Warum BOTF2; Wenn BOTF

Hier gehört alles rein über das man einfach reden kann
Benutzeravatar
Sir Pustekuchen
Administrator
Administrator
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 16:46
Kontaktdaten:

Re: BotF2.com

Beitrag von Sir Pustekuchen » Montag 28. Juli 2008, 08:29

Also ich habe das wichtigste BotE Zeugs, aber auch nicht das aktuellste. Dies liegt/lag ja schließlich auf dem Server. Skins, Schiffs- und Gebäudegrafiken sowie Texte habe ich noch. Aber auch alles verstreut auf meiner Platte.

Gh0st
Offizier
Offizier
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 16:43

Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Gh0st » Donnerstag 8. Januar 2009, 20:42

Warum weiter an die unendliche Geschichte eines BOTF - Nachfolgers hoffen, wenn der Rohdiamant schon längst existiert --- BOTF (original). Inwiefern der Herr wirklich die Erlösung für jeden ST-/Strategie-Fan bringen wird bleibt abzuwarten. Selbst ich bleibe skeptisch und möchte ungern zu früh bzw. zu laut jubeln, um am Ende enttäuscht zu werden. Allerdings ein Auge drauf werfen kann man mal. Eventuell tut sich ja etwas die Tage im dortigen Forum...

Quelle: http://www.armadafleetcommand.com/botf/ ... opic&t=584
Okay... before people all smile and cheer and throw a parade lol. We have alot of work to do.
I was able to get in contact with a BOTF developer... Bill Chinn... The Lead Enginner behind BOTF.
He's willing to help out in editing BOTF (Larger Galaxies, more minor races, more playable races) if ... Hasbro declares Birth of The Federation... Abandonware.
I will contact Hasbro tommorow and see if I can get a official statement stating BOTF as Abandonware.
From what I hear we can edit BOTF without getting the source code. Their are tips and techniques Bill can teach us.
Anyways... will keep you all updated.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Malle » Donnerstag 8. Januar 2009, 20:46

:lol: daraus wird nix. Die Antwort vom Bill Chinn ist einfach die der höflichen Absage: "Soll ne Firma erst ihre Rechte aufgeben, dann schaun mer mal". Das ist sich elegant aus der Affäre gezogen ohne abweisend oder unhilfsbereit zu wirken, wenn du mich fragst, denn das wird nie passieren, dass ne Firma was public domain macht, zumindest ist es sehr sehr selten (FS2 und Quake wären die einzigen Beispiele, die mir einfallen von den Zehntausenden von (Nicht-Opensource)-Spielen die es gibt). Allerdings hat er auch keine Alternative als seriöser Programmierer und Mensch, der Copyrights ernst nimmt. Auch wir dürfen ja ohne Erlaubnis von ganz oben nix in der Richtung machen, er genauso wenig.

Bin mir ziemlich sicher, das verläuft im Sande.

Selbst wenn, der Typ hat sicher nicht die Zeit, aus botf nen tollen Nachfolger zu proggen. Er hat, wie in dem Thread
The original Developers of Birth of The Federation wanted to make the game like civilization in terms of scenario editors and extensibility, but the huge amount of work to do 5 playable races didnt make that possible
indirekt steht, ja schon gesagt, welche Kompromisse sie als Team eingehen mussten, weil die Programmierung einfach so komplex war. An botf gibt es meiner Meinung nach noch mehr zu basteln als an BotE um ein guter Nachfolger zu werden. Und sollte es tatsächlich dazu kommen, könnten wir uns ja auch der Grafiken, Sounds, etc. bedienen und einen ST Mod machen. Dann gibts sicher ne interessante Competition.

Gh0st
Offizier
Offizier
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 16:43

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Gh0st » Freitag 9. Januar 2009, 09:13

Hmpf, wahrscheinlich hast du Recht! :(

Gh0st
Offizier
Offizier
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 16:43

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Gh0st » Donnerstag 15. Januar 2009, 10:57

JeanNYGUARD hat geschrieben:The Next few things I talked about with Bill Chinn was The Galaxy generation and addition of more minor races.

This is a big topic for me because Ive been waiting for these features ... since 99 lol.

