UDP Broadcasts, Socket errors u.a. Netzwerkfragen

Ist deine Frage von technischer Natur, dann poste sie bitte in diesen Bereich
scorp3000de
Offizier
Offizier
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 19:10

UDP Broadcasts, Socket errors u.a. Netzwerkfragen

Beitrag von scorp3000de » Donnerstag 1. März 2007, 19:26

Hi,

Was muss ich machen damit ich übers Internet ne Runde BotE mit nem Freund Starten kann??? Irgendwie geht das bei uns nicht, der PC bekommt angeblich keine Verbindung zum Serfer... (Also so bin ich da schon onliene sprich ich hab neben her Skipe laufen... ich meine den Spielserver...)

Was müssen wir machen? oder was machen wir falsch??? Port 7777 ??? richtig????

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Donnerstag 1. März 2007, 20:12

probiert mal port 1023.

wenn ihr die high-ports geblockt habt, hilft das.

ansonsten jedwede (auch windowsinterne) Firewall abstellen und ggfs. in der Windows Eingabeaufforderung (ausführen->cmd) folgendes eingeben während ihr den connect probiert:

netstat (gibt euch nen Überblick, wer grad übers netz connectet und da sollte dein gegenüber mit dem richtigen Port, den ihr beide gewählt habt, stehen)

ipconfig /all (gibt euch eure momentane IP. Vorsicht mit 192.XX...er IPs. Das sind nur LAN-IPs, die bringen euch nix im Netz)

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Beitrag von master130686 » Donnerstag 1. März 2007, 21:41

Hamachi könnte auch helfen. Zumindest bei mir hat's trotz Windows-/Norton-Firewall gereicht.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

scorp3000de
Offizier
Offizier
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 19:10

Beitrag von scorp3000de » Donnerstag 1. März 2007, 22:31

Ähm ich hab ne 192.XX... IP... lol auf was muss solte ich die Ändern???

Ich Glaub deswegen habich bei BotF auch nie über Internet nen andern gefunden oder???

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Donnerstag 1. März 2007, 23:49

Das ist deine interne IP, also die wenn du ne LAN machen willst. Du bzw. dein Router hat aber auch noch eine IP, mit der du im Internet bist. Genau diese musst dein Gegenüber eingeben, um sich zu dir connecten zu können.

Zum Beispiel auf http://www.wieistmeineip.de kannst du deine aktuelle IP im Internet abfragen. Diese ändert sich aber meist täglich, außer du hast eine Standleitung.

scorp3000de
Offizier
Offizier
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 19:10

Beitrag von scorp3000de » Freitag 2. März 2007, 15:20

Sir Pustekuchen hat geschrieben: außer du hast eine Standleitung.
Bor Schön Wärs aber dazu ist mein Papa nicht Reich genug... und ich leider auch nicht... lol :wink: :roll:

scorp3000de
Offizier
Offizier
Beiträge: 106
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 19:10

Beitrag von scorp3000de » Samstag 3. März 2007, 23:22

So haben Hamachi ausprobiert, geht aber trotzdem nicht, bei mir kommt immer: Stock Error, Verbindung zum Server nicht gefunden...

Und wenn ich ihn anpingen will komt immer " Zeitüberschreitung der Anforderung"

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Sonntag 4. März 2007, 08:43

routerproblem oder firewall aktiv. (beides sollte nicht sein)

probier man in der Eingabeaufforderung: tracert <ip von ihm>

da kommt wahrscheinlich nicht viel rum. Wenn ihr das allerdings beide macht, könnt ihr vergleichen, von wem das Problem ausgeht. Es sei denn ihr habt natürlich beide das gleiche Problem..

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Sonntag 4. März 2007, 23:13

Falls du hinter einem Router hängst, dann musst du den Port, welchen BotE benutzt zu deinem Rechner mappen. Standardmäßig nutzt BotE den Port 7777, welchen du aber einfach ändern kannst. Nur nicht zu niedrige Nummern wählen (also kleiner 1024).

Hier mal ein kurze Anleitung, wass man unter Port mappen versteht. Du kannst das alles in deiner Routersoftware einstellen.
Also Port mappen/forwarding braucht man grungsätzlich nur wenn man mehr als einen Rechner hat
die über eine Internetverbindung online gehen also z.B: mit einen Router oder per ICS (Internet Connection Sharing) von MS.

