Warum Deritium Lager nur 100?

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
StarBreaker
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 28
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 12:47

Warum Deritium Lager nur 100?

Beitrag von StarBreaker » Sonntag 13. Mai 2007, 10:20

Hallo!

Mal wieder ne Frage! :D

Warum kann man bei Deritium nur 100 lagern und nicht mehr, wie auch bei den anderen Resourcen??? :?:

MfG
Ich bin Locutus von Borg! Deaktivieren sie ihre Schutzschilde und ergeben sie sich!
Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika dem Unsrigen hinzufügen, ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen! Widerstand ist Zwecklos!

appenheimer
Kadett
Kadett
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 18:02

Beitrag von appenheimer » Montag 14. Mai 2007, 11:19

richtig, das nervt echt, wenn man große schiffe bauen will...
und die ganze zeit Deritium von andren planeten herankarren (auf dennen ich ja eigentlich auch schiffe bauen will) muss! bin sowieso für ein höheres output oder niedrigere schiffskosten ^^ aber da gabs irgendwo schon ne diskussion drüber....
the romulans will rule 4ever

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 14. Mai 2007, 11:25

Damit man eben nicht schnell mal hunderte Schiffe bauen kann. Die Lagergrenze für die anderen Rohstoffe kommt später auch noch. Bis jetzt wird dies aber nur beim Deritium beachtet. Der Grund ist der, dass man auch mal gezwungen wird ein paar kleinere Schiffe zu bauen, auch im Endgame. Im original Botf war es ja ähnlich, da konnte man auch nicht 10 Schiffe gleichzeitig bauen (außer man hatte soviel Dilithium). Ohne eine Obergrenze könnte man sich im Laufe der Zeit mehr als tausend Deritium ansammeln. Am Ende würden dann nur noch die großen Pötte gebaut werden.

Es wird wahrscheinlich auch noch eine Spezialforschung geben, welche die Lagergrenzen der Rohstoffe erhöht. Eine andere Spezialforschung im gleichen Bereich wird wahrscheinlich sein, dass die 25% Verlust aus dem stellaren Lager geringer werden.

Benutzeravatar
StarBreaker
Senior Kadett
Senior Kadett
Beiträge: 28
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 12:47

Beitrag von StarBreaker » Montag 14. Mai 2007, 13:05

Sir Pustekuchen hat geschrieben:Die Lagergranze für die anderen Rohstoffe kommt später auch noch. Bis jetzt wird dies aber nur beim Deritium beachtet.
Find ich gut das bei den anderen Rohstoffen auch ne Begrenzung geben soll, besonders bei der Nahrung, man kann doch nicht soviel Nahrung wie man will lagern, das verrottet doch irgendwann mal! :wink:
Ich bin Locutus von Borg! Deaktivieren sie ihre Schutzschilde und ergeben sie sich!
Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika dem Unsrigen hinzufügen, ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen! Widerstand ist Zwecklos!

Benutzeravatar
Luther Sloan
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 826
Registriert: Samstag 7. April 2007, 14:48

Beitrag von Luther Sloan » Montag 14. Mai 2007, 14:30

Meiner Meinung nach wäre es doch ausreichend, EINE kritische Komponente des Flottenaufbaus künstlich knapp zu halten. Deritium wird ja auch als rare Substanz dargestellt, wohingegen die Erze und Metalle (und Deuterium) faktisch häufig sind und nicht durch zu rigide Lagerhaltung zu sehr verknappt werden sollten - das trifft ja auch mehr den planetaren Ausbau als die Flottenproduktion.
Solange Deritium "knapp" ist, nützen einem für die Rüstung die evtl. großen Mengen an Titan und Deuterium eh nichts dafür.
(Zwar sehe ich auch ein, dass niemand auf jedem Planeten 100 000 Einheiten Deuterium braucht, aber da sollte man schon großzügig sein.) :)

Da kann man ja ruhig bei der Obergrenze von 100 Deritium bleiben - das tut's dann auch.

Allerdings lassen die Überlegungen unseres geschätzten Admins in Bezug auf die erwähnten Spezialforschungen zu diesem Aspekt bereits vermuten, dass ich mir da wohl keine Illusionen zu machen brauche... :)

@ StarBreaker:
Was die Nahrungslagerung betrifft: Diese Mengen konnte man in StarTrek ja durch Stasis-Kammern lagern. Da zur Nahrungserzeugung auch der Replikator_output gehört, kann man sich das auch als Riesenvorrat Platz sparend gelagerter Biomasse zur synthetischen Nahrungsproduktion bzw. Replikation denken. Von daher wäre das kein Problem. :wink:

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Beitrag von master130686 » Montag 14. Mai 2007, 15:51

Man könnte das mit den Obergrenzen auch anders machen. z.B. 10.000 pro Planet bei den Ressourcen und 100 Deritium pro Deritium-Planet.

