Re: BotE Android (Linux)

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Mittwoch 14. Dezember 2016, 10:02

Also mit LWJGL3 wird es nichts in der nahen Zukunft, da der Loader mit java8 nicht funktioniert und lwjgl3 nicht mit java 7 funktioniert. :(

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Anonymissimus » Donnerstag 15. Dezember 2016, 00:40

Gedanken:

1. Dieses when in "maximum number of times..." würde man im Englischen nicht sagen glaub ich. Ich schlag mal was ganz anderes vor:
"Maximum of unification events between 2 major AI players"
Ist aber auch schwierig das in einen Satz zu packen, der obendrein kurz und verständlich sein soll.
Und warum kann ich es nicht auf 4 stellen ?
2. Ich muss irgendwie schwer überlegen, welches setting ich den gerade habe, in Abhängigkeit davon, was der Button zeigt.
Also wenn er "enable" zeit, dann ist das feature momentan disabled, richtig !? Aber wenn er "impossible" zeigt, bin ich dann noch auf "very hard", weil ich ja noch nicht auf impossible geklickt habe ? Oder bin ich noch impossible, obwol der Button bereits easy zeigt ?
Für bool Optionen ist rin Haken halt intuitiv, ein button nicht. Kann man den zugehörigen Text reagieren lassen, vielleicht in der Farbe, so ausgegraut/normal ? Oder grün für enabled, rot für disabled ? Innerhalb vom game dann das gleiche, bei den manager Optionen. Man sollte auf jeden Fall den gleichen Stil verwenden.
3. Und was bedeutet dieses komische grün/rote Schloss ? Scheint irgendwie garnix zu machen.
4. Ich glaube, Doppelklicken auf einen Sektor (nicht irgendwelche Schiffe/Base) sollte in das System reinspringen (sofern man es besitzt). (in der C++ Version ist das so wenn ich micht nicht irre)
5. Rechtsclicken sollte einen zurück zur Galaxymap bringen (in den meisten Menüs wie System, Flotte und so.)
6. Doppelclicken auf das Flottenführungsschiff könnte das Flottenmenü schließen. (Ich glaube, das ist in C++ nicht der Fall, aber fällt mir zumindest gerade auf dass es nützlich wäre, vor allem das das mit dem Rechtklicken nicht geht.
7. Doppelklicken auf einen Eintrag in einer Bauliste sollte diesen auf der Liste löschen. (Ah ich seh es geht, aber wenn man den obersten Eintrag doppelklickt sollte er ohne Nachfrage gelöscht werden. Ist in C++ jedenfalls so. Falls er da schon ne Runde steht, verliert man dann ohne Warnung Ressourcen, ja.)
8. Im popup eines Planeten sollte angezeigt werden, wie lange er noch terraform werden muss, (Steht das überhaupt irgendwo ?)
9. Das database feature find ich ja ziemlich genial. Genauso die verbessertem Infos über Minors im Diplomatiemenü. Features die es so in C++ nicht gibt, wenn ich mich nicht irre. Besonders dass die Gebäude eingeblendet werden, ich glaub das hab ich imemr aufwendig im Editor nachgesehen.
10. Ein Minor mit 40000 population schon zu Spielstart ? Ich glaub das sollte so Max. 15000 sein, Aber den Punkt kann man vielleicht mal ändern. Das könnte interessant sein, Minors mit mehr zu haben zu Spielstart.
11. Ich glaube, im popup eines Schiffes sollte der Zielsektor stehen (ev mit Name). (In C++ stand das glaub links unten...den Screenbereich gibts hier allerdings nicht.)
12. Dieser switcher scan view/poitical view ist auch ne gute Idee, das hilft mit der überfrachteten Galaxymap. Auch wenn ich noch nicht raus hab was die andren beiden Zustände bedeuten.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Dezember 2016, 10:12

Ich werde mal Punktuell antworten
Anonymissimus hat geschrieben:Gedanken:

1. Dieses when in "maximum number of times..." würde man im Englischen nicht sagen glaub ich. Ich schlag mal was ganz anderes vor:
"Maximum of unification events between 2 major AI players"
Ist aber auch schwierig das in einen Satz zu packen, der obendrein kurz und verständlich sein soll.
Und warum kann ich es nicht auf 4 stellen ?
Mir gefällt die Formulierung auch nicht besonders, aber ich hatte keine bessere Idee. Die Limitierung mit 3 denke ich ist aus der Windows Version. Eigentlich ja 4 sollte der maximum sein...
Anonymissimus hat geschrieben: 2. Ich muss irgendwie schwer überlegen, welches setting ich den gerade habe, in Abhängigkeit davon, was der Button zeigt.
Also wenn er "enable" zeit, dann ist das feature momentan disabled, richtig !? Aber wenn er "impossible" zeigt, bin ich dann noch auf "very hard", weil ich ja noch nicht auf impossible geklickt habe ? Oder bin ich noch impossible, obwol der Button bereits easy zeigt ?
Für bool Optionen ist rin Haken halt intuitiv, ein button nicht. Kann man den zugehörigen Text reagieren lassen, vielleicht in der Farbe, so ausgegraut/normal ? Oder grün für enabled, rot für disabled ? Innerhalb vom game dann das gleiche, bei den manager Optionen. Man sollte auf jeden Fall den gleichen Stil verwenden.
Wenn es enable Zeigt dann ist es disabled, aber wenn es "impossible" Zeigt dann ist es auch Impossible. Nur bei booleanen benutze ich diese Logik. Ich gebe dir Recht, Haken wäre vielleicht intuitiver aber auch Schwerer zu treffen mit dem Finger...
Anonymissimus hat geschrieben: 3. Und was bedeutet dieses komische grün/rote Schloss ? Scheint irgendwie garnix zu machen.
Ist für Zoomen. Wenn es grün ist kann man mit dem Mouse Scroll (oder mit den Fingern auf einen Touchscreen) Zoomen. Musste so sein, weil auf den Touchscreen wenn man den Fingern auf den Schirm zieht dann werden die Systeme gewächselt.
Anonymissimus hat geschrieben: 4. Ich glaube, Doppelklicken auf einen Sektor (nicht irgendwelche Schiffe/Base) sollte in das System reinspringen (sofern man es besitzt). (in der C++ Version ist das so wenn ich micht nicht irre)
Hier muss man Zweimal tippen um einen Kurs einzulegen (auch eine Touchscreen limitierung). Wenn es zu schnell wäre dann würde man ins System gehen anstatt den Kurs einzulegen. Daher System auswählen und dann die System Taste... Meistens benutze ich zB sowieso den Imperiumsübersicht.
Anonymissimus hat geschrieben: 5. Rechtsclicken sollte einen zurück zur Galaxymap bringen (in den meisten Menüs wie System, Flotte und so.)
Das kann ich Reinschreiben für PC.
Anonymissimus hat geschrieben: 6. Doppelclicken auf das Flottenführungsschiff könnte das Flottenmenü schließen. (Ich glaube, das ist in C++ nicht der Fall, aber fällt mir zumindest gerade auf dass es nützlich wäre, vor allem das das mit dem Rechtklicken nicht geht.
Siehe oben .. ist machbar mit Rechtsklicken.
Anonymissimus hat geschrieben: 7. Doppelklicken auf einen Eintrag in einer Bauliste sollte diesen auf der Liste löschen. (Ah ich seh es geht, aber wenn man den obersten Eintrag doppelklickt sollte er ohne Nachfrage gelöscht werden. Ist in C++ jedenfalls so. Falls er da schon ne Runde steht, verliert man dann ohne Warnung Ressourcen, ja.)
Das kann ich beheben. Logischerweise sollte es nicht angezeigt werden wenn es gerade eingefügt wurde.
Anonymissimus hat geschrieben: 8. Im popup eines Planeten sollte angezeigt werden, wie lange er noch terraform werden muss, (Steht das überhaupt irgendwo ?)
Ist es nirgendwo angezeigt. Kann man machen.
Anonymissimus hat geschrieben: 9. Das database feature find ich ja ziemlich genial. Genauso die verbessertem Infos über Minors im Diplomatiemenü. Features die es so in C++ nicht gibt, wenn ich mich nicht irre. Besonders dass die Gebäude eingeblendet werden, ich glaub das hab ich imemr aufwendig im Editor nachgesehen.
Danke, gibt es auch nicht.
Anonymissimus hat geschrieben: 10. Ein Minor mit 40000 population schon zu Spielstart ? Ich glaub das sollte so Max. 15000 sein, Aber den Punkt kann man vielleicht mal ändern. Das könnte interessant sein, Minors mit mehr zu haben zu Spielstart.
Muss mal überprüfen aber ist das Selbe im C++ Version wenn ich mich nicht irre und ich keinen Fehler gemacht habe.
Anonymissimus hat geschrieben: 11. Ich glaube, im popup eines Schiffes sollte der Zielsektor stehen (ev mit Name). (In C++ stand das glaub links unten...den Screenbereich gibts hier allerdings nicht.)
Links in der Mitte. Und im Gegenteil zum C++ Version ist dies auch im Ship overview im echtzeit zu sehen und nicht mit eine Runde Verzögerung.
Anonymissimus hat geschrieben: 12. Dieser switcher scan view/poitical view ist auch ne gute Idee, das hilft mit der überfrachteten Galaxymap. Auch wenn ich noch nicht raus hab was die andren beiden Zustände bedeuten.
Der grüne Scan view zeigt die Scannerabdekung an. Der mit den Händeschaukelnden den Diplomatischen Status mit den selben Farben als im Diplomatiemenü. Der Expansionsübersicht ist einger Maßen das Selbe wie im Imperiumsübersicht und Zeigt welche Systeme mit priorität Terraformen/Koloniesieren sollte.

