonst noch Fragen? PS: Hier sind auch noch AP-Bau-Videos :-) http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... 9Fenposten
- Was ich nach mehreren Stunden Try und Error noch nicht geschafft habe ist der Bau von Raumstationen. anschließend jetzt immer meine Antworten: Hm...haben andere auch...liegt vll. auch am Territorium
- Soweit ich das Handbuch verstanden habe, braucht man dafür Transporter. Ist auch irgendwie logisch.
- Jedoch wird mir der Menüpunkt Stationsbau nicht angeboten. -> Befehl „Außenposten“
- Liegt vielleicht daran, dass ich nicht genügend Resourcen mitgenommen habe. -> Nein
- Nur hab ich nirgends gefunden, welche Res ich für die diversen Ausbaustufen brauche? -> keine
- Auch wäre es ganz nett, irgendwo die Transporterkapazitäten ablesen zu können. -> Transport-Schiffslagerraum

b) Reparatur: siehe A-Z im Wiki (wo noch nicht besonders viel steht) – poste hier oder schreib mir eine PM, wenn Du einen Wiki-Account brauchst zum Reinschreiben ins Wiki....

Beschädigte Schiffe nach einer Schlacht.
- Reparieren die sich mit der Zeit selbst? Ja
- In Raumstationen? schneller
- Auf Werften? schneller
- Raumdocks etc? schneller
- Sammeln die Mannschaften eigentlich Erfahrungen? ja
- Wo kann man das ablesen? -> Punkte oder auch Schiffsübersicht, habe notiert, dass es im Tooltip auch gut wäre
- Sind erfahrene Mannschaften verloren, wenn Schiff wg Veraltung verschrottet werden muss? ja
- Oder kann man sogar Schiffe upgraden oder zumindest die Mannschaften auf ein moderneres Schiff versetzen? nein

c) Spionageabwehr
- Nach einem ersten frühen Zusammentreffen mit den Rotharianern weiss ich jetzt wie wichtig der Spionageteil ist. genau
- Halbwegs verstanden habe ich das Menü auch, nur ist es meiner Ansicht nach sehr schwer abzuschätzen in welcher Spielphase man wieviel Spionagepunkte im Depot haben muss um zumindest genügend für die Innere Sicherheit vorgesorgt zu haben. -> am Anfang alles in die InnSicherheit (und erstmal ein paar Datenbanken dafür bauen!...), wenn der Gegner erfolgreich ist, dann braucht es mehr innere Sicherheit :-)


d) Zeitsparmöglichkeiten?
Allgemein nimmt die Komplexität im Spielverlauf enorm zu. Welche Möglichkeiten nutzt ihr um die Übersicht zu wahren, damit man sich nicht eine halbe Ewigkeit pro Runde im Baumenü aufhalten muss? -> Micromanagement ist ein wesentlicher Bestandteil von BotE. „Autobau“ bringt m.E. wenig – verwende ich nicht...
-> Übersicht Systeme verwende ich, dann Doppelklick auf unbeschäftigte Systeme, Eingaben machen, Klick auf Imperium = zurück auf Übersichtsliste

e) Geschenke wenig effektiv?
Ich hab mal getestet eine verärgerte Minor-Rasse mit Geschenken freundlicher zu stimmen, damit zumindest ein Handelsvertrag zustandekommen kann. Scheint eine sehr teure Angelegenheit zu sein. Denn die Minors blieben selbst nach einigen Tausend Credits (frühe Spielphase) immer noch verärgert.
-> Im Wiki unter Geschenk schauen. Ja, mit dem wenigen, was man anfangs hat, helfen Geschenke kaum. Später dann mehr. Auch auf Rassenliste gehen und im Tooltip auf Bestechlichkeit schauen. An manchen Minors beißt man sich auch vergeblich die Zähne aus...

