Cheats par excellence

All data developed for BotE are collected here, e.g. for Ships, Buildings or Races.
Antworten
Phlynx II
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 2
phpbb forum styles
Registriert: Sonntag 28. August 2022, 09:10

Cheats par excellence

Beitrag von Phlynx II »

Hallo zusammen!

Ich bin eigentlich schon unter Phlynx hier registriert, aber da ich überhaupt keine Daten zu dem account mehr im Kopf habe (Paßwort habe ich anscheinend vergessen, aber auf jeden auch, mit welchem e-mail-account ich mich damals registriert hatte).

Und nun bin ich wieder hier, weil ich ein schwieriges Anliegen habe. Moralisch schwierig, intellektuell schwierig, weil sich Sir Pustekuchen zum Beispiel angegriffen fühlen könnte.
Aber darum geht es nicht, es ist nicht mein Anliegen, irgendetwas zu kritisieren. Das könnte ich natürlich machen und ich komme später auf diesen Aspekt zurück, aber darum geht es mir einfach nicht. Das Erstellen eines Spieles ist eine gute Leistung, die lange nicht jeder bewerkstelligen kann. Ich habe den Gedanken für jemand bestimmtes in einem anderen Kontext so zurechtgedacht: "Selbst einen richtig schlechten Roman zu schreiben, ist eine Leistung, welche die wenigsten zustandebringen".

Ich spiele bote seit nun mehr als sieben Jahren und ich kenne das Spiel, sagen wir mal halbwegs gut. Ich weiß, daß die KI ein paar cheats mehr auf Lager hat, als nur das Generieren von Raumschiffen aus dem Nichts. Aber egal, das alles ist nicht der Grund für folgendes: ich möchte in meinem Sinne perfekt cheaten. Die .sav-Datei öffnen und manipulieren: kleine Völker umsetzen, System umgestalten (mehr Planeten, mehr Bevölkerung), ausgelöschte Völker neu beleben. Meine Vorstellung ist, daß ich einen Editoren finde, der die .sav-Datei in einer Art Klartext darstellen, die ich durchsehen kann und nachvollziehen kann, was genau im Spiel später dargestellt wird.

Ich könnte natürlich die Startdateien wie bekannt ändern. Also mehr Raumschiffe reinschreiben, das Heimatsystem mit zusätzlichen Gebäuden versehen. Das habe ich eine ganze zeitlang gemacht, aber das macht es langweiliger als notwendig. Die KI scheint sich dann einfach nicht wie sie soll anzustrengen.
Ich möchte entspannt spielen, ohne daß ich lange suchen muß, genau die Völker, die mir die richtigen benefits, Raumschiffe bringen, die Herakliten (auch für Forschung), die Delari, die Storgor zum Beispiel für bestimmte Raumschiffe, die Krepraaner, die Canovek, die Kaetrophaten für Rohstoffen, für Forschung die Tuc (und Rohstoffe), die Vulmar (auch für Raumschiffe), die Ventrakaner und so weiter. Und das alles natürlich mit ausreichend großen Systemen.

Was ich auch schön fände, wäre zusätzliche Namen einzufügen, aus dem Perryversum zum Beispiel (Perry Rhodan). Aus diesem könnte man natürlich auch wunderschön neue Völker entwickeln. Meine Idee von den Arianern kommt auch daher (die Aras).

Weil bote so vollständig vom Zufall abhängig ist, ich unterstelle, daß es kaum einen Parameter gibt, der nicht variabel ist (auch Diplomatie zum Beispiel), würde ich es niemals gegen oder mit echten Spielern spielen. Das geht mir einfach nicht.

Und nun zu den KI-Cheats:

- die KI generiert Raumschiffe aus dem Nichts
- sie erzeugt auf jedem System Deritium
- sie kann dem Spieler aktiv falsche Informationen darstellen (sprich, die tatsächlich vorhandenen Raumschiffe entsprechen nicht dem, was dem Spieler angezeigt wird)

Den letzten Punkt habe ich im letzten Spiel, das ich gestartet habe, herausgefunden. Tatsächlich ist die KI in genau diesem Spiel besonders aktiv, was das Auslöschen von kleinen Völkern angeht. Das mag ich überhaupt nicht. Ich spiele bote besonders gerne eben genau wegen dieser Vielfalt an kleinen Völkern, der Diplomatie. Ich mag eigentlich richtig viele Völker wegen ihrer Atmosphäre, die durch das dazugehörende Bild und die kleine Beschreibung erzeugt wird. Und weil ich das Auslöschen überhaupt nicht gut ertrage, versuche ich das zu verhindern. Und daher weiß ich, das die KI Befehle, die ich erteile, wenn ich auf andere große Völker umlogge, schlicht ignoriert. Und weil ich so lange umlogge, und Befehle variiere, bis ich mein gewünschtes Ergebnis erziele, mußte ich feststellen, daß das schlicht nicht möglich ist. Die KI zieht es dann eben vor, komisch zu werden und Informationen falsch darzustellen. Ich habe tatsächlich nicht schlecht gestaunt :).