Und noch etwas was im C++ Version nicht gibt, autoexplore für Scouts.

Danke für deinen Feedback.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Dezember 2016, 11:26

Hmm, habs gerade bemerkt das bei mir auch bewohnte Riesenplaneten vorkommen können.
Ich wundere mich ob ich das beheben sollte oder nicht :)

Wo he hiv
Offizier
Offizier
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 12. März 2016, 20:24

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Wo he hiv » Donnerstag 15. Dezember 2016, 12:07

blotunga hat geschrieben:Wenn es enable Zeigt dann ist es disabled, aber wenn es "impossible" Zeigt dann ist es auch Impossible. Nur bei booleanen benutze ich diese Logik. Ich gebe dir Recht, Haken wäre vielleicht intuitiver aber auch Schwerer zu treffen mit dem Finger...
Nicht, wenn die Buttons gleich gross bleiben, aber statt des Textes einen Haken zeigen. Ob das besser wäre weiss ich allerdings nicht. Das Problem ist ja auch dann, zu wissen wann man klicken muss, um das Gewünschte zu bekommen. Vielleicht wäre ein Tooltipp hilfreicher.
Anonymissimus hat geschrieben: 8. Im popup eines Planeten sollte angezeigt werden, wie lange er noch terraform werden muss, (Steht das überhaupt irgendwo ?)
Das steht schon wo. Wenn man einen Planeten anklickt erscheint auf der linken Seite (unter dem Button Einstellungen) ein Text mit Informationen. Dort stehen maximale Bevölkerung, Klasse, Rohstoffboni et cetera unter anderem eben auch, wie viele Punkte es noch braucht um den Planeten zu terraformen. Klickt man ein zweites mal auf denselben Planeten erscheint der Text, mit der Beschreibung der Planetenklasse. Ein weiteres mal klicken lässt den ersten Text wieder erscheinen.
blotunga hat geschrieben:Hmm, habs gerade bemerkt das bei mir auch bewohnte Riesenplaneten vorkommen können.
Ich wundere mich ob ich das beheben sollte oder nicht :)
Du meinst, dass zum Beispiel eine Minorrasse gleich zu Beginn einen riesigen O-Klasse Planeten bewohnt ? Das finde ich nicht wirklich ein Problem und spätestens wenn Minors weitere Planeten ihres Systems besiedeln (Was ja oft schon sehr bald geschieht.) haben sie nun mal manchmal sehr grosse Bevölkerungen. Ich finde das gut.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Dezember 2016, 12:30