Also bei einen einzelnen Computer braucht man das nicht.

Wenn man nun mehrere PC's hat die über einen Router online gehen muß man für einige Programme wie z.b. Edonkey
oder AJ die benötigten Port's forwarden das heßt man teilt seinen Router mit das alle Anfragen die auf den Port 9856
kommen zu den Rechner in deinen localen Netz weitergeleitet werden sollen.

Warum muß das überhaupt gemacht werden?
Wenn man mehrere Rechner mit einen Internetzugang hat läuft ja der gesamte Internetverkehr ja über den
Router (bzw. ICS) wenn nun ein anderer AJ User versucht einen auf den Port 9856 zu kontaktieren kommt diese
Anfrage an deinen Router an und der weiß in der Standart-Konfig nicht was er mit der Anfrage machen soll
und schmeißt sie einfach weg also ein Verbindungsaufbau von Extern->intern geht nicht.
Du kannst aber jederzeit ein Verbindung zu den anderen aufbauen weil du ja deinen Router sagst du möchtest eine Verbindung
zu einer bestimmten IP auf Port 9856 aufbauen und er leitet das weiter also von Intern->Extern geht immer.
Sitzt der andere dann aber auch hinter einen Router ist eine Verbindungsaufnahme so nicht möglich.
(es gibt zwar auch noch möglichkeiten eine Verbindung herrzustellen die ist aber aufwendig und gelingt nur
selten (bei AJ nie?) das ist dann 'try to do indirect connect')

Um diese Problem zu verhindern muß man den Router also mitteilen das alle von extern kommenen Anfragen auf
Port 9856 an deinen AJ-Rechner weitergeleitet werden sollen und so können nun auch Verbindungen von Extern->Intern
gemacht werden.

Wichtig ist natürlich das der Router überhaupt 'Portforwarding' unterstützt und die Port's von keiner Firewall
geblockt werden.

Ich hoffe du hast es war verständlich warum das Portforwarding notwendig ist.

Wie das nun genau geht hängt sehr stark von der verwendeten Hard/Software ab

Benutzeravatar
CBot
Supporting Programmer
Supporting Programmer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 14:01

Beitrag von CBot » Freitag 9. März 2007, 13:49

Also, nochmal ganz einfach:

Wenn man sich per Internet zu einem Server verbinden möchte, muss man dessen öffentliche IP-Adresse und den richtigen öffentlichen Port angeben.

Die öffentliche IP-Adresse des Servers ist leicht z. B. auf einer von diversen Internetseiten ermittelbar. (Das macht derjenige, der den Server startet und teilt es z. B. per Messenger den anderen Spielern mit.) Der Verbinden-Dialog beim Server zeigt momentan nur die lokale IP an. In einer zukünftigen Version wird sich das sicher noch ändern.

Etwas schwieriger ist es mit dem öffentlichen Port. Hängt der Server direkt am Internet, ist der im Server-Dialog ausgwählte Port (standardmäßig 7777) schon der öffentliche Port. Hängt der Server jedoch hinter einem Router, lautet der öffentliche Port meist anders. Eine einfache Lösung ist das von Puste beschriebene Port-Mapping, bei dem man z. B. den öffentlichen Port 7777 auf den lokalen Port 7777 abbildet.

Die kompliziertere Variante ist herauszufinden, auf welchen Port der Router den lokal eingestellten Port gerade mappt. Das wird bei jedem neuen Spiel anders sein und ist für unerfahrene Benutzer sicher nicht die bequemste Variante. Außerdem entstehen hier noch eine Reihe weiterer Probleme. Auch das werden wir versuchen, in einer zukünftigen Version zu vereinfachen; evtl. kommt man dann auch ohne Port-Mapping aus (wir versprechen nichts).

P.S.: Vom kompletten Deaktivieren der Firewall würde ich grundsätzlich abraten; man kann JEDE Firewall so konfigurieren, dass sie die entsprechenden Ports zulässt.

braunerkai
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:17

Socket error 10061

Beitrag von braunerkai » Sonntag 8. April 2007, 19:49

hallo leute,habe bote voolständig installiert.das problem ist nur,sobald ich es starten will,bekomme ich die fehlermeldung:socket error 10061 connection confused.hat vielleicht irgendjemand eine lösung parat?