f) Handelswaren und Credits
- Wenn ich nichts baue, steht da Handelswaren. Bekomme ich dann mehr Credits? -> Im Wiki A-Z jetzt Punkt „Handelswaren“
- Falls ja, macht es einen Unterschied, wenn ich die Arbeiter aus den Fabriken abziehe um z.Bsp. mehr zu forschen? ja
ansonsten –wie bereits beantwortet

g) Schilde
- Viele schreiben, dass Schilde für Kolos und Transporter nutzlos sind. -> nicht nutzlos, nur teuer im Aufwand/Nutzen, gerade am Anfang
- Sind sie auch dann nutzlos, wenn man sie in eine gemischte Flotte einbaut. Erhöht das nicht zumindest die Verteidigungskapazität der Flotte? -> Nein, nur die des Schiffes, jedes Schiff wird einzeln berechnet im Kampf
- Oder wirkt sich das nicht aus, weil Transporter automatisch den Kampf meiden? -> jedes Schiff wird einzeln berechnet im Kampf
Ansonsten wie bereits beantwortet

h) Sonden
Ich hab schon versehntlich (Terraner) Sonden in Anomalien verloren. Können die Terraner keine Sonden mehr nachbauen? Immerhin sind die praktisch für die Aufklärung, da sie keinen Unterhalt kosten.
-> ich wäre sogar dafür, die Sonden komplett aus BotE herauszunehmen, aber als „Sputnik-Nostalgie“ sind sie halt noch drin
- oder wir geben allen Rassen Sonden, wobei die halt schnell abgeschossen sind...wäre eigentlich was für einen MOD
- momentan bleibt es vorläufig so, wie es ist...

i) Anomalien
Gesetzt den Fall meine Flotte ist auf der Flucht vor einer stärkeren Feindflotte. Können Anomalien für den strategischen Rückzug genutzt werden oder ist das nicht zu empfehlen? -> Anomalien haben Vor- und Nachteile, für beide Seiten...habe es noch nicht direkt benutzt für Rückzug. Ich glaube, Außenposten in der grünen Anomalie (Biphasen-Nebel=schnellere Schildaufladung) sind gut :-)

k) zu Invasion kann ich mich nur Vuto anschließen, obwohl es weniger „Glück“ ist, als Erfahrung oder Gespür, was mit der Zeit kommt. Aber als Angreifer soll man ja auch nicht mehr wissen...(wie stark der Gegner ist und was er kann)

- Wovon hänt es ab, wieviel Truppen ich mitnehmen muss, damit die Invasion erfolgreich sein kann? Gefühlssache, Bodenangriffspunkte und Bodenabwehrpunkte...im Spiel kaum ersichtlich
- Hat die reine Anzahl der Feindplaneten #nein# und derer Bevölkerung eines Systems #ja# schon Einfluss oder hängt das nur von der Menge der gegnerischen Truppen #auch# ab und der jeweiligen Ausbaustufe #auch#? Genügt bereits ein Transporter mit 2 Truppen für die Eroberung eines gerade frisch besiedelten Systems? #manchmal schon, kommt auf Verteidigungsstärke an#

Viel Spaß beim weiteren Spielen :)

wonfa
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. November 2012, 01:03

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von wonfa » Montag 12. November 2012, 06:32

rainer hat geschrieben: ...und wir sind erst dabei (Wiki-Start November 2010), vieles strukturiert (Wiki) aufzuschreiben...wobei sich ja auch laufend was ändert, weil ja ständig weiterprogrammiert wird :-)

...insofern ist an manchen Stellen auch zu unterscheiden, wovon gerade gesprochen wird (letztes Release Alpha6.1 oder aktueller Entwicklungsstand). Aber so genau will ich hier nicht sein...es geht ja darum, Dir Antworten zu geben...dafür gehe ich jetzt und hier an dieser Stelle mal von der Alpha6.1 aus. (PS: Die Screenshots von Vuto gibt’s in der Alpha6.1 noch nicht, weil dort die Omega noch nicht spielbar sind. Bei anderen Rassen sieht es aber ähnlich aus.)

Hast Du Dir eigentlich schonmal die Videos ein bißchen reingezogen? http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... lder-Serie

Oder „Erste Schritte“ http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... e_Schritte

..ich befürchte, über einiges bist Du aber schon wissensmäßig hinaus…

...andererseits helfen uns Fragen, noch mehr und klarere Inhalte ins Wiki zu schreiben :-)

Yep. Ich spiele auf Basis Alpha 6.1. Scheint, dass ihr alle nen Mod spielt, oder? Welcher ist denn der Beliebteste bzw. für Anfänger geeignet? (Windoof 7)

Die ersten Schritte habe ich direkt vor meiner Threaderöffnung gelesen, damit ich nicht Fragen stelle, die dort schon erschöpfend beantwortet sind.

In das eine oder andere Video hab ich mal reingeschaut, es aber schnell wieder sein lassen, da ich keine Strategien an Anderen aufnehmen will, sondern nach Verständnis der Spielregeln und des Handling mir selbst die zu jedem Volk passende Strategie aneignen möchte. Für mich die wichtigste Voraussetzung für Spielspass selbst auf die Gefahr hin öfter zu failen.