Und ehrlich gesagt, meine Vorstellung von Sportlichkeit sieht nicht so aus, daß ich Ergebnisse akzeptiere. Ich wiederhole so lange, bis mir das Ergebnis paßt. Auch bei Warlords Battlecry II und III zum Beispiel :). Egal wie lange das dauert. Und das meine ich so. Das macht die Forschung echt schwierig für mich :).

Wenn ich richtig hacken und programmieren könnte (und das kann ich einfach überhaupt nicht), würde ich schon ein bißchen was ändern und auch neue Völker gestalten und implementieren.
Die Arianer zum Beispiel, Diplomatie + und Bevölkerungswachstum + galaxisweit zum Beispiel.
Nahrungsverteiler und Energieverteiler würde ich hinzufügen.
Zusätzlich zu den Handels- und Ressourcenrouten würde ich Arbeitsrouten entwickeln für Systeme ab einer bestimmten Größe (vielleicht ab 60mrd Einwohner, so daß auf den Zielsystem pro Runde mehr Arbeitsschritte erledigt werden können.
Für die Forschung hätte ich einen klaren, eindeutigen, nicht zufälligen Forschungsbaum.

Aber die letzten Beispiele bleiben einfach Träume.

Zu meinen Cheatwünschen: ich kann mir gut vorstellen und auch verstehen, wenn ihr denkt und sagt, mein Gott, was für ein Penner. Der soll uns wegbleiben.
Aber es geht mir wie gesagt, in keiner Weiser darum, irgendetwas herabzuwürdigen. Und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Handlungsspielraum erweitert.

Und was ich sehr schade finde, ist, daß bote irgendwie so wenig bekannt zu sein scheint, wenig Verbreitung hat, im Gegensatz zu den kommerziellen 4x-Spielen.

Und so oder so wünsche ich euch viel Erfolg.

Grüße Ingo

Postskriptum: Das hier ist der konkrete Anlaß meines Beitrages hier:

https://www.hackerboard.de/threads/birt ... ion.51986/
DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Cheats par excellence

Beitrag von DrakonAlpha »

Hallo, @Phlynx II. Danke für dein Feedback/deine Ideen! Da ich im Moment nicht viel Zeit habe, fällt meine Antwort kurz aus.

Das Bearbeiten des Spielstands (sav-Datei) ist aus guten Grund bewusst verhindert worden. Die Spielmechanik soll eben nicht einfach ausgehebelt werden, da BotE dann nicht mehr BotE wäre, sondern irgendein anderes Spiel.

Wenn ich mich recht entsinne, gibt es eine Möglichkeit, dem "Pool von System-Namen" weitere hinzuzufügen - das ist aber auch die einzige Manipulationsmöglichkeit des Spielgeschehens, die zur Verfügung steht.

Die vielen Zufallsfaktoren können einen natürlich schon dann und wand frustrieren. Jedoch ist es falsch, den Forschungsbaum als "zufällig" zu bezeichnen. Der Forschungsbaum für die 6 Standardforschungsbereiche ist festgelegt, allein das Ereignis des Abschlusses einer neuen Technologie ist zufallsbasiert, heißt, je mehr man sich dem 100% Forschungsstatus in einem Bereich nähert, desto wahrscheinlicher ist es, dass es in der nächsten Runde zu einem Abschluss kommt. Es gibt eine Reihe von Spezialforschungen, welche tatsächlich in einer zufälligen Reihenfolge abgeschlossen werden müssen. Das empfand ich aber immer als erfrischendes Element des Gameplays.

Mit der Kritik, dass die KI unfair gegenüber dem Spieler agiere, hast du zwar Recht, dies ist aber ein Phänomen, welches auf so ziemlich alle Spiele, die je entwickelt wurden, zutrifft. Es ist nur nicht bei allen Spielen gleichermaßen offensichtlich. Dass die Gameengine falsche Informationen über die KIs präsentiere, wäre mir aber neu. Evtl. wurden ein paar getarnte Schiffe nicht auf der Karte angezeigt, was klar ist, da sie ja getarnt sind. Auch löscht die KI nicht gezielt Minor Races aus. Die Priorität liegt mE immer auf der Eroberung/Unterdrückung des jeweiligen Minors.

