Mehrfache Schiffsbefehle schwierig umzusetzen

Wer Fragen zu Ingame-Angelegenheiten hat, der stellt sie bitte hier (viele Antworten befinden sich auch im Wiki: http://www.wiki.birth-of-the-empires.de)
Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Mehrfache Schiffsbefehle schwierig umzusetzen

Beitrag von Dennis0078 » Montag 19. Januar 2009, 23:47

Ich weiß nicht ob das Absicht ist
aber ich kann meine Befehle in der gleichen Runde nicht aufheben.
Ich hab ein Schiff zum entarnen befohen.
Dann wollte ich das Schiff aber doch nicht entarnen sonder wo anders hin schicken und konnte den Befehl nicht mehr abstellen. :(
erst in der nächsten Runde

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von master130686 » Dienstag 20. Januar 2009, 00:18

Bei mir war/ist es immer so, dass in einer Runde gegebene Befehle wie Tarnen, Enttarnen, Meiden, Angreifen und Flagship bereits aufgehoben wurden/werden, wenn ich in der gleichen Runde ein neues Ziel oder überhaupt ein Ziel für das Schiff/die Flotte gesetzt hatte nachdem ich den Befehl gab.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Dennis0078 » Dienstag 20. Januar 2009, 17:28

Ich hab mal probiert. So wie du es beschrieben hast funktioniert es. Danke
Es ist zwar ein bischen umständlich aber immerhin.
Ich muss dann erst eine Flugroute wählen. Dann hebt sich der Befehl auf und dann muss ich die Flugroute aufheben.
Beim Tarnen muss man dann aufpassen das man nicht erst den Befehl zum Tarnen gibt und dann losfliegt, sondern umgekehrt.

Benutzeravatar
Lord111
Offizier
Offizier
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 8. November 2008, 13:48

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Lord111 » Donnerstag 22. Januar 2009, 05:52

Hi, all,
so viel ich weiß, kann man in einer runde nur entweder tarnen oder fliegen/gleiten/fallen/etc... Hat was mit dem Programmieren zu tun.
Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von master130686 » Donnerstag 22. Januar 2009, 13:12

Hängt von der Reihenfolge ab. Von der Masse an Befehlen kann man aber i. d. T. nur einen Pro Runde ausführen.

Wie gesagt... wenn man zuerst einen Befehl eingibt und danach ein Flugziel wählt, wird der Befehl wieder aufgehoben (außer bei den Befehlen "meiden" und "angreifen"). Macht man es umgekehrt, wird der Befehl ausgeführt und das Schiff ist, im nächsten Sektor der Flugroute, z.B. getarnt oder das Flagship.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Malle » Donnerstag 22. Januar 2009, 13:18

Man soll ja auch nicht gleichzeitig System überfallen, Meiden und Kaugummi kauen dürfen ;).

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von master130686 » Donnerstag 22. Januar 2009, 13:27

Ja, aber wieso kann man sich nicht gleichzeitig tarnen und das Schiff zum Flagship machen? Für ersteres braucht es nur ein paar Handgriffe auf einer Konsole und das Zweite is fast nur "auf dem Papier" (von den Spieltechnischen Sachen und dem evtl. teilweisen Austausch der Crew zur Effizienzsteigerung abgesehen).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Malle » Donnerstag 22. Januar 2009, 14:20

dann müssen wir raussuchen, welche Befehle miteinander kombinierbar sind.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von master130686 » Donnerstag 22. Januar 2009, 14:55

Zumindest die Tarnung sollte kombinierbar sein, die anderen Befehle sind erstmal zweitrangig (also für mich).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Dennis0078 » Donnerstag 22. Januar 2009, 18:56

Also mit der Tarnung das muss in einem Zug möglich sein.

wenn mein Schiff die Werft verlässt soll es gleich tarnen und losfliegen.
ohne das ich das Schiff zweimal anwählen muss.

jetzt muss man ja die Route festlegen, dann muss man aus den Schiffsmenu raus
dann wieder rein ins Schiffmenu und tranen. Danach hoffen das alles geklappt hat.

Außerdem müssten nichtgetarnte Schiffe sich automatisch tarnen wenn sie in eine getarnte Schiffsgruppe aufgenommen werden. Und nicht als ungetarntes mit drin hängen.

Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4181
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Sir Pustekuchen » Samstag 24. Januar 2009, 12:30

Das hängt größtenteils mit der internen Programmierung zusammen. Als ich damit angefangen habe, war ich mir über alle Auswirkungen noch nicht im Klaren. Es wird sich auf einer einfachen Variable gemerkt, welcher Befehl bei der Rundenberechnung ausgeführt werden soll. Da kann man aber nur einen Wert speichern. Der Flugbefehl gilt nicht dazu, deswegen kann man diesen immer extra ausführen. Das zu ändern wäre natürlich möglich, aber könnte ziemlich buganfällig sein. Ich würde dann eine Flagvariable nutzen, in der nur bestimmte Bits gesetzt sind. So kann man alle Befehle gleichzeitig geben. Dort muss man aber wieder überprüfen, welche sich gegenseitig ausschließen. Und dann müssste man noch einbauen, dass man wirklich Schiffsbefehle rückgängig machen kann. Wie ihr seht ist es nicht ganz so einfach, aber theoretisch möglich. Gibts wen der das Umprogrammieren kann und will? ;-)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Dennis0078 » Samstag 24. Januar 2009, 13:28

hmm
also ich leider nicht .....
ich kann bloß meckern :lol:

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Malle » Samstag 24. Januar 2009, 14:40

Bei dem Flaggschiff find ich die 1-Runden-Regelung sogar ganz gut. Ich denke mal, dass sich das erst setzen muss imperienweit, dass man ein neues Flaggschiff hat und dann will ja die Presse alles wissen über das Schiff und die Crew und überhaupt, da kann man vor lauter Presseterminen keinen anderen Befehl mehr ausführen :lol:.

nein scherz, aber sollten wir evtl. die Flaggschiffwirkung mit der Zeit und der Crewerfahrung ansteigen lassen? So ein vernichtetes Flaggschiff gleich nach Ernennung ist mehr ein peinliches Unterfangen als wie wenn in Star Trek z.B. die Enterprise mitsamt Kirk in die Luft fliegt und zwar als sie schon eine hohe Bekanntheit hatten. Zu Beginn ihrer Karriere hätte eine Vernichtung zwar auch wegen dem schönen neuen Schiff die Gemüter erhitzt, aber längst nicht solche Trauer hervorgerufen wie gegen Ende. So stell ich mir das zumindest vor. Wenn man sieht wie oft in den Kinofilmen die Enterprise in die Luft fliegt, es aber keinen wirklich interessiert, weil immer eine neue gebaut wird und die Crew, zumindest die Hauptcrew, überlebt, wäre das doch so angebracht oder?

Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von MTB » Montag 26. Januar 2009, 10:17

Eventuell ein erfahrungsabhängiges Zufallsereignis dranhängen "Crewrettung"?
Weil, die Hardware alleine macht das Flaggschiff ja nicht aus ...
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Orco
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 481
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 11:21

Re: Schiffsbefehle lassen sich nicht rückgängig machen.

Beitrag von Orco » Montag 26. Januar 2009, 13:32

bei der flagschip zuweisen fände ich es auch gut wenn es eine mindest runden zahl gäbe ehe man diesen status auf ein anderes schiff legen kann. Ausser das vorherige wurde zerstört. Und ein flagship sollte nicht verschrottbar sein.

Antworten

Zurück zu „ingame Fragen / ingame Questions“