Ich werd das Wiki in nächster Zeit mal genauer checken, ob da noch weitere offene (speziell Anfänger-)Fragen auftauchen, die nicht oder misverständlich aufgeführt sind. Kann aber nichts versprechen. Immerhin bietet das Wiki schon Einiges.

Ich bin der Ansicht, dass es nicht unbedingt so sein muss, dass das Wiki dem Anfänger alles erschöpfend beantwortet. Ich finde es besser Anfänger ins Forum zu lotsen. Das schafft eine schnellere Bindung und exaktere Kommunikation zwischen beiden Seiten. Stattdessen würde ich die Anfängersektion nicht so als Unterforum verstecken sondern als eine der wichtigesten Sektionen des Boards behandeln, auch wenn es manch erfahrenen User nerven könnte. Aber die Suchtis muss man ja nicht mehr "überzeugen".
Nunja. Unter Marketinggesichtspunkten wäre es sinnvoll. Andererseits ist das ein konstenloses Fanprojekt, wenn ich das richtig verstanden habe, so dass man Marketing nicht wirklich berücksichtigen muss. Ist jedenfalls ein tolles Spiel und dass es ständig weiterentwickelt wird, ist die beste News.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von rainer » Montag 12. November 2012, 06:58

ich rate Dir, erstmal mindestens noch 1-3 Wochen die 6.1 zu spielen, um reinzukommen und danach kannst Du ja auf die "Testversionen"=aktueller Entwicklungsstand umsteigen, wenn Du willst. Dann erkennst Du auch die Unterschiede :wink: . Wobei, grundlegend hat sich am Spiel wenig geändert, aber doch einiges http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... evelopment.

Dass es auch richtige MODs gibt, will ich nicht verschweigen http://birth-of-the-empires.de/wiki/index.php/Mods - der doppelte Kartengröße und der Tech14Mod sind mittlerweile auch über die Testversionen drin.

Das Wiki nutzen/brauchen wir auch selbst für viele Sachen, auch um selbst noch Wissen über BotE anzubauen...das Spiel besteht ja z.B. aus vielen vielen genialen Programmzeilen :)

...und Fragen ergeben sich für uns selbst auch immer wieder, und für Neulinge erst Recht. Einen QuickPlayGuide oder ein (ingame-?)Tutorial haben wir ja noch nicht, wenn auch geplant http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... kPlayGuide ....fehlt halt immer die Zeit...gibt Dir andererseits die Chance, vieles selbst zu erkunden :wink:

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2042
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Dennis0078 » Montag 12. November 2012, 19:47

Ich rate dir auch erst mal eine Weile das Original zu spielen. Erst wenn es langweilig wird, kann man was neues probieren. Außerdem wird man mit jedem Spiel besser und kommt besser gegen die KI an.
Ich habe damals jedes neubegonnene Spiel eine andere Rasse gewählt. So lernt man schneller alle Gebäude und Schiffe im Spiel kennen. Auch die Vor und Nachtteile der Rassen werden so schneller ersichtlich.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Darkness » Dienstag 13. November 2012, 13:24

Ich greife mal rainers post auf.
c) Spionageabwehr
- Nach einem ersten frühen Zusammentreffen mit den Rotharianern weiss ich jetzt wie wichtig der Spionageteil ist. genau
- Halbwegs verstanden habe ich das Menü auch, nur ist es meiner Ansicht nach sehr schwer abzuschätzen in welcher Spielphase man wieviel Spionagepunkte im Depot haben muss um zumindest genügend für die Innere Sicherheit vorgesorgt zu haben. -> am Anfang alles in die InnSicherheit (und erstmal ein paar Datenbanken dafür bauen!...), wenn der Gegner erfolgreich ist, dann braucht es mehr innere Sicherheit
Wie rainer bereits sagte, macht es zu Beginn keinen Sinn im Geheimdienstbereich aggressiv zu spielen. Ich empfehle die Heimatwelt nicht mit Datenbanken zu verschandeln und dafür eine der ersten Kolonien zu nutzen. 10 Datenbanken sollten für den Anfang reichen. In Abhängigkeit von der Kartengröße bzw. Systemanzahl kann man das im weiteren Spielverlauf hochrüsten, meist reichen jedoch die einverleibten Minors zum aufstocken des Geheimdienstpools aus. Sinnigerweise sollten bis auf das Geheimdienstgrundeinkommen deiner Kolonie die Gebäude der anderen Welten nur dann mit Personal belegt sein wenn dies auch wirklich notwendig ist. Bei aggressiver Spielweise sollte man natürlich ein wenig mehr Datenbanken bauen und diese auch immer aktiv haben. Zur Info, weder die Terraner, noch die Kayhrin eignen sich für eine aggressive Sabotagespielweise, da sie von sich aus weder einen hohen Geheimdienstoutput haben noch entsprechende Spezialgebäude. (sollten sich im Verlauf des Spiels entsprechende Minorwelten ergeben, könnte man da natürlich was machen, jedoch würde ich mit dieser Erwartung nicht ins Spiel gehen)