Wo he hiv hat geschrieben: Du meinst, dass zum Beispiel eine Minorrasse gleich zu Beginn einen riesigen O-Klasse Planeten bewohnt ? Das finde ich nicht wirklich ein Problem und spätestens wenn Minors weitere Planeten ihres Systems besiedeln (Was ja oft schon sehr bald geschieht.) haben sie nun mal manchmal sehr grosse Bevölkerungen. Ich finde das gut.
Genau das. Jetzt können riesige M/O usw. Planeten generiert werden, was auch nicht richtig Realistisch ist, da Riesenplaneten ja einen sehr großen Druck haben auf der Oberfläche, könnten normalerweise nur exotische Lebewesen da existieren. Also vielleicht sollten zumindest Riesige M Klasse Planeten nicht vorkommen.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Darkness » Donnerstag 15. Dezember 2016, 13:05

Ich denke ein Horta könnte problemlos in einer Riesenwelt der M-Klasse leben. :P

Ich sehe hier kein Problem die Welt den Minors zugänglich zu machen. Für mehr Realismus könnte man zwar eine Abfrage einbauen die es nur bestimmten Minors gestattet dort zu erscheinen aber grundsätzlich spricht nichts dagegen, dass die Riesenwelten bewohnt sind.

Große Systeme bereichern das Spiel. :]

Wo he hiv
Offizier
Offizier
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 12. März 2016, 20:24

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Wo he hiv » Donnerstag 15. Dezember 2016, 15:33

Also wenn es nach Realismus ginge dürfte es auch nicht möglich sein Klasse N Planeten zu besiedeln et cetera. Ohne grosse M und O Planeten würde es kaum noch Systeme mit mehr als 40 Milliarden Maximalbevölkerung geben, die meisten Systeme wären wohl sogar deutlich kleiner. Das fände ich sehr schade. Ich bin dafür das so zu lassen wie es ist.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Dezember 2016, 15:53

Ich hab mal ein paar Simulationen gemacht, die Durchschnittsbevölkerung der Planeten in der Galaxie würde um ungefähr 1mld fallen. Das ist eine sehr große Änderung und da die meisten Usern schon sich damit gewöhnt haben, weiß ich nicht ob es Sinn hat es zu ändern. (von 7,x zu 6.x)

Wo he hiv
Offizier
Offizier
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 12. März 2016, 20:24

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Wo he hiv » Donnerstag 15. Dezember 2016, 17:03

Diese Angaben verstehe ich jetzt nicht ganz. Soll das heissen, dass die Systeme durchschnittlich eine Milliarde Bevölkerung weniger haben ? Aber was meinst du dann mit "(von 7,x zu 6.x)" ? Allerdings bin ich, wie bereits geschrieben, eigentlich sowieso dagegen, da etwas zu ändern. Ich finde es gut, so wie es ist.

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Donnerstag 15. Dezember 2016, 17:20

Planeten nicht systeme. Also ich hab mal alle Planeten in allen Ststemen zusammenadiert (mit den selben Seed natürlich). Die Differenze ist um 1mld Bevölkerung pro Planet im Schnitt. Systeme haben im Schnitt 3-5 bewohnbahre Planeten, also pro System ist es 3-5 mld im Schnitt.