Here goes:

Galaxy Generation:
According to one of The Ex-BOTF Programmers, who works with Bill, he said The Galaxy Generation code is in a text file within stbof.res. Unfortunately he mentioned that the grid size might be hardcoded.

Good News:
He'll be back in a few weeks and will get back to Bill about editing the code.

Additional Races:
The way The BOTF Staff did races was that they exported data from file maker pro that generated binary data files and code header files that was compiled into the game.

Good News:
"In theory if you can find where these literals are set you could boost the size of the races as long as the corresponding race data file was also increased as well with new entries. This likely is not trivial even if you dis-assembled the program. Also, we used the Watcom Compiler, at the time that was a better compiler than MSDEV. So that may be hindering your efforts to make sense of the compiled code. On the plus side we were strictly a C project so you wouldn't have to contend with as much generated code as you'd see in most modern games that are C++ based projects today."
- Bill Chinn

Hope this helps you modders ...
Lastly...
Ive inquired with Atari, who owns the code to BOTF. They are investigating the issue and will get back to me.
Im hoping with the released source code we can develop a larger Galaxy and more minors.
Quelle: http://armadafleetcommand.com/botf/modu ... opic&t=599 - hoffentlich liegst du dieses Mal doch daneben, Malle! ;-)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Malle » Donnerstag 15. Januar 2009, 11:17

da halt ich immer noch dagegen ;).

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von master130686 » Donnerstag 15. Januar 2009, 13:30

Ich glaub zwar auch nich ganz dran - auch wenn ich es sehr hoffe. Aber vielleicht will er es ja wirklich (sei es um einen guten Nachfolger zu haben oder "nur" um (BotF-) Fehler der Vergangenheit endlich korrigiert/verbessert zu sehen) - in dem Fall würde er so ziemlich alles daran setzen dass dieses Vorhaben umgesetzt werden kann.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Malle » Donnerstag 15. Januar 2009, 13:37

es könnte uns helfen, indem wir den Khayrinskin z.B. nicht wegwerfen müssten und diverse Sounds und andere Sachen übernehmen könnten, also es wäre auch für uns sehr wertvoll, unabhängig davon, was man mit dem Code an BotF machen kann.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von master130686 » Donnerstag 15. Januar 2009, 13:45

Apropo Khayrin-Skin: Wie isn da der Stand? Hat sich da schon was getan oder steht der, für die neue Version, immer noch kurz vorm Rauswurf?
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Gh0st
Offizier
Offizier
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 16:43

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Gh0st » Donnerstag 15. Januar 2009, 13:58

Momentan bin ich ganz gerne wieder im alten BOTF spielen, in kombination mit den unterschiedlichen Mod-Projekten. Insbesondere der UDM3 hat's mir da angetan. Die Jungs, die haben das ursprüngliche Spiel schon um einige interessante Dinge erweitert. Mal davon abgesehen, das ein Major bzw. einige Minors ersetzt wurden (das sind ja "lediglich" hier & da Files, Bilder & Text austauschen), sind auch einige gut durchdachte Balance-schwächen ausgemerzt worden - Bspw. die Handels- & damit Credit-Macht der Ferengie. Die Schiff-Stats finde ich auch nicht so übel. Darüber hinaus wurden generell die Kämpflänge etwas vergrößert. Sicher, es sind noch immer die selben Bugs im Spiel & abstürze sind leider nicht die seltenheit. Insbesondere sind einige Abstürze leicht wiederholbar. Ich für meinen Teil hoffe, dass JeanNYGUARD sowohl bei Atari, als auch bei Lead-Programierer von BOTF Hilfe erfahren wird.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Warum BOTF2; Wenn BOTF

Beitrag von Malle » Donnerstag 15. Januar 2009, 14:02

der steht immer noch vor dem Rauswurf. Den behalten wir nur, wenn Atari grünes Licht gäbe.

Benutzeravatar
Hirruga
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 16:16

BotF 2

Beitrag von Hirruga » Samstag 7. März 2009, 20:36

Habe mir gestern mal Star Trek Supremacy runtergeladen. Vielleicht auch bekannt als BotF2.