Wenn ich also:
3 Planeten mit Deuterium,
2 Planeten mit Duranium,
4 Planeten mit Titan und
1 Planet mit Kristalle habe, so kann ich

30.000 Deuterium,
20.000 Duranium
40.000 Titan und
10.000 Kristalle lagern.

Das gleiche mit Deritium. Ich finde es blöd, in einem System mit 3 Deritium-Planis genauso viel oder wenig Deritium lagern zu können, wie in einem mit 1 Deritium-Plani.


Man könnte auch eine Obergrenze in Bezug auf die Bevölkerung machen. Also z. B. 10.000 Ressourcen/30 Deritium je 10 Mrd Bevölkerung.

Oder Prozentual. So ist bei einer Bevölkerung von 30 Mrd 100 % (z.B. je 30.000 Ressi und 100 Deritium) und je nach tatsächlicher Bevölkerung sinkt und steigt der Maximalwert. Also bei 15 Mrd Bevölkerung wären das 15.000 Ressis und 50 Deritium und bei 45 Mrd Bevölkerung 45.000 Ressis und 150 Deritium.


Ich weiß nich wie bzw. ob das machbar is (auch vom programmiertechnischen Aufwand), aber ich finde es sollte auf jeden Fall eine Abhängigkeit geben, entweder in Bezug auf die Planis oder in Bezug auf die Bevölkerung. Eventuell auch beides.

CU master130686
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 14. Mai 2007, 16:05

Programmiertechnisch kein Problem.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Dienstag 30. Oktober 2007, 19:46

hm, glaube, das wäre für die alpha5 nich verkehrt (obwohl, ist noch nicht implementiert mit den 100 pro Planet statt fixen 100 max auf Planet?).

nochwas, wie wäre es mit einer Typ 2 Deritium Raffinerie mit doppelter Ausbeute so ab Tech 11 oder schon früher?

so nebenbei, wenn man mehrere planis mit Deritium als Ressource hat, sollten auch genauso viele Raffinerien baubar sein IMHO..

Ewiger Meister
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 8
Registriert: Montag 15. Oktober 2007, 18:24

Beitrag von Ewiger Meister » Dienstag 30. Oktober 2007, 21:26

Hallo,

@Malle: Die Idee ist gut. Ich hatte in einem Spiel einen Planetensystem mit 5 Planeten und 5 Deritiumsymbolen, 65 Mrd Einwohner und es war zum heulen, dass man nur eine Anlage bauen konnte...

Euer
Ewiger Meister

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 06:56

das muss dann so ziemlich das geilste System gewesen sein, was bote überhaupt zu bieten hat.. 8)

Atlantis
Offizier
Offizier
Beiträge: 133
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 10:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Atlantis » Mittwoch 31. Oktober 2007, 09:21

mh, aber das mit den ressisbegrenzungen für duranium, titan, deuterium, iridium und kristall find ich doof. ich sammle nämlich gerne so 100k iridium auf einer kolonie und pack die dann erst auf meinen hauptplani.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Beitrag von Malle » Mittwoch 31. Oktober 2007, 09:25

deswegen ja die Idee mit dem pro Planet von master, um systeme zu bevorzugen, bei denen auf mehreren planis dieselben ressourcen vorkommen.

Benutzeravatar
Joker
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 65
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 15:52
Wohnort: "Habt, Acht"

Beitrag von Joker » Mittwoch 31. Oktober 2007, 11:07

Ich faende es besser die lagerhaltung mit kosten zu verknuepfen.
Also nicht generell zu sagen so und so viel darf gelagert werden sondern
die lagerung von nTitan + ..... kostet so und so viel credits.

Die lagerung von Deritium sollte aber recht teuer sein
aber eben moeglich ueber 100 hinaus zu kommen.

Oder man fuegt gebaeude ein
also lagerhallen die man bauen muss um den lagerplatz zu erweitern.
Ich tibbe darum auf weiderholte rechtschriebfehler aufmerksahm zu machen!

Zel
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 6. September 2006, 13:42

Beitrag von Zel » Mittwoch 31. Oktober 2007, 11:29

Bitte machts das nicht unnötig komplex. Wie es jetzt ist, ist es eigentlich ganz ok. Immerhin man braucht normalerweise 100 bzw. 50 Runden um überhaupt in die bequeme Lage zu kommen Deritium zu verschwenden.

Glaube eines der Hauptprobleme liegt darin, dass man gerade am Anfang so damit zu tun hat alles upzugraden dass man kaum Schiffe baut (und schon gar keine überzähligen Transporter). Habe in meiner Slow Start Mod eigentlich mit überzähligem Deritium kein Problem obwohl ich die Kosten der Schiffe gesenkt habe. Es sollte eher gebalanced werden wie oft Spieler die Zeit haben Schiffe zu bauen, da es dadurch erst wirklich zu dem Problem kommt.

Atlantis
Offizier
Offizier
Beiträge: 133
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 10:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Atlantis » Mittwoch 31. Oktober 2007, 11:44

genau mein meinung zel :wink:

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“