d) Zeitsparmöglichkeiten?
Allgemein nimmt die Komplexität im Spielverlauf enorm zu. Welche Möglichkeiten nutzt ihr um die Übersicht zu wahren, damit man sich nicht eine halbe Ewigkeit pro Runde im Baumenü aufhalten muss? -> Micromanagement ist ein wesentlicher Bestandteil von BotE. „Autobau“ bringt m.E. wenig – verwende ich nicht...
-> Übersicht Systeme verwende ich, dann Doppelklick auf unbeschäftigte Systeme, Eingaben machen, Klick auf Imperium = zurück auf Übersichtsliste
Tja da hast du eine Vielzahl von Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:
Du trainierst exzessiv deine Multitasking-Fähigkeiten um den zusnehmenden Befehlswust zu kompensieren... Ja das wär auch nicht meine erste Wahl ^^

Möglichkeit 2: Du machst nur noch das Nötigste vom Nötigen und lässt den Rest deiner Welten vor sich hinvegetieren... Allein bei der Vorstellung gruselts mir ...

Möglichkeit 3:
Du Stellst bei der Galaxiegenerierung so wenig Systeme ein das selbst wenn du 2/3 der Karte kontrollierst das Micromanagement nicht ausartet. (derzeit mein Favorit, mangels brauchbarer Alternativen)

Möglichkeit 4:
VOTE für einen einfachen Produktionslisten-Editor zur selbstständigen Erstellung von sinnvollen Baulisten :)

e) Geschenke wenig effektiv?
Ich hab mal getestet eine verärgerte Minor-Rasse mit Geschenken freundlicher zu stimmen, damit zumindest ein Handelsvertrag zustandekommen kann. Scheint eine sehr teure Angelegenheit zu sein. Denn die Minors blieben selbst nach einigen Tausend Credits (frühe Spielphase) immer noch verärgert.
-> Im Wiki unter Geschenk schauen. Ja, mit dem wenigen, was man anfangs hat, helfen Geschenke kaum. Später dann mehr. Auch auf Rassenliste gehen und im Tooltip auf Bestechlichkeit schauen. An manchen Minors beißt man sich auch vergeblich die Zähne aus...
Bei Geschenken scheint es einen Schwellenwert zu geben ab dem ein Nutzen aus dem geschenkten Betrag erwächst (und dieser Schwellenwert steigt im Verlauf des Spiels). 10x250c bringt nix, 1x2500c hingegen schon. Wie viel hängt sowohl von der Bestechlichkeit der Rasse als auch dem ZUFALL ab.
Mein Tipp für den Anfang, Minors im roten Bereich nicht beschenken, sondern sich auf die konzentrieren wo mindestens ein Handelsvertrag mit der ersten Anfrage erreicht werden kann. Alternativ kann man das Geld auch in Kolonieschiffe (oder bei den Cartarern in Transporter) investieren um die Welten der Minors zu terraformen (nein, das machen die Transporter der Cartarer nicht ^^). Jede terraformte Welt hat ein hohe Wahrscheinlichkeit dass die entsprechende Rasse eine Beziehungsverbesserung erreicht.

g) Schilde
- Viele schreiben, dass Schilde für Kolos und Transporter nutzlos sind. -> nicht nutzlos, nur teuer im Aufwand/Nutzen, gerade am Anfang
- Sind sie auch dann nutzlos, wenn man sie in eine gemischte Flotte einbaut. Erhöht das nicht zumindest die Verteidigungskapazität der Flotte? -> Nein, nur die des Schiffes, jedes Schiff wird einzeln berechnet im Kampf
- Oder wirkt sich das nicht aus, weil Transporter automatisch den Kampf meiden? -> jedes Schiff wird einzeln berechnet im Kampf
Ansonsten wie bereits beantwortet
Da muss ich jetzt doch mal dumm fragen. Wird der Kampf ingame nicht wie im Simulator berechnet? Scheint mir wenig sinnvoll das Schiff für Schiff nacheinander abgefertigt wird. Hat zumindest nicht mehr viel von einem Gefecht.