Darkness
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 685
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 22:35

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Darkness » Freitag 16. Dezember 2016, 12:51

Das ist ein ziemlich heftiger Unterschied wenn man bedenkt, dass 20-30% aller Planeten nicht bewohnbar sind und vom Rest nur ein Bruchteil der Riesenklasse angehört.

Der Durchschnittswert ist da nicht so aussagekräftig aber wenn man es für ein einzelnes System betrachtet und dann auf einmal 40 mrd fehlen und das in 10% aller Systeme dann sieht das nicht mehr so schön aus. ^^

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Freitag 16. Dezember 2016, 14:20

Darkness hat geschrieben:Das ist ein ziemlich heftiger Unterschied wenn man bedenkt, dass 20-30% aller Planeten nicht bewohnbar sind und vom Rest nur ein Bruchteil der Riesenklasse angehört.

Der Durchschnittswert ist da nicht so aussagekräftig aber wenn man es für ein einzelnes System betrachtet und dann auf einmal 40 mrd fehlen und das in 10% aller Systeme dann sieht das nicht mehr so schön aus. ^^
Ja, der Durchschnitt sagt nicht die ganze Wahrheit. Einerseits war dies mein Fehler, andernseits in den letzten 2 Jahren haben sich die Leute nicht negativ über die Systemgrößen geäußert also mMn sollte es so bleiben. So kann man auch Systeme mit 80 mld Bevölkerung haben, und diese sind fast immer geil. Und ein in einem Spiel sollte man zuerst Spaß haben...

Anonymissimus
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 990
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 14:39

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von Anonymissimus » Samstag 17. Dezember 2016, 18:26

-Wenn man rechtsklickt nach linksklicken unter "structures", sollte man das eingestellte Abreißen rückgängig machen können. (Oder war es anders rum ? Jedenfalls macht die eine Maustaste die andere rückgängig.)
-Verwendung von n (shurtcut) sollte zum nächsten "idle" Schiff springen (Bewegungspunkte, aber kein Ziel und auch kein "Dauerbefehl").
EDIT
Sonst haben die Sentry und wait Befehle ja gar keinen Zweck.
-Mit der Arbeiterzuweisung durch den Manager passt eindeutig was nicht ganz, im Tarokyte steht Titan auf Fill all und Intel auf 1, aber Intel ist voll und Titan nicht (ich weiß sicher dass das in C++ funktioniert hatte).
Dateianhänge
bote0004.sav
(127.04 KiB) 47-mal heruntergeladen

blotunga
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 791
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 15:05

Re: BotE Android (Linux)

Beitrag von blotunga » Sonntag 18. Dezember 2016, 09:32

Anonymissimus hat geschrieben:-Wenn man rechtsklickt nach linksklicken unter "structures", sollte man das eingestellte Abreißen rückgängig machen können. (Oder war es anders rum ? Jedenfalls macht die eine Maustaste die andere rückgängig.)
-Verwendung von n (shurtcut) sollte zum nächsten "idle" Schiff springen (Bewegungspunkte, aber kein Ziel und auch kein "Dauerbefehl").
EDIT
Sonst haben die Sentry und wait Befehle ja gar keinen Zweck.
-Mit der Arbeiterzuweisung durch den Manager passt eindeutig was nicht ganz, im Tarokyte steht Titan auf Fill all und Intel auf 1, aber Intel ist voll und Titan nicht (ich weiß sicher dass das in C++ funktioniert hatte).
1. Kann mann das Abreißen canceln, aber mit Langen pressen (long press) man kann aber auch Rechtsklick dazuaddieren. Doppellklicken aktiviert den Abreiß.
2. Die Funktion gibt es man muss doppelt unter der End Turn tippen/clicken - Tablets haben keine Tastatur.
3. Muss mal überprüfen.

Antworten

Zurück zu „BotE Android (Linux)“