Warpantrieb in der Realität

Hier gehört alles rein über das man einfach reden kann
Benutzeravatar
MTB
Flottenkapitän
Flottenkapitän
Beiträge: 683
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Warpantrieb in der Realität

Beitrag von MTB » Montag 4. August 2008, 18:10

Nach einer Theorie von Hawking strahlen schwarze Löcher, weil (alle Physiker Toleranz einschalten):
1) Im Quantenvakuum entstehen und vergehen permanent virtuelle Teilchen (Energie / Zeitunschärfe)
2) Am Erignishorizont eines schwarzen Loches kann es passieren, dass jeweils ein Teilchen diesseits und eins jenseits entstehen
3) Nettoeffekt: schwarze Löcher strahlen
4) abhängig von der schwarzen Loch Masse - die von der Masse eines Asteroiden, evtl. beim Urknall entstanden, könnten jetzt so "laut Gammastrahlend" zerstrahlen
5) SW von der Masse eines Protons würden wesentlich schneller (10 hoch minus ziemlich viel Sekunden) zerstrahlen

-> Als Energiequelle werfen künstliche Singularitäten noch einige kleinere Probleme auf
-> dafür bekommt man richtig viel Energie raus - und das ist in etwa der Energiebedarf (richtig viel, ein paar Uehnerpotenzen mehr oder weniger ausser acht gelassen) unseres Warpantriebs vom Thredstart
Besser ein lebender Feigling als ein toter Held

Antworten

Zurück zu „Talk talk talk“