h) Sonden
-> ich wäre sogar dafür, die Sonden komplett aus BotE herauszunehmen, aber als „Sputnik-Nostalgie“ sind sie halt noch drin
Wenn ich fragen darf rainer, warum möchtest du die Terranersonden rausnehmen?

i) Anomalien
Gesetzt den Fall meine Flotte ist auf der Flucht vor einer stärkeren Feindflotte. Können Anomalien für den strategischen Rückzug genutzt werden oder ist das nicht zu empfehlen? -> Anomalien haben Vor- und Nachteile, für beide Seiten...habe es noch nicht direkt benutzt für Rückzug. Ich glaube, Außenposten in der grünen Anomalie (Biphasen-Nebel=schnellere Schildaufladung) sind gut
Es gibt keine Anomalien die den Gegner daran hindern dir zu folgen. Und es wird wohl nie eine Anomalie geben die dir auf der Flucht einen nennenswerten Vorteil gegen eine überlegene feindliche KI Flotte schenkt.

k) zu Invasion kann ich mich nur Vuto anschließen, obwohl es weniger „Glück“ ist, als Erfahrung oder Gespür, was mit der Zeit kommt. Aber als Angreifer soll man ja auch nicht mehr wissen...(wie stark der Gegner ist und was er kann)
Äh ja, klar. Glück ist in dem Spiel kein Thema... deswegen gibt es auch nur so wenig Stellen im Code die Zufallsvariablen berechnen... Forschung, Sabotage, Spionage, Produktion, Raumkampf, Invasion usw…

Die Erfahrung lässt dich den Mangel an Determinismus im Spiel kompensieren, jedoch bleibt es Zufall und damit Glück wie viele Truppen du selbst bei einem erfolgreichen Angriff verlierst. (Erfahrung = du nimmst 100 Truppen zum Angriff anstatt 10 und brauchst dir dann keine Sorgen zu machen ob du 3 oder 12 Truppen verlierst ,)

Benutzeravatar
Prinz_Morn
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 04:15
Wohnort: Krefeld

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Prinz_Morn » Mittwoch 14. November 2012, 00:14

c) Spionageabwehr
genügend innere sicherheit hast du dann wenn du keine nachrichten mehr bekommst. (also auch keine: "wir haben jemanden geschnappt") denn auch das ist noch ein anzeichen dafür das du ein kleinesbischen zuwenig beseitzt. im regenfall braucht man für die defensive aber nicht viel meiner erfahrung nach.

wenn du mal mit der spionage angreifen möchtest ist es vielleicht wichtig zu erwähnen das du "angriffspunkte" über mehrere runden ansparen kannst (nur im ersten bildschirm leute einteilen, nicht in den untermenüs) und dann mit einem grossen polster einem angriff aktivierst der solange dauert bis deine sparpunkte wieder weg sind. permanent leute dort fummeln zu lassen ohne "punkte ansparen" ist meist fruchtlos ausser der gegner ist sowieso schon hoffnungslos unterlegen.
d) Zeitsparmöglichkeiten?
wenn du IMPERIUM->SYSTEME aufrufst kannst du mit der taste "A" (auf deinem keyboard) den autobau aktivieren. dieser baut mehr oder weniiger unsinnige sachen - aber besser als sie brachliegen zulassen. da der autobau aber einige probleme hat würde ich dir zu folgenden strategien bei nutzung raten:

- systeme mit einem "rohstoffverteiler" nicht autobau aktiveren, der computer zieht leute aus den minen ab oder schaltet mal gerne den strom für den verteiler aus

- wenn möglich in einer kolonie immer zuerst einen dilithium raffiniere perhand bauen. damit der autobau schiffe nutzen kann (respektive einen dilithiumverteiler wenn du den erforscht hast).