Auf dem ersten Blick ein wirklich klasse Game. Schön großes Universum. Auch die Idee das der Einflussbereich wächst in dem die Systeme wachsen ist auch sehr gut. Leider war das auch das einzig positive was es aus meiner sicht dazu zu sagen gibt.

Habe als erstes das Dominion gespielt und ich war sehr schwer enttäuscht.
Kann mir einen Vorta oder Jem'Hadar nicht beim Ackerbau oder in einer Fabrik vorstellen. Es gibt Rassen die lassen sich nur sehr schwer in solch ein Spiel einbinden. Wenn man sich die Gründer einmal anschaut, anhand von Odo, ist er als Gelleekugel durch den Weltraum geflogen und durch Zufall in das Wurmloch geraten, welches ihn zu Terrok Nor gebracht hat.

Also müsste aus meiner Sicht das Dominion mit mindestens drei Planeten starten. Die Welt der Gründer, das System der Vorta und mindest eine Minor Rasse die die ganze Arbeit für die Gründer macht. Im System der Vorta sollte sich dann auch eine Jem'Hadar Zuchtanlage befinden mit dazu gehöriger Cetracellwhite produktion. Finde es etwas verrückt das Jem'Hadar ohne White funktionieren. Zumindest lassen sich beide Sachen getrennt bauen. Die Jem'Hadar sind ohne White gar nicht zu kontrollieren.

Was die Bauweise der Schiffe des Dominion angeht ist es etwas eingeschränkt. Es gibt nicht soviele Modelle wie bei der Föderation. Mir sind nur der Jäger, in unterschiedlichen Größen und der Battlecruiser bekannt. Alle anderen Schiffe sind von den "Mitgliedern" des Dominions. Also kann man bestimmte Schiffe erst bauen wenn sich die Rasse dem Dominion angeschlossen hat.

Das seltsamste fand ich aber, in einer Beschreibung zu einer Minor rasse stand, das Dominion habe einen Virus auf dem Planeten ausgesetzt weil die Rasse nicht das getan hat was die Gründer wollten. Nach nur 12 Runden habe ich sie gefragt ob sie Mitglied werden wollen und sie haben zugestimmt. Sollte also auch Rassen geben die ihren stolz haben und eine Mitgliedschaft niemals annehmen würden.

Im Forum zu dem Game habe ich gelesen das einige fordern die Borg auch als spielbare Rasse einzuführen. Die Borg sind aus dem selben Grund eine no go Rasse wie die Gründer. Stelle mir gerade eine Drohne beim Ackerbau oder mit Reagenzglas in einem Labor vor. Die Borg holen sich was sie haben wollen ohne Rücksicht auf Verluste.

Just my two cent's.

Benutzeravatar
master130686
Kommodore
Kommodore
Beiträge: 1905
Registriert: Montag 21. August 2006, 16:01
Kontaktdaten:

Re: BotF 2

Beitrag von master130686 » Sonntag 8. März 2009, 02:44

Hi,

ich glaube du gehst an das Spiel unter falschen Voraussetzungen ran.
Kann mir einen Vorta oder Jem'Hadar nicht beim Ackerbau oder in einer Fabrik vorstellen.
Sowohl Vorta als auch Jem'Hadar wurden per Genmanipulation gezüchtet. Also mussten ihre "unmanipulierten" Vorgänger sich auch irgendwie (selbst) ernähren. Du kannst dir also die Arbeiter in den Farmen oder Fabriken auch als diese unmanipulierten Vorgänger vorstellen.

Zudem bin ich mir nich sicher, dass in ST je gesagt wurde wer z.B. in der Schiffswerft die Schiffe "baut" bzw. die Teile herstellt (auch wenn ich glaube mich daran erinnern zu können dass irgendwann mal gesagt wurde, dass die Jem'Hadar, neben ihrer Haupttätigkeit als Söldner und Krieger, auch die Arbeiterklasse sind).

