Texte für Sprachaufnahmen - Kommentare und Vorschläge

All data developed for BotE are collected here, e.g. for Ships, Buildings or Races.
Klingone
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 7. Januar 2007, 19:05
Wohnort: 49088 Osnabrück

Texte für Sprachaufnahmen - Kommentare und Vorschläge

Beitrag von Klingone » Freitag 13. Juni 2008, 21:27

Die Texte gefallen mir so wie die sind.
Ich freu mich schon auf BOTE.

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Orco » Samstag 14. Juni 2008, 02:12

uhm mir fällt ein was ist mit den sachen die vieleicht noch kommen werden. bin darauf gekommen als ich die wurmloch texte gelesen habe.
Z.b.
Eine verhandlung in dem galactischen senat wurde angesetzt/ der senat hat sich gemeldet

Unser forschungs schiff wird diese anomalie näher untersuchen.

mehr fällt mir im moment nicht ein nicht ein. Hoffe ihr versteht worauf ich hinauswill

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Sonntag 9. November 2008, 19:32

Hi, das ist jetzt vielleicht eine blöde Frage, aber in welchem Format sollen die Sounds sein. MP3 oder so oder nur .wav?

Nebenbei großes Lob für das Dev-Team für ein Spiel, das eine wirkliche Evolution und keine Verschlimmbesserung ist. Cheers
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Malle » Sonntag 9. November 2008, 20:13

am besten ogg-Format, weil patentfrei. Oder auch verlustfrei (FLAC) rekodierte wavs, aber das wäre nur was für Spezialisten. Im Endeffekt reicht 128 kbit/s VBR (puste, VBR und CBR ist doch wurscht für den Decoder oder gibts da bei VBR Probleme?) ogg oder 192-256 kbit/s für Musik, falls jemand Komponist ist.

Danke fürs Lob, ist immer gern zu sehen :).

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Sonntag 9. November 2008, 21:09

Ok, also ich hab das jetzt mit dem wav-recoder von windows XP aufgenommen und dann konvertiert (dazu muss ich die datei einfach über ein aufpopendes Fischsymbol ziehen, was ich total genial finde). So, die Frage dabei ist:
bei diesem Fisch steht Nominalbitrate 128 kbps. Aufgenommen im wav hab ich mit weniger als 128kbps. Stimmt jetzt durch das konvertieren (Fisch) der Dateien die bit-rate oder nicht? Bzw wie kann man das überprüfen. Mit meinem Latein bin ich nämlich am ende (rechtsklich, eigenschaften) :?

Edit: Noch was, wie krieg ich die sachen zum Upload. Die site nimmt den Ordner nicht an, sondern öffnet ihn um nur 1 Datei auszuwählen. Und 30 mal möcht ich das nicht machen :(
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von master130686 » Montag 10. November 2008, 00:29

Pack die Dateien in ein Archiv (z.B. *.rar, *.zip, *.7z), dann sollte es gehen.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Montag 10. November 2008, 01:25

Hi,
ok, ich hab das in ein WinRAR verpackt und das hat gut funktioniert. Danke :-)
Link:

http://rapidshare.de/files/40873956/Khayrin.rar.html
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Malle » Montag 10. November 2008, 08:49

ich hörs mir an wenn ich nach Hause komme. Also wavs werden gängigerweise, wenn du verlustfreies pcm eingestellt hast (weiß nicht ob der XP Recorder das kann), mit 1440 kbit/s "roh" aufgenommen, also deutlich drüber. du musst da aufpassen mit kb und kbit weil kb sind kilobyte und kbit kilobit wobei ein byte 8 bit sind. d.h. du musst evtl. noch mal 8 die Zahl vom XP Recorder nehmen. Wenn du allerdings schon irgendeinen codec im wav drin hast (die Dateien sind dann kleiner im Endeffekt als die ogg Dateien), kannst du auch die hochladen ohne vorher zu oggen ;).

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 10. November 2008, 14:33

Bitrate 128bit, Samplerate 44.1Khz, Kanäle Stereo sollten vollkommen ausreichend sein. Das Format ist mir egal, am besten aber ogg oder auch mp3. Ich konvertiere es schlussendlich eh ins ogg Format.

Xenox
Offizier
Offizier
Beiträge: 154
Registriert: Dienstag 25. März 2008, 18:44

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Xenox » Montag 10. November 2008, 16:30

Komisch, ich dachte immer, das wird kAIrin ausgesprochen nicht kAirIn, also mit kurzem I. (Und Omega war auch komisch.)