- mein heimatsystem manage ich immer manuell. damit ich dort die grosskampfschiffe im akkord raushauen kann ohne das der autobauer unsinn macht.
e) Geschenke wenig effektiv?
das hängt auch von dem empfänger ab soweit ich das beurteilen kann. manche sind halt einfach unbelehrbar.
) Anomalien

nutze ich nie. doch wohl, die anomalie die meine "schilde verdoppelt" da baue ich an und an raumstationen hinein :)
k) Invasionen
bei einer invasion fahre mit der maus über das system-feld (auf der karte). nach ein, zwei sekunden erscheint beim mauszeiger ein schwarzes köstchen mit planetennamen und evtl zusätzliche verteidigungseinrichtungen (bunker, geschütze, schilde). dies klappt nur wenn du das system scannen kannst - also dort schiffe vor ort hast. sonst siehst du nur den namen selbst wenns verteidigung gibt.

ausserdem beeinflusst die verteidigunsstärke ob die rasse "kriegerisch" ist bzw ganz allgemein ihre "neigung" die man angezeigt bekommt wenn man sie kennenlernt und die anzahl der aktuellen zivilen bewohner. (heist man kann sie vorher bomben ohne zu invasieren um sie für eine truppeninvasion zu schwächen).
Welcher ist denn der Beliebteste bzw. für Anfänger geeignet? (Windoof 7)
der star trek mod schätze ich mal :)

wonfa
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. November 2012, 01:03

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von wonfa » Samstag 17. November 2012, 11:43

Nochmals Danke für diese ersten Hilfestellungen. Das genügt mir vorläufig für die Spielerkundung. Gute Tipps darunter, die ich sicher noch verwerten kann.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von rainer » Sonntag 18. November 2012, 17:52

um Darkness Fragen/Anmerkungen noch zu beantworten:

g) Schilde: Die Frage war, ob eine Flotte mehr Verteidigungskapazität erlangt, wenn Kolo oder Transporter mit dabei sind....die Flotte als ganzes m.E. kaum, auch wenn sich Beams oder Torpedos dann evtl. auf mehr Schiffe verteilen

m.Erachtens wird jedes Schiff einzeln berechnet und auch jeder Schuß, aber im Prinzip schon gleichzeitig, nicht "einzeln nacheinander" - bildlich habe ich da einfach mal verschiedene Raumschlachten aus dem Fernsehen vor'm Auge, oder auch unseren CombatSimulator

ob man Kolos und Transporter mit Schilden ausrüstet, hängt von Aufwand/Nutzen ab....wenn man genügend Ressourcen und Industrieleistung hat, sind Schilde durchaus sinnvoll.


h) Terranersonden: Ich will sie herausnehmen, weil diese eine Sonderlocke sind und Aufklärer den gleichen Zweck erfüllen. Von mir aus können sie auch drin bleiben :) . Sie fliegen halt am Anfang ein paar Runden rum und sind dann weg, und können noch nicht mal schiessen :roll:

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2042
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Dennis0078 » Sonntag 18. November 2012, 18:26

g) es gibt ja ein Bonus auf gemischte Flotten. Können da Transporter und Kolos hilfreich sein?
Angenommen ich habe nur Zerstörer der gleichen Klasse in der Flotte.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von Darkness » Montag 19. November 2012, 09:59

@ rainer

g) Ok, dann bin ich ja beruhigt. Und ja, Anfangs ist es wenig sinnvoll die Nichtkampfschiffe aufzuwerten, da es an Ressourcen mangelt. Zum Schluß kostet es meist weder mehr Runden noch nennenswerte Ressourcenmengen sie max. upzugraden, so das daraus nur (kleine) Vorteile entstehen.

@ Dennis0078

Ja, den Bonus müsste man auch mit Transportern und Kolos erhalten, wäre aber nur eine Notlösung, da man ja eher bestrebt ist seine Nichtkampfschiffe aus der Schussbahn zu halten.

@ rainer

h) Na dann, ich dachte schon, dir macht dieser sagenhafte Bonus ihrer Scanreichweite zu schaffen. ^^

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 201
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Raumstation bauen, Raumschiffe reparieren und Vieles meh

Beitrag von DrakonAlpha » Mittwoch 12. Dezember 2012, 09:19

Mich würde überhaupt einmal der Algorithmus interessieren, dem die Kampfabfolge zu Grunde liegt. Interessant wäre, die Stelle im Code, wo das steht, schon. Ich fürchte nur, dass mich der Code nicht viel schlauer macht, jedenfalls, wenn ich mir den Rest des Code so anschaue, durch den ich nicht richtig durchblicke.

Wie sieht es aus, hat jemand die Kenntnisse und die Lust, mir (und allen Lesern) zu erklären, wie der Kampf programmtechnisch abläuft (evtl. mit Programmbeispielen - falls ich es doch kapiere)?

Antworten

Zurück zu „game tips and newbie questions“