Und selbst wenn nicht: dann stell dir halt irgendein "unsichtbares" (nich unsichtbar im Sinne von "visuell nicht sichtbar", sonder eher als Arbeiterrasse (ähnlich den Remanern - die sind ja auch keine separate Spezies bei BotF, sind aber dennoch als Arbeiter- und Söldnerklasse "da").
Also müsste aus meiner Sicht das Dominion mit mindestens drei Planeten starten. Die Welt der Gründer, das System der Vorta und mindest eine Minor Rasse die die ganze Arbeit für die Gründer macht.
Wieso? Das kann doch alles in einem System sein. Auf einem System befindet sich die Große Verbindung und auf einem der Heimatplanet der Vorta (die glaub ich vor der Genmanipulation lediglich affenähnlich waren). Und auf einem dritten, oder dem der Vorta, befinden sich die unmanipulierten Vorgänger der Jem'Hadar (diese könnten von den Gründern, neben dem was wir "heute" als Jem'Hadar kennen, auch zu der Arbeiterklasse (siehe oben: Nahrungs-/Industriegebäude & Co) gezüchtet worden sein.

Wo sich dann die Zuchtanlage befindet is ja letztendlich egal. Denn man wird diese Zuchtanlage vermutlich nicht nur in einem System, sondern in mehreren (wenn nicht sogar allen) Systemen bauen können - also warum ein separates System. Außerdem müsste es genau genommen auch eine Vorta-Zuchtanlage geben.
Was die Bauweise der Schiffe des Dominion angeht ist es etwas eingeschränkt. Es gibt nicht soviele Modelle wie bei der Föderation. Mir sind nur der Jäger, in unterschiedlichen Größen und der Battlecruiser bekannt.
Wenn man danach geht dürften die meisten anderen Rassen nur ~2-4 Schiffe insgesamt (die meisten aus der TNG/DS9/VOY-Ära) haben.

Hast du je BotF gespielt? Dort waren, bis auf die D'Kora, D'Deridex, D'ridren (der Zerstörer), Keldon und der Galor alle cardassianischen, Ferengi und romulanischen Schiffe "unbekannt" (also non-canon). Und auch bei BotF hatte die Föderation fast doppelt so viele Schiffe wie die anderen.

Und bei Armada is es ja genauso (vom Schiffsklassenverhältnis abgesehen).

Und wie willst du z.B. ohne Kolos und Transen (beides wurde ja nie in ST gezeigt) Planis terraformen, besiedeln und/oder erobern?!
Alle anderen Schiffe sind von den "Mitgliedern" des Dominions. Also kann man bestimmte Schiffe erst bauen wenn sich die Rasse dem Dominion angeschlossen hat.
Das is ja bei uns schon so. In BotF konnte man ja Minor-Schiffe garnich bauen.
Evtl. könnte man es beim Dominion auch dahingehend erweitern, dass sie diese Schiffe dann überall bauen können und nicht nur im dem Minor-System. (wäre übrigens auch eine gute "Spezialfähigkeit" für eine unserer nächsten Majors - diese kann alle Minorschiffe von allen Mitgliedern (auch ehemaligen) überall bauen)
Das seltsamste fand ich aber, in einer Beschreibung zu einer Minor rasse stand, das Dominion habe einen Virus auf dem Planeten ausgesetzt weil die Rasse nicht das getan hat was die Gründer wollten. Nach nur 12 Runden habe ich sie gefragt ob sie Mitglied werden wollen und sie haben zugestimmt. Sollte also auch Rassen geben die ihren stolz haben und eine Mitgliedschaft niemals annehmen würden.
Das is nur die ST-/Canon-Geschichte - also wie es in ST "passiert" ist. Das hat nix mit dem Spiel zu tun (obwohl man solchen Rassen eine negativere Grundeinstellung zum Dominion geben könnte - so wie die Vulmar bei uns eine schlechtere Grundeinstellung zu den Roths haben und zu den Terranern eine sehr gute - halt ihren ST-Vorbildern entsprechend).

Bei BotF steht z.B. dass die Selay im Krieg mit den Anticanern sind (und umgekehrt), und meist wenn man einen mit einem von beiden schließt, kommt von denen sowas wie "jetzt können sie den Selay/Anticanern in den Arsch treten". Wobei es keinen Unterschied macht ob oder welche Verträge man mit dem anderen Minor hat (incl. Mitgliedschaft).
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln. (Otto Fürst von Bismarck)

Benutzeravatar
Hirruga
Junior Kadett
Junior Kadett
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 16:16

Re: BotF 2

Beitrag von Hirruga » Sonntag 8. März 2009, 05:16

Wen ein wenig die Geschichte des Dominion berücksichtigt wird müsste es anders aufgebaut werden. Das es bei einem Spiel nicht möglich ist weil ja gleiche Rahmenbedingungen für jede Rasse gelten ist mir auch schon klar. Irgendwo müssen abstriche gemacht werden.