Außerdem hast du die Texte etwas abgeändert, ansonsten finde ich die relativ gut.
Bei manchen Texten hast du die "Khayrin-Stimm" aber wesentlich besser getroffen als bei anderen, manchmal kam das ein bisschen zu gekünstelt rüber. Aber ich denke, für einen Amateursprecher ist das schon ganz okay. :wink:

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Montag 10. November 2008, 16:55

Ich würde es eh gern verbessern also je genauer das FeedBack, desto besser kann ich das dann machen. Am einfachsten wäre es vielleicht, wenn ich weiß, welche Dateien so übernommen werden können, und welche noch verbessert werden können, damit ich die dann bewusst verändern kann. Das mit der Betonung auf AI wusste ich zum Beispiel gar nicht. Also eine Liste von dem was a) passt, b) was stimmlich nicht passt und c) was wegen der Formulierung nicht passt wäre sehr hilfreich.
@Verändern: Ich dachte, man könnte ein bischen mehr Race-Charakter in die Formulierung stecken, eben zum Beispiel "Schlachtbasis" statt Sternenbasis.

Und eines muss ich noch sagen. Ich bin froh, wenn die Khayrin mal fertig sind, weil es mittlerweile höllisch kratzt an meinem Kehlkopf ;-)

cheers
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Malle » Dienstag 11. November 2008, 09:50

klasse gemacht! am geilsten find ich die Speichern-Message :lol:. Bei den Khayrin kann man ruhig die letzte Silbe betonen wie er es gemacht hat, hört sich gut an find ich. Gut, Omega wird kurz ausgesprochen, also nix mit MEgabyte, sondern kurz.

Schlachtbasis find ich auch okay. Gut das Qapla wird es eher in den trek mod schaffen als in die release aber da haben wir ja genügend gleichbedeutende Alternativen wie Verstanden, etc..
Bei manchen Sounds könnte ähnlich wie beim Speichern-Sound, vll. nicht ganz so krass, am Schluss noch ne Betonung rein oder zumindest kein so krasses Abfallen der Betonung wie bei "so soll es sein. wir nehmen an.". Da bekommt man den Eindruck, dass das Gegenüber sich vorzeitig aus dem Staub gemacht hat, was für einen stolzen Khayrinkrieger nicht gelten sollte ;).

Ich gehe alphabetisch durch:

1. in Ordnung
2. klingt zu sehr nach Cartarer-Understatement. Ich würde hier einen aggressiveren Text vorschlagen à la "Wir schlagen ein. Lasst uns im Kampfe / in der Schlacht / in glorreichen Schlachten Seite an Seite sterben! / Gemeinsam werden wir unsere Gegner zermalmen/ in Ruhm und Ehre vernichten (Kriegspakt)/ den ehrenvollen Tod auf dem Schlachtfeld sterben!" (Abstufungen für diverse weitergehende Verträge wie Kooperation, Bündnis, Verteidigungsbündnis; das "/" soll einzelne austauschbare Abschnitte anzeigen). Bei reinen Handelsabkommen reicht ein einfaches, mürrisches "Wir haben keine Einwände. (obwohl, das passt eher zu den Terranern)" oder "Wir nehmen an.".
3. kann man so lassen. Evtl. noch ein 2. Versuch bei der Aufnahme im selben Stil durchführen und vergleichen. Scheint mir stimmtechnisch nicht ganz auf dem Niveau von 1. zu sein.
4. Die Pause zwischen Krieger und Unterwerft euch ist ne gefühlte Millisekunde zu lang ;). Da kann man sicher mit einem Tool wie audacity leicht einen Teil der Pause rausschneiden ohne neuaufzunehmen. Der Rest ist gut.
5. "Das werden sie noch bereuen" könnte man durch "das wird ihnen noch leid tun" ersetzen. Das ganze passt aber eher zu den Rotharianern finde ich. Ein Khayrin wird auf einen Krieg eher euphorisch reagieren und Sprüche klopfen wie "Sie sind unserer Kriegserklärung zuvorgekommen. Dadurch wird ihr Tod nur noch schneller eintreten." oder "Sie wollen freiwillig im Kampf sterben. Unser Gegner beweist Mut. Dies wird ein glorreicher Krieg werden."
6. passt gut auch zum "Kriegspakt" wie oben bei 2. beschrieben. Muss nicht verändert werden.
7. sehr gut. In botf gibts noch ein ebenso abfällig klingendes "Es gibt Nachrichten von den Diplomaten". Könnte man als Alternative auch noch aufnehmen. Bin generell dafür wo es möglich ist, mehr als einen Satz fürs gleiche aufzunehmen, um ein bisschen Abwechslung reinzubringen und ggfs. feiner zu unterteilen, wann welche Message (z.B. eine für diplomatische Nachrichten starker und eine für solche von schwachen Gegnern, wobei letztere dann sehr abfällig und geringschätzend klingt und formuliert ist und erstere mehr auf die glorreiche Herausforderung und den Kampf fixiert ist) abzuspielen ist.
8. Vertrag hast du in etwa so ausgesprochen wie der Schröder Gerd oder der Struck ;). Das erste r in Vertrag sollte mehr Betonung bekommen, dann denke ich tritt der Effekt nicht auf. "Auch wenn darin keine Ehre liegt" ist ein Tick zu melodisch geraten für meinen Geschmack. Das "keine" kann man schon etwas ziehen, probier aber mal es ein klein wenig kürzer zu ziehen.
9. Das "Invasoren" hört man kaum. Da fällt mir ein, wir haben den Begriff Dynastie gar nicht drin. Zu den Cartarern wird es eher nicht passen, aber vll. zu den Königen der Hanuhr, die nochmal zusätzlich zur Bezeichnung "Handelsunion" selbst als Dynastie bezeichnet werden und so auch in diplomatischen oder anderen gesprochenen Nachrichten auftreten könnten, z.B. die "Hanuhr-Dynastie hat schon viele Jahrtausende überdauert. Wir werden auch diesen Krieg überleben".
10. klasse
11. :lol: (top)
12. dito
13. wie oben bereits gesagt, kurzes o, kurzes e, normales a.
14.-16. geilgeilgeil :lol:
17-21. dito
22. klingt etwas zu weich find ich. Vll. nochmal probieren.
23. noch etwas ausbaufähig, aber schon in die richtige Richtung zeigend. Da kannst du dir 1:1 das Vorbild beim englischen Sound nehmen. Ich weiß nicht inwiefern Kenneth technische Hilfsmittel bemüht dafür, bei den Khayrin-Sounds macht er das auf alle Fälle, was man aber hört und damit als leicht störend empfindet.
24-25. okay
26. Hier klingt wieder Schröder durch ;).
27. okay
28. Am Schluss wirds zu getragen im Ton. Natürlich soll die Kolonisation ein monumentaler Moment sein und dementsprechend langsam vorgetragen werden, aber ein 2. Versuch würde evtl. das Gefühl stärker vermitteln.
29. das s hinten bei Imperiums ist ein Tick zu weich vorgetragen :).
30. super
31. wie bei 28.
32-38. prima
39. ähnlich wie bei 31. und 28.
40-44. gut
45. wie oben beschrieben, qapla ist zu sehr klingonisch ;)
46. das "ihre Welten" hätt ich fast nicht verstanden. Ist etwas undeutlich ausgesprochen. Ansonsten okay.
47-48. gut
49. vll. einen Tick schneller?


Insgesamt Wertung: super :D.

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Mittwoch 12. November 2008, 01:13

Hi,
ich habe eine Readme Datei geschrieben, die einen einfacheren Zugang zum Erstellen der Sounds schaffen soll. Das file ist noch provisorisch, ich poste es, damit man schauen kann, was noch fehlt etc.

http://rapidshare.com/files/162912057/S ... h.txt.html
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Malle » Mittwoch 12. November 2008, 09:23

sehr ausführlich und denk ich alles drin. Du kannst so kleine Files (bis 1mb) gezippt auch hier an die posts anhängen. Links unterhalb der 3 Buttons für Speichern, Vorschau und Absenden findest du Dateianhang hochladen.
Dateianhänge
SoundReadMe-provisorisch.zip
(3.82 KiB) 86-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Texte für Sprachaufnahmen

Beitrag von Lord111 » Donnerstag 13. November 2008, 22:42

Hi,
So, es ist vollbracht. Hoffe ich *anmeinstimmbänderdenk*. Aber vorher noch die fertig ReadMe Datei, in dern die Abkürzungen(=Dateinamen) erklärt sind, heißt wo sie in BotE dann auftauchen.
Dateianhänge
SoundReadMev1.0.rar
Readme für Hörer,Macher und Devs. Ich hab auch ein Osterei reingeschmuggelt. Mal sehen, ob ihr es erkennt ;-)
(5.14 KiB) 93-mal heruntergeladen
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Antworten

Zurück zu „Game data“