- Nahrungsverteiler und Energieverteiler
- Zusätzlich zu den Handels- und Ressourcenrouten würde ich Arbeitsrouten

Dies wären Änderungen, welche ein völlig neues Gameplay begründen würden. Mag sein, dass es Spaß machte, so zu spielen, jedoch wäre das dann wie oben schon angedeutet, ein anderes Spiel.

Das BotE so wenig bekannt ist bedauere ich ebenfalls. Jedenfalls ist keiner der früheren Programmierer noch am Programmcode tätig, was eine Weiterentwicklung des Spiels ausschließt. Meine eigenen Kenntnisse reichen nicht aus und wenn dem so wäre, würde ich wahrscheinlich ein eigenes Spiel entwickeln. Das Forum hier, ist im Prinzip auch tot, ich würde mich aber gerne weiter mit dir austauschen. Geh aber von langen Antwortwartezeiten aus, da ich nur alle paar Wochen hier reingucke.

Sei herzlich gegrüßt,
Andreas
Phlynx II
Zivilist
Zivilist
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 28. August 2022, 09:10

Re: Cheats par excellence

Beitrag von Phlynx II »

Hi, Andreas,

ich bin ein freak, um das von vornherein klarzustellen. Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht, zu dem, was ich Dir schreiben möchte und ich hatte bereits eine Antwort fertig, die leider im timer verschwunden ist ohne daß ich sie zwischengespeichert hatte.

Wenn Du möchtest, schicke ich Dir von meinem letzten Spiel zwei Speicherstände und neun Tabellen, die ich entwickelt habe, um das Spiel jeweils für mich gut verwalten zu können. Es gilt immer, mit der sogenannten KI zurechtzukommen. Egal, welches Spiel ich spiele, ich suche und finde Wege und Möglichkeiten, mit den naturgegebenen Vorteile der KI klarzukommen.

Ich verstehe Deine Einwände. Es gäbe viel dazu zu schreiben, aber nicht mehr heute. Auf elitepvpers.com hat mir doch noch jemand geantwortet. Ich bin erstaunt und werde mir das jetzt anschauen. Auf reddit.org hatte ich auch geschrieben, ohne Antwort bisher.

Grüße Ingo
DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Cheats par excellence

Beitrag von DrakonAlpha »

Ach das ist ja schade, dass dein Entwurf verloren ging. Sowas ist mir schon einmal mit meinem E-Mail-Anbieter passiert. Was sind das denn für Tabellen, welche du erwähnt hast. Ich habe auch welche. :D
DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Cheats par excellence

Beitrag von DrakonAlpha »

Phlynx II hat geschrieben: Sonntag 28. August 2022, 10:50 Ich spiele bote seit nun mehr als sieben Jahren und ich kenne das Spiel, sagen wir mal halbwegs gut. Ich weiß, daß die KI ein paar cheats mehr auf Lager hat, als nur das Generieren von Raumschiffen aus dem Nichts. Aber egal, das alles ist nicht der Grund für folgendes: ich möchte in meinem Sinne perfekt cheaten. Die .sav-Datei öffnen und manipulieren: kleine Völker umsetzen, System umgestalten (mehr Planeten, mehr Bevölkerung), ausgelöschte Völker neu beleben. Meine Vorstellung ist, daß ich einen Editoren finde, der die .sav-Datei in einer Art Klartext darstellen, die ich durchsehen kann und nachvollziehen kann, was genau im Spiel später dargestellt wird.
Ich spreche mich an dieser Stelle dafür aus, "Birth of the Empires" völlig neu zu entwickeln. "Völlig neu", d.h. einen komplett neue Umsetzung, welche lediglich als "Idee" auf dem Konzept von "Birth of the Empires" und "Birth of the Federation" basiert. Das visuelle Erlebnis müsste komplett überarbeitet werden und sich an mobilen Geräten orientieren. Die technische Umsetzung müsste ebenfalls völlig neu konzipiert werden mit entsprechenden Optionen zum Modden und Cheaten.

Aber wer soll das machen? Ich bin ja ein wenig in der Programmierung bewandert, aber trotz mehrerer Versuche und Ansätze ist es mir nie gelungen, auch nur eine Anwendung oder Spiel zur "marktreife" zu führen. Ich scheide also schon einmal aus. Sir Pustekuchen hat ebenfalls andere Dinge im Kopf. Und alle anderen haben entweder keine Zeit oder kein Interesse. Das ist leider so und nicht zu veruteilen. Ich verliere aber nicht die Hoffnung, dass sich früher oder später - durch wen auch immer - etwas tun wird. Salut!
Antworten

Zurück zu „Game data“