Nach dem ich das ganze zeug für das Spiel heruntergeladen habe damit ich es spielen kann, war ich doch sehr enttäuscht.

Als Heimatplanet wurde der Planet aus dem Täuschungsmanöver genommen. Als der Tal'Shiar und der Obsidianische Orden das Dominion mit einem präventiv Schlag treffen wollte. Es wurde nur die große Verbindung gezeigt aber nie wie das System aussieht. Also etwas Platz für Phantasie. Vielleicht habe ich ja auch erwartet das die Heimatwelt der Vorta mit in dem System liegt.

Die Vorta an sich sind eine nicht Humanoide Rasse, sie wurden von den Gründern zu humanoiden verändert. Die Jem'Hadar sind eine reine Züchtung.

Ein Gründer muss nicht Essen, nicht Trinken und auch nicht Schlafen. Alle paar Stunden in den flüssigen Zustand zurück und schon ist alles ok. Weis ja nicht wie sowas zu programmieren ist, denke aber aus so einem Grund nicht anders möglich das auch auf dem Gründerplaneten Farmen gebaut werden müssen.

Eine Jem'Hadar Zuchtanlage ist ok, wenn kein White vorhanden ist sollen die Amoklaufen. Sprich jede Runde werden X% Bewohner getötet bis die White produktion möglich ist.

Was die Schiffe betrifft erwarte ich kein Bild von einem Breenschiff als Scout. Finde beim Dominion sollte berücksichtigt werden das die Jem'Hadar immer in dreier Gruppen operieren. Sprich wenn ich Schiffe baue habe ich immer drei Schiffe als Gruppe die ich nicht trennen kann. Ausser vielleicht bei den großen Kampfschiffen.

Warum kein besiedeln von Planeten? Denke das liegt in der Geschichte der Gründer begraben. Sie wollen sich einer Seits an all jenen Rächen die sie vor Jahunderten verfolgt und in ihr jetztiges Heimatsystem zurück gedrängt haben. Zum anderen wollen sie die perfekte Ordnung schaffen. Also werden sie ihre Interressen mit Gewalt durchsetzten. Wer nicht mit ihnen zusammenarbeite ist gegen sie und so mit ein Feind. Der Planet wird entweder besetzt oder die ganze Rasse wird ausgelöscht. Kann mir also noch einen Truppentransporter vorstellen aber bitte kein Kolonieschiff.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: BotF 2

Beitrag von Malle » Sonntag 8. März 2009, 14:04

es gibt nun mal mehr unbewohnte als bewohnte Planetensysteme, man müsste schon Kolonieschiffe haben, wenn es auch nur solche von unterworfenen Minors sind. Auf memory-alpha.org steht, dass das Dominion wahrscheinlich (obwohl die Information aus DS9 bewusst falsch sein kann, weil Weyoun in der Beziehung schon mal gelogen hatte) 10000-2000 vor Christus gegründet wurde (botf2 startet 2000 nach Christus), das kann man gar nicht "realistisch" mit rein bringen. Die müssten dann schon irgendwo abgeschieden hausen mit riesigen Systemen und Flotten bereits am Anfang und darauf warten, dass das Wurmloch aufgeht oder besser gesagt, weitere 2000 Jahre Flotten aufbauen, damit man die Föderation, die man schon lange erwartet besiegen kann. Irgendwo passt das nicht zusammen, was da "kanon-mäßig" steht, warum sollten die nicht selber in der Zwischenzeit zum Angriff übergehen? Ich mein 2000 Jahre, das ist schon ne Menge, da kann auch sehr viel technologisch passieren (Warp 10 etc.), dass die schon 1500 Jahre früher vor der Tür stehen. Also das macht für mich alles eher einen nicht so durchdachten Eindruck, was sich die Star Trek Schreiber ausgedacht haben.

Antworten

Zurück zu „Talk talk talk“