Benutzeravatar
CBot
Supporting Programmer
Supporting Programmer
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 14:01

Beitrag von CBot » Sonntag 8. April 2007, 23:14

Dieser Fehler tritt z. B. auf, wenn man im Startdialog "Join game" statt "Start new game"/"Load game" wählt.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Firewall den lokalen Zugriff auf den im Feld "Port" angegebenen Port nicht zulässt - dann die Firewall entsprechend konfigurieren; evtl. hilft es auch, einen anderen Port zu wählen.

Benutzeravatar
Joker
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 65
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 15:52
Wohnort: "Habt, Acht"

UDP Broadcasts u.a. Netzwerkfragen

Beitrag von Joker » Montag 5. November 2007, 11:56

Aus dem selben verzeichnis heraus kann ich schon mehrere BotE's starten
Am beginn kann man ja bote speichern als eben 1.sav ....

Was jedoch nicht klappt
ist das MPgame
netstat zeigt mir zwar die verbindung an
aber connecten kann er nicht weil er das game nicht findet.
Die serverIp wird btw im rassenmenu oben angezeigt
nmap weist die ports als offen aus ....

Abgesehen davon sollte man beim einrichten des spieles die moeglichkeit haben
den adapter bzw. die adresse zu waehlen.
Das game schnappt sich mom. den ersten adapter/ip den es findet.

Anal yzing problem ....

Erstmal gut das die neue bote version auch unter Bart-XPE (Bart-PE + Sperya XP 1.0.6) innerhalb einer VM laeuft.
Ist zwar etwas gierig die bote (fast 70MB reserviert) aber es geht.

Hab jetzt mit wireshark den traffic analysiert ...
client + server
client w2k .3
server XPE .10
=====
sameMachine (beide BotE games auf der gleichen maschiene)
XPE .10
=====
malformed (auf w2k ist seltsmaerweise das erste UDP packet .. [ verfahren wie sameMachine])

PS: Warum BotE umbedibgt ein UDP broudcast packet raus schickt?
Die zieladresse ist da ja schon bekannt!
Beantwortet wird dieses packet jedoch nie.
Wozu diese UDP packet gut sein soll :?:
Wozu UDP, sind die daten in dem packet so unwichtig?
Dateianhänge
dumps.zip
(1.29 KiB) 157-mal heruntergeladen
Ich tibbe darum auf weiderholte rechtschriebfehler aufmerksahm zu machen!

Benutzeravatar
Joker
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 65
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 15:52
Wohnort: "Habt, Acht"

Beitrag von Joker » Montag 5. November 2007, 15:43

Sir Pustekuchen hat geschrieben:Per UDP wird im LAN das Spiel "sichtbar" gemacht. Du kannst das Häkchen auch bei "publish in local area network" entfernen, dann sollten keine UDP Pakete mehr im Netzwerk verschickt werden. Andernfalls wäre es nicht möglich, offene Spiele in der Auswahlbox zu sehen. Irgendwer muss ja erstmal Datenpakete verschicken. Dies macht man mittels UDP, da dies ein verbindungsloses Protokoll ist.
Genau dieses verbindungslos ....
Sogesehen sind wirklich keine wichtige daten

Aber trotzalledem als Broudcast denkbar schlecht
die IP des servers wird ja vorher erfragt somit kann ich das paket als Unicast verschicken.
Im meinem fall zB wird der broudcast zwar empfangen aber nicht beantwortet.
MPgames klappen bei mir nicht!
Ich tibbe darum auf weiderholte rechtschriebfehler aufmerksahm zu machen!

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: UDP Broadcasts u.a. Netzwerkfragen

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 5. November 2007, 16:04

Aber nur im LAN, wenn das Häkchen gesetzt ist. In allen anderen Fällen, wenn man eine IP eingibt und zu dieser verbindet, wird eine TCP/IP Verbindung aufgebaut. Dort ist kein UDP mehr im Spiel. Genaueres dazu könnte CBot sagen, aber dieser ist momentan arbeitsmäßig sehr sehr ausgelastet.

Antworten

Zurück zu „technical questions“